Aufrufe
vor 3 Jahren

SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning

  • Text
  • Gewaechse
  • Riesling
  • Weingut
  • Wein
  • Deutschland
  • Weine
SonderMailing im Juni 2018 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversende

DEUTSCHLAND NAHE Weingut

DEUTSCHLAND NAHE Weingut Schäfer-Fröhlich Es ist der im Halenberg dominierende blaue Schiefer, der die Basis legt für die unermessliche Komplexität, und, bei aller notwendigen Kraft und grandiosen Dichte, die burgundische Finesse, filigrane Feinheit und tiefgründige SALZIGE Mineralität dieses berührenden, ungemein rassigen Rieslings, der von einer der besten und gerühmtesten Rieslinglagen der Welt stammt! Dieser noble Riesling brilliert durch eine stahlige, mineralische Nase mit dem Duft reifer Zitronen auf einer heißen Schieferplatte und einer allgemein dunklen Mineralität. Dieses rassige, brillante, edle Große Gewächs macht süchtig in der Intensität seiner Aromen, mit seiner ungemein verführerischen Mischung aus seidiger Mineralität und Komplexität, präzisem Mundgefühl und großer Finesse sowie seiner betörenden Salzigkeit und zupackenden Struktur auf der Zunge, den unverwechselbaren Charakteristika seines legendären Terroirs. Wenn der Halenberg Luft bekommt, scheint er förmlich zu explodieren: Dann erobert er eine neue Dimension, dann steigen aus den unergründlichen mineralischen Tiefen seiner Seele verborgene Schichten auf, seine grandiose Wildheit beispielsweise, die auch das ‚Felseneck’ immer wieder auszeichnet. Er mutiert zur becircenden Sirene, die nicht nur Odysseus auf der sittlichen Ebene in seelische Konflikte zu stürzen vermochte. Welche Menge prallen Lebens! Elementare Urgewalt trifft auf aristokratische Finesse! Und dann zeichnet sich am Gaumen nochmals ein grandioser innerer Spannungsbogen ab, baut sich muskulöse Kraft auf, eingebettet in eine reife, rassige Säure und ein betörendes, mächtiges, aber gleichzeitig seidenes (Dichotomien prägen diesen fesselnden Rieslingsolitär!) mineralisch-salziges Fundament, das vom vielstimmigen Klang der Mineralien aus schiefrigen Tiefen erzählt. Welch irrsinnige Länge, in Wellen schleicht er sich auf die Zunge zurück, wenn er längst ausgetrunken ist, welch nobles Extrakt, gepaart mit einer Finesse und Filigranität, wie sie in dieser Kombination nur den ganz großen Rieslingen Deutschlands zu eigen sind. Schauer laufen über den Rücken, bei jedem Schluck dieses beseelten, unaufgeregten Weins. Welch souveränes Unikat! Der Halenberg ist ein gesegnetes Terroir, zählt zu den besten Rieslinglagen der Welt und ist nicht zuletzt dank der Arbeit der beiden Weingüter Emrich-Schönleber und Schäfer-Fröhlich zum formvollendeten Weißweinmonument geworden, ein Blue-Chip der Weinwelt, eine singuläre Lage und eines der must-haves in jedem Jahrgang. 20 Sondermailing Schäfer-Fröhlich | Mai 2018

Weingut Schäfer-Fröhlich NAHE DEUTSCHLAND DNA030517 Felseneck Felseneck Riesling Riesling Großes Gewächs GROSSES 2017 GEWÄCHS 2017 in Subskription 64,00 €/l 48,00 € DNA030517M Felseneck Riesling Großes Gewächs 2017 MAGNUM in Subskription 68,66 €/l 103,00 € DNA030517D Felseneck Riesling Großes Gewächs 2017 DOPPELMAGNUM in Subskription 68,66 €/l 206,00 € „Wir haben selten so großartige Gutsweine gehabt und oben raus war es perfekt. 2017 ist einer der allerbesten Jahrgänge, die wir bisher gemacht haben.“ Tim Fröhlich … und das Felseneck setzt der Kollektion die Krone auf! Höchstbewertetes Großes Gewächs Deutschlands 2016, zusammen mit Kellers Morstein! (WEINWISSER) 99 Punkte von Stuart Pigott und damit Nummer 1 des Jahrgangs 2016! In Subskription; Lieferung ab September 2018 Gault Millau 2015: Das Felseneck Große Gewächs erhält mit Kellers G-Max die Höchstnote für trocke- nen Riesling im Jahrgang 2013! Bei Parker zusammen mit Kellers Abtserde die höchste Bewertung aller trockenen deutschen Rieslinge! John Gilman: „The very finest Grosses Gewächs in this stellar lineup this year is this magical Felseneck!“ Und da gibt es ja noch ein paar weitere Elogen auf einen der vielleicht 10 größten Weißweine der Welt: WEINWISSER: „Tim Fröhlichs fast schon erschreckend präzises Felseneck GG ist atemberaubend in seiner radikalen Terroirprägung. Riesling in Perfektion und von genialer Klarheit. Ein Muss für jeden Rieslingkeller!“ Der FEINSCHMECKER wählt das GG Felseneck (von PdP mit der Idealnote von 100 Punkten ausge- zeichnet) im Riesling-Cup um den besten trockenen Riesling Deutschlands auf Platz 1! Das GG Felseneck 2008 erhält im Wine Advocate die zweitbeste Bewertung, die jemals einem trockenen deutschen Riesling zuerkannt wurde! ‚Viele Weine, selbst gute, lassen dich Lärm schmecken. Aber nur die allerbesten geben dir Stille zu kosten. Ich habe an diesem Nachmittag Stille verkostet.‘ So urteilte Michael Quentel, WEINWISSER, nach einer 10 Jahres-Vertikalen von Kellers G-Max in Hamburg. Wir waren damals bei dieser unvergesslichen Vertikale dabei. Gänsehautatmosphäre! Als wir im Frühling dieses Jahres im Verkostungsraum von Schäfer-Fröhlich in Bockenau sitzen, fällt ein Satz immer wieder: „2017 ist das Beste was wir jemals gemacht haben“, Tim kann seine Begeisterung nicht verstecken, als wir gemeinsam die Kollektion von der Basis bis zum Topwein probieren. Beim Felseneck dann fühlen wir uns an die Stimmung nach der G-Max Vertikale erinnert. Wenn Kellers G-Max der ‚Wein ist, der über den Wolken tanzt‘ (FAZ), dann sind Tims Große Gewächse wie der Flügelschlag des Kolibris in Erwartung feinsten Blütennektars. Flüssig gewordene, fliegende Juwelen aus Felseneck, Stromberg, Kupfergrube, Halenberg, die im Mundraum scheinbar schwerelos umherschwirren, ihn liebkosen, bezirzen und pures Glückshormon strömen lassen. Und seit mittlerweile fast einem Jahrzehnt ist Tims Großes Gewächs Felseneck nicht nur einer unserer Lieblings-Rieslinge, sondern längst im Weinolymp der trockenen Top-Rieslinge national und international angekommen! Jahr für Jahr wandern sie auch in unsern privaten Keller und bereiten sowohl in ihrer Jugend als auch mit mehrjähriger Flaschenreifung höchsten Trinkgenuss. Das Felseneck 2017 ist absolute Weltklasse und die Krönung von Tims 2017er Kollektion, damit auch die Krönung seiner bisherigen Schaffenskraft, die bis ins Jahr 1995 zurückgeht. Felseneck 2017 hat das Potenzial der beste Riesling des Jahres zu werden! 21

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.