Aufrufe
vor 2 Jahren

Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)

  • Text
  • Froehlich
  • Schaefer
  • Froehlich
  • Subskription
  • Weinhandel
  • Weinversender
  • Weinfachhandel
  • Riesling
  • Nahe
  • Deutschland
  • Weingut
  • Wein
  • Felseneck
  • Weine
Erlesen Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

DEUTSCHLAND NAHE Weingut

DEUTSCHLAND NAHE Weingut Schäfer-Fröhlich Doch warum? Warum eigentlich werden Tims Weine immer noch besser? Warum rockt er jahrein, jahraus die großen Lagen der Nahe? Zunächst einmal ist Tim, der Meister mit dem intuitivem Feingefühl, ein Winzer mit Leib und Seele. Zudem profitiert die gesamte Nahe als nördliche und damit kühle Anbauregion von der Klimaerwärmung, welche die Welt des Weins in ganz Europa fundamental verändert. Die Nahe gehört zu den weltweiten Grenzgebieten des Weinbaus, (was sich leider im Frühjahr dieses Jahres mit erheblichen Frostschäden bestätigt hat, die in 2017 eine deutlich geringere Ernte erwarten lassen). An der Nahe haben die Reben es häufig etwas schwerer; ihr Weg durchs Jahr fordert sie enorm! Doch genau dann ist die Rebe in der Lage, ganz Großes hervorzubringen. Wenn die Stöcke tiefer wurzeln müssen und die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht hoch sind. Wenn denn die Trauben Gelegenheit haben, perfekt auszureifen. Und im Unterschied zu früheren Jahrzehnten ermöglicht ihnen das die Klima-Erwärmung heuer Jahrgang für Jahrgang, während es in der vorherigen Generation vielleicht 3-4 mal im Jahrzehnt großartige Weine gab! Außerdem wissen wir alle: Große Lagen nur können Weltklasseweine gebären. Und gleich sechs der allerbesten deutschen Weinbergslagen sind im Besitz der ebenso tatkräftig-ehrgeizigen wie sympathischen Familie! Und Tim ist einer der Avantgardisten der jungen deutschen Winzerelite, die mit heißem Herzen, kühlem Sachverstand und einer fundierten fachlichen Ausbildung, wie sie noch keine Generation vorher erleben durfte, an Tradition und den Ruhm beseelter deutscher Rieslinge Ende des 19ten, Anfang des 20ten Jahrhunderts mit Vehemenz anknüpft. Und unsere jungen Weltklassewinzer lernen mit jedem neuen Jahrgang nochmals hinzu und die von ihnen liebevoll gepflegten Weinberge befinden sich in einem qualitativen Zustand wie nie zuvor. Unabhängig davon muss ein Winzer, der wahrhaft große Weine erzeugen will, sich jedes Jahr neu den spezifischen Jahrgangsbedingungen stellen. Wir alle haben in den letzten Jahren mitverfolgen können, wie Tim Fröhlich kompromisslos seinen Weg hin zu maximaler Finesse und Eleganz gegangen ist, mit einer Filigranität bisweilen auf des Messers Schneide und einer abgrundtiefen Mineralität in seinen emotional zutiefst betörenden Weinen. 2016 ist bei Schäfer-Fröhlich wiederum ein Wahnsinns-Weinjahr, in dem qualitativ einfach alles möglich war! Die Weine präsentieren sich geschmacklich einerseits sehr feingliedrig, voller Finesse und kristallklar, aber auch mit einer enormen Kraft und Tiefe und moderatem Alkohol (DAS ist der Weg, den großer deutscher Riesling gehen muss!) sowie einer vibrierenden mineralischen Ader. Der Begriff ’kristallin’ wird durch Tim Fröhlichs 2016er Pretiosen schlicht nochmals um eine neue Dimension erweitert! Und nach vielen Jahren der intensiven Beschäftigung mit dem Wein und seinen Machern ist mir klar geworden, dass das letzte Quäntchen an Qualität aus den Trauben herauszuholen, neben der unumstößlichen Voraussetzung des Besitzes großer Lagen, ganz wesentlich eine Frage der Intuition UND des kreativen Kopfes ist, des wachen Intellekts. Tim Fröhlich ist, wie beispielsweise Klaus Peter Keller oder Stephan Attmann und wenige andere, die Verkörperung dieses Denkens. Er gehört zu den Winzern, die sich mit Leib und Seele ihrer Arbeit verschrieben haben, die in ihrem Leben ihre wahre innere Berufung gefunden haben. Vor 15 Jahren, liebe Kunden, schrieb ich Ihnen bereits, deutscher Riesling sei auf dem Weg zurück in die absolute Weltspitze. Riesling komme wieder dahin, wo er vor 100 Jahren schon mal war. An die Spitze der größten Rebsorten der Welt! Und so ist es gekommen – in 2016 erleben wir einen Hype um diesen Jahrgang, den Sie sich kaum vorstellen können. Und ganz entscheidend mitgeprägt hat diesen Trend unser sympathischer Freund Tim aus Bockenau. Zweimal habe ich, wie übrigens in jedem Jahrgang, einen ganzen Nachmittag lang, im kalten Winter zuerst und vor ein paar Tagen noch einmal, mit Tim die gesamte Kollektion degustieren können. Lage um Lage, Fass um Fass. Es waren berührende Stunden ob der uns schier überwältigenden Qualitäten. Am Ende unserer Verkostung wurde Tim sehr leise, so, dass seine Worte nur ja nicht überheblich klingen könnten: „2016 halte ich mit 2015, beide übrigens sehr ähnlich in der Stilistik, für meinen besten Jahrgang bisher. Diese kristalline Struktur in den Weinen, die mich auch an 2012 erinnert, geht eine magische Verbindung ein mit der Wildheit der Aromen. Ich bin sehr, sehr glücklich!“ Und wir können Tims Stolz auf seine 2016er Kollektion Flasche für Flasche, Lage für Lage, absolut nachempfinden. 2016 ist ein Jahrgang, in dem wir in ganz Deutschland extreme Höhen und auch viele Tiefen bei unseren Verkostungen erlebt haben. Es gibt einerseits eine exzellente, leidenschaftliche, höchst engagierte, mit enormem Fachwissen ausgestatte Winzer-Elite. Die hat 2016 Sternstunden ihrer Winzerlaufbahn vinifiziert! Aber es gibt Der Begriff ‚kristallin’ wird durch Tim Fröhlichs 2016er Pretiosen schlicht nochmals um eine neue Dimension erweitert! 6 Sondermailing Schäfer-Fröhlich | Mai 2017

Weingut Schäfer-Fröhlich NAHE DEUTSCHLAND 1. November … sie von Tino Seiwert genascht und von Tim und seinem Team geerntet wurden. auch eine andere Seite der Medaille. Nicht top bearbeitete Weinberge hatten in 2016 enorm mit den Folgen des Frühjahrsregens zu kämpfen. Ausführlich informieren wir Sie hierüber in unserem heutigen Sondermailung auf Seite 4/5 des Von Winning-Teils und berichteten auch schon darüber in unserem Kellermailing. Sie wissen, liebe Weinfreunde, wie sehr ich Fußballvergleiche immer noch liebe, obwohl MEIN Verein, der 1 FCKaisserslautern, mich seit Jahren nur noch leiden lässt und die Mannschaft ihre große Tugend und Stärke, ihren Kampfeswillen in schwierigen Situationen, scheinbar vergessen hat! Dagegen führt eine eine geniale Vorlage von Iniesta bei einem Stürmer wie Messi quasi immer zum Tor – unsere FCK Stürmer jedoch schießen weit daneben. Ganz genauso ist es im Weinbau. Jahr für Jahr machen die besten Winzer grandiose Weine, scheinbar unberührt von den jeweiligen Bedingungen. Man muss sich als Händler daher stets früh informieren und in den Jahrgang reindenken, immer nah’ dran sein, um zu sehen, wo der Jahrgang grandios ist. Deshalb besuchen wir unsere Winzer und die Weinbauregionen stets schon im Herbst in der Ernte – wir waren in 2016 bereits im September und Oktober und noch im November unterwegs, um zu verstehen, was da mit 2016 auf uns zu kommt. Und ich muss Ihnen gestehen – nach dem nassen ersten Halbjahr hatte ich ganz schön Angst. Doch dann – genau wie auf Bestellung – kamen ein traumhafter August und ein Herbst, der in Wirklichkeit ein Sommer war. Ein genialer Pass von Iniesta genau zur rechten Zeit, perfektes Timing und ein Volltreffer durch Messi in der 90. Minute. In mir wuchs von Tag zu Tag die Vorfreude – und ich merkte auch bei den Gesprächen mit meinen Winzern, dass sie es kaum noch abwarten konnten, die großartige Vorlage der Natur zu verwandeln. Wie auf Seite 4/5 unseres Von Winning-Teils ausführlich erläutert, haben unsere großen Winzer wahrlich tolle Weine in ihren Kellern reifen! So wie Tim Fröhlich, dieser qualitätsversessene, so akribisch arbeitende, von großem Wein geradezu beseelte Charakterkopf, der ganz spät erst seine Trauben erntet. „Lese spät, später, Schäfer-Fröhlich“; dieses Wortspiel des Gault Millau trifft es auf den Punkt. Tim wartet mit seinen kerngesunden 7

Magazine 2019

PINwand N° 302
Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.