Aufrufe
vor 1 Jahr

PINwand Nr. 308

  • Text
  • Champagner
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Weinversender
  • Weinfachhandel
  • Winetasting
  • Wine
  • Weine
  • Wein
  • Picard
  • Pinard
Weinmailing Ausgabe April - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH PROVENCE

FRANKREICH PROVENCE Triennes begleitet Stein- und Kernobst mit Noten von gerade reif gewordener Ananas und Zitrusfrüchten, einem Hauch Ingwer, Akazienblüten und einer Spur Honig. All das aber ist eingewoben in Frische und Klarheit, wie der Blick von einer Anhöhe aus über die Bucht von Saint-Cyr-sur-Mer. Wenn man schon gerade nicht in der Provence weilt, sollte man wenigstens einen Schluck Les Auréliens blanc im Glas haben. Zu genießen ab sofort, bis 2023 VIOGNIER SAINTE FLEUR, VDP DU VAR BLANC 2018 Viognier mit wunderbarer Balance zwischen opulentem Aroma und großer Frische FPR020618 Viognier Sainte Viognier Fleur, Sainte VdP Fleur, du Var VdP blanc du Var 2018 blanc 2018 13,5% Vol. 18,60 €/l 13,95 € Viognier, das ist eine der ungewöhnlichsten und wunderbarsten weißen Rebsorten des französischen Südens. Sie bietet ein tiefes Aroma, das sich von Blüten über Zitrusfrüchte und tropische Früchte und Steinobst bis hin zu tief würzigen Aromen erstreckt. Dabei hat sie Kraft und Komplexität, neigt aber dazu, schnell alkoholreich und dann ein wenig plump zu werden. Man muss also mit der Sorte umgehen können – und genau das kann das Team rund um die beiden Koryphäen Jacques Seysses (Gründer der Domaine Dujac) und Aubert de Villaine (Mitinhaber der legendären Domaine de la Romanée-Conti). Sie setzen auf kleine Hektarerträge von 25 bis 35 Hektolitern, auf biologischen Anbau und den Ausbau in großen Fudern. Nicht das Holz soll hier der Partner sein, sondern die tiefe Mineralität der Böden. Entscheidend ist dabei die Bewahrung der Frische. Und das zeigt der Sainte Fleur auf eine begeisternde Art und Weise. Ein feiner Säurenerv – nicht aufdringlich, sondern eindringlich – durchzieht den Viognier in seinen feinsten Verästelungen und sorgt zusammen mit der tiefen Mineralität für Lebendigkeit und Spannung. Auf diesem Grundgerüst entfaltet sich eine opulente Aromatik, die mit einem intensiven Duft von Maiglöckchen und Mandarinen startet, sich mit Luft in Richtung Pfirsich, Veilchen und Lavendel bewegt und später zu kleinen Anteilen von Honig, Fenchelsamen und Süßholz gelangt. Zusammengenommen ist das ein herrliches Potpourri, das am Gaumen noch unterstützt wird von Ananas, Zitronen und einem weichen und cremigen Mundgefühl. Wow, was für ein Charmeur! Was für ein tiefer Wein zu einem überaus fairen Preis, für den die Domaine Triennes mittlerweile bekannt ist. Man schafft es dort mit jedem Wein, Preis und Genuss in eine Balance zu bringen, die Lust auf jeden nächsten Schluck macht. Diesen Wein zu genießen mit einem Hühnchen, das zusammen mit Zitronenscheiben, Honig und Fenchelsamen im Ofen schmoren durfte, ist eine herrliche Gaumenfreude. Da muss man sich dann nur noch die dazu passende provenzalische Landschaft vor Augen führen. Also bitte: Die Augen schließen und den Wein genießen! Zu genießen ab sofort, bis 2025 LES AURÉLIENS, VDP DU VAR ROUGE 2016 Kleiner Wein ganz groß. Wunderbar! FPR020216 Les Auréliens, Les Auréliens, VdP du Var VdP rouge du Var 2016 rouge 2016 13,5% Vol. 14,60 €/l 10,95 € Duftig fruchtig ziehen schwarze Johannisbeeren in Begleitung einer äußerst edlen Würze die Nasenflügel hoch. Reif und saftig setzt sich dieses Schauspiel auch im Mund fort, kaum dass der Les Auréliens auf der Zunge eintrifft. Einerseits nimmt auf der Stelle dunkle Würze die Führungsarbeit auf, während sich die Frucht galant im Hintergrund aufhält und erst so nach und nach sich in der Vordergrund drängt. Dann aber schmeckt man diesen schwarzen reifen Saft auf ihr, spürt, wie sich Cassisaromen ganz frech an ihren Rändern abarbeiten und dank frischem Säurepuls für Tempo sorgen. Graphit nimmt sanft den Gaumen ein, Tannin, das edel, elegant und kühl ist, haftet sich an ihm ganz zärtlich fest und legt sich wie ein feiner Nebel an ihm an, um sich im durchaus fruchtigen Finale in den verführerischen Johannisbeernoten wieder langsam aufzulösen. Was bleibt ist dunkle Frucht am Gaumen sowie wieder ein Tick Graphit, damit die Würze nicht zu kurz kommt. Der Tropfen ist wie jedes Jahr eine "Bank" in unserem Weinportfolio und sollte auch heute wieder auf keinen Fall im Keller fehlen. Wer von Weinwert redet, ist mit diesem Protagonisten bestens bedient. Mehr Wein fürs kleine Geld ist schwer zu finden. Großartig! 46 PINwand308 | April 2020

Triennes PROVENCE FRANKREICH ST. AUGUSTE, VDP DU VAR ROUGE 2015 Der Zauber der Provence mit einem Hauch Burgund! FPR020415 St. Auguste, St. VdP Auguste, du Var VdP rouge du Var 2015 rouge 2015 14% Vol. 18,60 €/l 13,95 € Der St. Auguste vereint die Selektion der besten Partien aus Syrah, Cabernet Sauvignon und Merlot. Damit diese perfekten Grundweine auch adäquat ausgebaut werden, wandern sie in gebrauchte Fässer, die zuvor direkt in der Domaine Dujac, im Herzen Burgunds eingesetzt wurden! Verführerische Aromen strömen empor. Dunkle Sauerkirsche, dahinter ein Schuss Nelke und unter allem ein Hauch Pflaumen und etwas Hagebutte. Und dann macht's bäng und der St. Auguste lässt sich knochentrocken auf der Zunge nieder. Zu unserer Überraschung zeigt er dabei ein außergewöhnlich feines Gerbstoffkleid, welches in seliger Harmonie mit einer ebenso frischen Säureader für ein Mundgefühl sorgt, das umwerfend ist. Feingliedrig steht der gute Tropfen da im Mund, schmeißt links Gewürze und rechts Johannisbeeren über den Zungenrand, um sich am Gaumen dann von seiner edelsten Seite zu zeigen. In einem perfekten Jahrgang wie 2015 ist alles, was Sie bislang vom St. Auguste kannten nochmals in einer etwas kräftigeren, ja konzentrierteren Form vorhanden. Feine Fruchtaromen, die Kräuter der Provence und eine subtile Mineralik machen den St. Auguste zu einem vielschichtigen, komplexen und doch so einfach zu trinkenden Rotwein aus dem Süden Frankreichs. Ein Hochgenuss für wenig Geld. Legt die nächsten Jahre noch gewaltig zu und ist wahrscheinlich der bis zum heutigen Jahrgang lagerfähigste St. Auguste, den die Natur hervorgebracht hat. Die Macher dieses Weines kommen von den Kultdomänen Dujac und Romanée-Conti. Noch Fragen? Zu genießen ab sofort bis 2022+ 47

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.