Aufrufe
vor 1 Jahr

PINwand Nr. 308

  • Text
  • Champagner
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Weinversender
  • Weinfachhandel
  • Winetasting
  • Wine
  • Weine
  • Wein
  • Picard
  • Pinard
Weinmailing Ausgabe April - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH LOIRE Vincent

FRANKREICH LOIRE Vincent Pinard „LE CHÂTEAU”, SANCERRE BLANC 2018 Südwestexposition und Kimmeridge-Böden prägen diese Cuvée FLO060318 „Le Château”, „Le Château”, Sancerre Sancerre blanc 2018 blanc 2018 13% Vol. 57,20 €/l 42,90 € Der Sancerre ‚Le Château‘ stammt von der gleichnamigen süd-westlich exponierten Einzellage oberhalb des Weinguts und ist ein neuer Cru, der erstmals 2015 vinifiziert wurde. Die Reben, vor 50 Jahren gepflanzt, stehen auf Kimmeridge-Kalkböden aus der Jurazeit, einer Mischung aus verwittertem Kalk und fossilem Muschelkalk. Der ‚Le Château‘ ist schlicht atemberaubend: welche Intensität, welche Komplexität, die sich mit Sauerstoffkontakt explosionsartig entwickelt. Doch auch wenn der Wein gleichzeitig an Volumen gewinnt, überzeugt er durch die noble und kühle Aromatik eines klassischen Sancerres. Aus dem Glas duftet es nach gelber Pflaume, Nektarine und weißen Blüten. Das Bouquet ist intensiv, wird aber nicht von exotischen Noten dominiert. Am Gaumen zeigt sich dieser Sancerre dicht und von öliger Viskosität. Dabei wirkt er wie gebettet auf einem kalkigen Untergrund und von einer feinen Zitrusaromatik elektrisiert. Immer wieder sind Stimmen zu hören, dass dieser Wein an trockene Rieslinge erinnert, andere vergleichen ihn in Blindproben mit großen weißen Burgundern. Seine stahlige Art und die feine Frische erinnern uns in der Tat an manche Ikone aus dem Elsass, von Kalkböden stammend! Besonderheit ist auch die fein hefige Aromatik, die hier im Wein mitschwingt und ihm seine fast schon burgundisch anmutende Fülle verleiht. ‚Le Château‘ ist sicherlich einer der ganz großen Sancerreweine der Jetztzeit und nebenbei einer jener Sauvignon Blanc, die eine Reifepotenzial von mehr als einem, in guten Jahrgängen sogar zwei Jahrzehnten besitzen. Zu genießen ab sofort und über die nächsten 8-10 Jahre. „CHÊNE MARCHAND”, SANCERRE BLANC 2018 Legendäre Lage aus Bué FLO060418 „Chêne Marchand”, „Chêne Marchand”, Sancerre Sancerre blanc 2018 blanc 2018 13% Vol. 57,20 €/l 42,90 € Referenzwein! Diese großartige Lage aus Bué mit Südausrichtung zeichnet sich durch ihre Oxford-Kalk-Böden aus. Es ist sicherlich der festeste Sancerre der Domaine Vincent Pinard, der Monolith des Hauses. Allein der Duft hebt sich bereits von allen anderen Weinen ab. Sternfrucht, gelbe Pflaumen und Kiwi zeichnen ein Bild von eher subtiler Frucht. Das Bouquet wird umrahmt von einer leichten Fumé-Note, die sich niemals in den Vordergrund drängt, sondern das Bild eines mineralischen, ja kreidigen Weißweins zeichnet, der – dies ist in Sancerre eher ungewöhnlich – auch etwas Eichenholz gesehen hat. Am Gaumen wirkt der ‚Chêne Marchand‘ steinig und fest. Er scheint wie aus einem Guss, wobei die zitronige Frucht hier völlig in den Hintergrund tritt und somit die mineralische Struktur dieses knochentrockenen Sancerres besonders betont. Dies ist ein hochkomplexer Sancerre von durchschnittlich 40 jährigen Reben, den wir mit den besten Sauvignon Blanc weltweit in einer Liga sehen. Er profitiert von einer abendlangen Auseinandersetzung, in großen Gläsern, karaffiert, oder auch einigen Jahren der Flaschenreife im Keller. Wenn Sie die Geduld besitzen und eine Flasche aufheben können (die Jahresproduktion beträgt je nach Jahrgang lediglich ca. 5.000 Flaschen), lassen Sie diese doch mal ein Jahrzehnt im Keller ruhen. Der Wein wird es mit einer mineralischen und feinstrukturierten Stilistik der Extraklasse belohnen. Dieser große Sancerre profitiert von 2-3 Jahren der Flaschenreife oder einigen Stunden in der Karaffe. Trinkfenster ab 2022, Höhepunkt wohl ab 2025-2035+ 42 PINwand308 | April 2020

Vincent Pinard LOIRE FRANKREICH PINOT NOIR, SANCERRE ROUGE 2018 „Wir lieben immer noch den klassischen roten Sancerre, ...“ max. 2 Flaschen/ Kunde FLO060518 Pinot Noir, Pinot Sancerre Noir, rouge Sancerre 2018 rouge Max. 2018 3 Flaschen 14,5% Vol. 41,20 €/l 30,90 € „Wir lieben immer noch den klassischen roten Sancerre, der sanft mazeriert ist und ein duftendes Fruchtfleisch besitzt. Er wird zehn Jahre lang friedlich reifen. " – Revue Du Vin De France Wenn man an Sancerre denkt, dann wohl vor allem an die feinen und mineralischen Sauvignon Blanc. Sie prägen die weltweite Wahrnehmung dieser Region wie kein anderer Wein. Doch die meisten vergessen, dass auch der Pinot Noir ein zweites Standbein der Region darstellt. Denn hier herrschen ideale Temperaturen für kühlen Pinot Noir, der zudem auf exzellentem Untergrund, dem Kalkgestein gedeiht. Weil, anders als im Burgund, in Sancerre noch etwas lehmiger Untergrund fehlt und der karge Kalk dominiert, fallen die Pinot Noir an der Loire stets etwas schlanker und fruchtgeprägter aus. Die Domaine Vincent Pinard erzeugt für uns einige der allerbesten Weine der Region. Eben weil Clément und Florent so einen starken Fokus auf diese Rebsorte setzen, ist auch bereits ihr Einstiegs-Pinot-Noir von allerbester Güte. Dieser feine Pinot liegt mit intensivem Violett im Glas und duftet expressiv nach dunklen Beeren. Die rund 30jährigen!! Reben ergeben einen feinfruchtigen Wein, dessen Ausbau im gebrauchten Holzfass ihm ein feines Tannin und eine fleischige Struktur bescheren. Die Aromen erinnern an dunkle Süßkirschen, etwas Johannisbeeren und Blaubeeren. Dabei wirkt die Frucht herrlich saftig und klar und der Wein animierend. Das ist schlichtweg ein höchst verführerischer Wein, der eine ganz andere Aromatik besitzt als seine Kollegen aus Burgund. Er wirkt fruchtintensiver, geradliniger, aber auch wunderschön fleischig und wild. Zu genießen ab sofort und über 8-10 Jahre. „CHARLOUISE”, SANCERRE ROUGE 2017 „Charlouise“: Zum nobelsten zählend, was die Rebsorte Pinot Noir aus Sancerre hervorbringen kann. max. 1 Flasche/ Kunde FLO060617 „Charlouise”, „Charlouise”, Sancerre Sancerre rouge 2017 rouge Max. 2017 2 Flaschen/ Kunde 13% Vol. 55,86 €/l 41,90 € Clément liebt gute Burgunder. Doch muss er hierfür nicht an die Côte d’Or fahren, denn in seiner Heimat in Bué herrschen ideale Bedingungen für den Anbau von Pinot Noir. Die letzten Jahre im Kontext der Klimaerwärmung haben Sancerre sogar zu einem der Klimaprofiteure gemacht. Denn wenn vor 25 Jahren Pinot Noir an der Loire noch an der Reifegrenze gedieh, zeigen sich die Rotweine heute in einem enorm schönen Licht, stets ausgereift und vom kalkgeprägten Boden beeinflusst. Die Cuvée „Charlouise“ besticht durch ein fast schon erotisch beeriges und feines Bouquet. Die Trauben stammen von durchschnittlich 50jährigen Reben aus einer 1,5ha kleinen Lage, die oft nur 30hl/ha Ertrag hervorbringt. Der Ausbau erfolgt sowohl im neuen als auch gebrauchten Holz. Dieser Pinot Noir besitzt eine Magie wie die allerschönsten Weine Burgunds. Das Bouquet wirkt feminin wie ein Chambolle-Musigny, duftet nach Himbeeren und Erdbeeren, die mit Nelkenstaub benetzt sind. Am Gaumen zeigt sich ein einzigartig seidiges Tanningerüst, welches sich um die feine rote Beerenfrucht schlängelt. Dieser Pinot Noir ist von einer charmanten Aromatik, wie wir sie lange nicht für möglich gehalten hätten, außerhalb Burgunds, und gehört definitiv zu unseren schönsten Entdeckungen dieser Rebsorte. Die Feinheit und Balance des Weins sind atemberaubend und zeigen, welch Potenzial Sancerre für ernsthafte, hochklassige Rotweine besitzt, wenn qualitätsbewusste Winzer wie Clément und Florent Pinard sich dem Pinot Noir mit vollem Einsatz widmen. TOP-TIPP! Dieser Pinot Noir besitzt ein Potenzial von 15-20 Jahren, wir empfehlen aber unbedingt auch von seiner höchst charmanten jugendlichen Fruchtphase zu profitieren. 43

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.