Aufrufe
vor 1 Jahr

Sondermailing Deutschland

  • Text
  • Jahrgangskollektion
  • Weinfachhandel
  • Gewaechs
  • Gillot
  • Spanier
  • Schoenleber
  • Riesling
  • Weine
  • Wein
  • Deutschland
  • Weingut
  • Rebholz
  • Halenberg
Wir präsentieren Ihnen in unserem Sondermailing die grandiosen Weine von gleich vier Weltklassegütern an, die zu den schönsten Jahrgangskollektionen Deutschlands gehören, alle Betriebe zählen in ihrer Region zu den Leuchttürmen deutscher Winzerskunst: EMRICH-SCHÖNLEBER aus Monzingen an der Nahe, ÖKONOMIERAT REBHOLZ aus der Pfalz und BATTENFELD-SPANIER & KÜHLING-GILLOT aus Rheinhessen.

DEUTSCHLAND PFALZ ist

DEUTSCHLAND PFALZ ist kristallin und doch mit Grip versehen, ist rassig, temporeich und wild, aber eben im Herzen Pfälzer. Denn der Großteil der Weinlagen in der Pfalz steht auf Buntsandstein. Und dann, im Abgang, ist sie plötzlich wieder da, die reife Mandarine. Wie zum Hohn, als hätte sie sich die ganze Zeit versteckt, um am Ende noch einmal ihren großen Auftritt für sich allein zu haben. Was für ein Riesling! Davon kann man sich gerne ein paar Flaschen in den Keller legen. DPF031217 Rebholz, Riesling „vom „vom Muschelkalk” Muschelkalk“ trocken 2017 2017 (Bio) 12,5% Vol. 25,06 €/l 18,80 € Grandiose Mineralität, Kalkstein pur! Das Weingut Rebholz hat das große Glück Riesling aus drei verschiedenen Terroirs zu vinifizieren. Buntsandstein, der zum größten Teil in der Pfalz vorherrscht, Muschelkalk (Grundlage für die größten Burgunder und auch Rheinhessens beste Rieslinge) und Rotliegendes (Kastanienbusch!). Keine andere weiße Rebsorte kann auf so differenzierte Weise Kunde geben von dem Boden, auf dem sie wächst, wie der Riesling. Er bildet die Mineralien lupenrein und schmeckbar ab, was zusammen mit den Fruchtaromen die Varianz dieser Rebsorte ins Unendliche erweitert. Höchstleistungen bringt er nicht auf fettem, sondern gerade auf kargem Grund, durch den er seine Wurzeln in die Tiefe zu bohren gezwungen ist. Wie auf diesen fabelhaften Muschelkalkböden! Dieser Fabel-Riesling ist einer der unterbepreistesten Rieslinge Deutschlands. Mit seiner tiefgründigen salzigen Mineralität, seiner kristallinen Struktur, seinem grandiosen Spiel, seinen komplexen Aromen, seiner Balance und seinem langen Nachhall sind wir hier auf absolutem Großes Gewächs-Niveau! Das ist auch kein Wunder. Denn Hansjörg behandelt all seine Lagen in der Weinbergsarbeit bis zur Lese gleich, eben als könnte potenziell aus jedem Rebstock ein Großes Gewächs entstehen. Erst im Keller wird in aller Ruhe selektioniert, welcher Wein in welche Qualität eingeht. Das gibt seinen Gutsrieslingen und auch den Lagenweinen so ein starkes Profil! Der Riesling vom Muschelkalk ist fester, kräftiger und feinwürzig als sein Partner vom Buntsandstein, der mit cremiger Fruchtfülle puren Hedonismus ausstrahlt. Ein Riesling für Puristen und Liebhaber eleganter Weine. DPF032017 Rebholz, Riesling „vom Rotliegenden” Rotliegenden“ trocken 2017 2017 (Bio) 12,5% Vol. 25,06 €/l 18,80 € Der kleine Kastanienbusch: Ein furioser Riesling mit verführerischem Schmelz! Dieser furiose Riesling vom Rotliegenden stammt aus dem Kastanienbusch (Nomen est Omen – hier in Hansjörgs Uranlagen des Kastanienbuschs dominiert rötlicher Schiefer) und die betörenden Aromen werden von roten Beeren, Holunder, Cassis, Pfirsich und einem Strauß frischer Kräuter, allen voran Minze, dominiert. Und dann am Gaumen: Welch verführerischer Schmelz, welch Konzentration (die niedrigen Erträge des 2017er Jahrgangs in Verbindung mit alten Reben und der Lage Kastanienbusch) und Feinheit, deutlich anders in seiner Stilistik als der Buntsandstein: Hier haben wir einen Potenzialwein im Glase! Und dann packt der rote Schiefer zu und zeichnet verantwortlich für die vibrierende, erfrischend kühle, ungeschminkte Mineralität in diesem rassigen, traumhaft feinschmelzigen Spitzen-Riesling, der beispielhaft demonstriert, welch phantastische Qualitäten Hansjörg Rebholz in 2017 vinifiziert hat. Nicht umsonst erzählte er uns, dass er 2017 sogar in einigen Teilen über dem ausgezeichneten 2015er Jahrgang sieht! Die feine Wildkräuteraromatik und das balancierte Spiel, aber auch die frische und tiefgründige Mineralität vereinen sich zu einem harmonischen Chor und stimmen eine Hymne auf die einzigartige Finesse und Mineralität großer Rieslinge aus den weltberühmten deutschen Nobelterroirs an, zu denen der Kastanienbusch zweifelsfrei zählt. DPFXXXXX DPF039917P Lagenprobierpaket „Terroirforscher“-Paket für statt 112,80 € nur 109,00 € Je 2 Flaschen Riesling ‚vom Buntsandstein’, ‚Muschelkalk’ und ‚Rotliegenden’. Machen Sie den Boden-Vergleichs-Test, es gibt keine spannendere Möglichkeit, den Ausdruck des Untergrunds zu schmecken als unter den Parametern gleiche Rebsorte, gleicher Winzer, gleicher Jahrgang, gleiche Kellerarbeit, einzig das Terroir differiert! 34 Sondermailing Deutschland | Juni 2018

DPF030417 DPF030417 Im Sonnenschein Rebholz, Weißer Im Sonnenschein Burgunder GG Weißer 2017 Burgunder (Bio) Großes in Subskription Gewächs 2017 54,66 €/l 41,00 € In Subskription, lieferbar ab September 2018! „Rebholz Weißburgunder verzaubert mit himmlischem Schmelz“, Gault Millau. Unverblümter Weißburgunder und einer der besten seiner Art! Der ‚Sonnenschein’ ist zweifellos DIE Weißburgunderperle Deutschlands in einer Überfliegerqualität, die wegen ihrer vom Muschelkalk geprägten salzigen Wahnsinns-Mineralität, ihrer Rauchigkeit, ihrer höchstmöglichen Eleganz und transparenten Leichtigkeit (bei aller inneren Dichte!) überragt. Weißburgunder geht zwar anders. Besser aber nicht. Er zählt glasklar zur deutschen Spitze. Seine wahre Größe liegt darin, dass dieses Große Gewächs, anders als eben jene vieler Kollegen, kein Holz gesehen hat. Denn Hansjörg Rebholz ist der Auffassung, dass ein großer Weißburgunder, anders als Chardonnay, kein neues Holz sehen muss. Sein Ziel ist es, die Brillanz der Rebsorte einzufangen und dies beim Großen Gewächs mit höchstmöglicher Komplexität und mit großem Lagerpotenzial. Die bis zu 40jährigen Reben stehen in der Großen Lage ‚Im Sonnenschein’ auf Muschelkalkboden. Dies ermöglicht ihnen ihre Seriosität und Strahlkraft, so wie es auch bei großen Burgundern der Fall ist, die stets zum Großteil auf Kalkböden wachsen. In der Nase bleibt er zunächst subtil, zeigt nur schüchtern duftige Amalfizitronen und warmes Brioche. Mit etwas Belüftung kommen dann auch noch Weinbergspfirsich und Feuerstein dazu. Am Gaumen spricht dann die Mineralität der Kalksteinlagen. Der Weißburgunder scheint zu schweben. Er ist nur zart schmelzig und kaum cremig, sondern begeistert uns (als ausgesprochene Rieslingliebhaber) mit einem grandiosen Spannungsaufbau am Gaumen. Er zieht seine Substanz nicht aus dem Alkohol, sondern echtem Extrakt und den niedrigen Erträgen des 2017er Jahrgangs. Zitrone, Salz und Pampelmuse geben hier den Dreiklang an. Und welch singuläre Präzision, Eleganz und Fokussiertheit. Der Überraschungscoup für Blind-Degustationen mit weitaus teureren Prestigegewächsen aus dem Burgund! Dieser ‚Sonnenschein’ ist definitiv ein heißer Kandidat für einen Platz auf dem Treppchen der besten Weißburgunder Deutschlands in 2017. Jedem, der Spaß am Genuss großer Weißburgunder hat, können wir nur dringend raten, sich einige Flaschen dieses Schatzes zu sichern: So begeisternd war die Probe bei Hansjörg und Birgit, ein Wein, der gerade uns als bekennende Rieslingliebhaber das Herz höher schlagen lässt, ob seiner Rasse, seiner Mineralität, die mit so viel Grip die Zunge bearbeitet, und dann, fast wie eine Erlösung, ein warmer zarter Schmelz, gleichwohl ungemein frisch wegen der reifen Säure, dicht und langanhaltend. Wow! Trocken, klar, reif. Enorme Fülle ohne Schwere. Und welch animierendes Aufspiel im brillanten Nachhall. Der ‚Sonnenschein Weißburgunder’ spielt in einer eigenen Liga! Er bedarf eigentlich keiner großen Worte. Das hohe Lied der Lobpreisungen wird ihm sicherlich vielfach gesungen werden. Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2020 bis 2030+ 35

Magazine 2019

PINwand N° 304
PINwand N° 303
PINwand N° 302
Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.