Aufrufe
vor 2 Jahren

SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning

  • Text
  • Gewaechse
  • Riesling
  • Weingut
  • Wein
  • Deutschland
  • Weine
SonderMailing im Juni 2018 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversende

DEUTSCHLAND NAHE Weingut

DEUTSCHLAND NAHE Weingut Schäfer-Fröhlich Stromberg – Welch atemberaubende Kulisse für großes Weinkino. 16 Sondermailing Schäfer-Fröhlich | Mai 2018

Weingut Schäfer-Fröhlich NAHE DEUTSCHLAND durch das „Dream-Team“ (u.a. Einbringung von Stroh im Weinberg, um den vom Vorbesitzer eingebrachten Stickstoff aus dem Boden zu ziehen) heute hervorsticht, während die in früheren Jahrgängen vorherrschenden exotischen Aromen dezenter in den Hintergrund getreten sind. „Kraft und geschmeidige Eleganz“ (so die Laudatio des Gault Millau) bilden hier keinen Gegensatz, sondern zwei betörende Seiten einer Medaille, die einander im Faszinosum dieses fabelhaften Rieslings ergänzen. Tim Fröhlich bezeichnet seinen 2017er Jahrgang selbst als das Beste was er jemals eingebracht hat. Und welche Ansage dies ist versteht man, wenn man weiß, welch Grandezza 2016 und 2015 bereits versprühten. Doch kein Wunder, Tim hatte enormes Glück, wurde von Spätfrösten und Hagel um Haaresbreite weitestgehend verschont. Sein rauchiges, zartduftiges GG von der Kupfergrube strahlt mit reifer Birne, der typischen Grapefruit und einer kühlen und saftigen Orangenfrucht nebst Pampelmuse am Gaumen. Das hat Biss, das hat Energie, das hat salzige Aromen und ist knochentrocken, um die pure Mineralität perfekt zur Geltung zu bringen. Auf imposante Stilmittel wie die Batonnage, das Aufrühren der Hefe um mehr Fülle in den Wein zu bekommen, verzichtet Tim bewusst, ist kein Freund der Technik, denn dies geht stets zu Lasten von Eleganz und Finesse, den beiden wichtigsten Eigenschaften, die Tim in seinen Weinen sucht, und so hat er seit 4 Jahrgängen darauf verzichtet, nur um noch mehr Feinheit in den Weinen zu erzielen. Die Kupfergrube zeigt für uns eine ähnliche stilistische Weiterentwicklung, wie wir sie im letzten Jahrzehnt beim grandiosen Hubacker von Klaus Peter Keller miterleben durften. Werte Kunden: Wie unbezähmbar, wie urwüchsig wild, eine immense innere Freiheit ausstrahlend, steht dieses singuläre Riesling-Unikat im Glase. Das ist exakt der Gegenpol zu einem schnurrenden Pfälzer Schmusekätzchen, hier begeistert eine steinige, eine kühle „nordische“ Stilistik, das ist eine gewaltige Herausforderung aller weich gespülten Mainstreamweine der Welt! Begeisternd die fabelhafte Balance infolge einer wunderbar animierenden, reifen Säure, einer kristallinklaren Struktur und einer intensiven, salzigen Würze im unendlich langen, tabakig-mineralischen Nachhall: Das ist vibrierende, kaum gebändigte Energie vom rockenden Vulkangestein – Welch steinige Macht eines singulären Bodens (bei gleichwohl weicherer Textur als alle anderen GG’s von Tim: die Dichotomie der großen Weine!), eine Inkarnation flüssig gewordener Mineralien aus tiefen geologischen Schichten, eine Hommage an eines der ganz großen Weißwein-Terroirs der Welt! DNA033217 Stromberg Riesling Großes Gewächs 2017 in Subskription 60,00 €/l 45,00 € DNA033217M Stromberg Riesling Großes Gewächs 2017 MAGNUM in Subskription 64,66 €/l 97,00 € In Subskription; Lieferung ab September 2018 Ein Riesling, der vom Porphyr beherrscht wird, noch felsiger als Kupfergrube und Felsengrube! Der Stromberg: Eine spektakuläre, sehr steile Lage mit alten Reben (uralte Klone von 60 bis 70 Jahren im Schnitt!) am Fuße einer vulkanischen Felswand mit einer Hangneigung von bis zu 70% und nach Süden ausgerichtet. Ein Urmeer aus extrem steinigem Vulkangestein. Im Untergrund noch karger als die von Felsen durchsetzten Schlossböckelheimer Lagen. Peu à peu hat unser Dream-Team in den letzten Jahren die Filetstücke in dieser jähen Felswand gekauft, die Bodenstruktur und die alten, teilweise wurzelechten Reben liebevoll „restauriert“ und bereits in 2012 dieses Unikat in die TOP-Ten der deutschen Spitzenrieslinge katapultiert. Stromberg 2017: Er hat wieder seine grünen Reflexe, was ganz typisch ist, denn in dieser steinig-kargen Lage werden die Trauben nie so goldgelb wie beispielsweise im Felsenberg. Was haben wir den 2016er Stromberg mit Elogen überschüttet, John Gilman nannte den 2016er „überirdisch“. Und nun haben wir den 2017er im Glas, (ja, Sie wissen schon: Tim Fröhlich: „Das Größte was wir bisher erzeugt haben“) und uns fehlen die Worte! Es gibt stilistisch andere Rieslinge, definitiv keinen Besseren! Allein der Duft ist flüssig gewordenes Vulkangestein mit einer kräutrigen, fast ätherischen Ader. Welch kraftvolle wie gleichzeitig unfassbar feine, präzise, elegante, filigrane Definition des Strombergs hier vorliegt. Erst am Gaumen wird klar, welch Meisterwerk Tim hier dem Berg abgerungen hat, in dieser unfassbar komplexen, rassigen, so zupackenden und druckvollen Art. Dieser Wein hat Grip am Gaumen wie Formel-1-Reifen, die losdrehen sobald das Safety-Car verschwindet! Das ist dicht, karg und steinig, ein Vulkangesteinswein! Frucht? Die braucht man hier nicht suchen, Stromberg ist kein Charmeur, war er noch nie! Er will auch keiner sein mit seiner würzig, impulsiven Art. Ein vom Gestein beherrschter Wein, so etwas haben wir bisher nicht getrunken. Er erzählt vom Klang der vulkanischen Mineralien aus den Tiefen des Bodens, die der Lage „Stromberg“ ihr einzigartiges, unverwechselbares Profil verleihen und im Glase zu einem gewaltigen vielstimmigen Chor mit einer faszinierenden Tiefe anschwellen. Dieser in seiner Stilistik völlig eigenständige Riesling wird, ähnlich wie Kellers Morstein, so manchen Weinnovizen nach der Degustation ein wenig ratlos zurücklassen: Keine Spur ist zu finden von vordergründigen Fruchtaromen, stattdessen 17

Magazine 2020

Sondermailing VDP-Versteigerung 2020
PINwand Nr. 313
PINwand Nr. 312
Sommerspezial
Sondermailing Schäfer-Fröhlich
Sondermailing Fürst VanVolxem
PINwand Nr. 311
PINwand Nr. 310
PINwand Nr 309
PINwand Nr. 308
PINwand Nr 307
PINwand Nr. 306
PINwand Nr. 305

Magazine 2019

Weihnachtsrezept Wildschwein Ragout
PINwand N° 304
PINwand N° 303
Sondermailing Duroché
PINwand N° 302
Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.