Aufrufe
vor 1 Jahr

PINwand Nr. 308

  • Text
  • Champagner
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Weinversender
  • Weinfachhandel
  • Winetasting
  • Wine
  • Weine
  • Wein
  • Picard
  • Pinard
Weinmailing Ausgabe April - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH BURGUND

FRANKREICH BURGUND Domaine Monthelie-Douhairet-Porcheret treiben, doch wir konnten uns nach der Verkostung dieser Trouvaille einige Flaschen für unsere Kunden sichern. Der Name „Parcellaire 28” bezieht sich auf die Lieblingsrückennummer Witsels, die er bei allen seinen Vereinen seit Beginn seiner Profikarriere bei Standard Lüttich tragen durfte. Und die ‚Nummer 28‘ steht für einen Burgunder der Extraklasse, der auch alle Nicht-BVB-Fans begeistern wird. Die uralten Reben stehen nämlich auf eher kieseligem Boden, der die Wärme gut speichert und dadurch einen würzigeren, dichten Burgunder hervorbringt, was vom allgemein kräftigen Jahrgang 2018 betont wird. Hier duftet es nach Herzkirschen, Mandeln und Rosenblättern mit Mokka. Am Gaumen sind die Tannine fein, geben dem Wein allerdings feinen Grip mit bis zu seinem Ausklang. Uns gefällt die etwas reifere Aromatik dieses kräftigen Pinot Noir, der mit seiner beerig-lakritzigen Aromatik einen maskulinen Burgunder hervorbringt. Das ist kein weichgespültes Sternchen-Projekt, sondern legt Zeugnis ab von Leidenschaft und echtem Handwerksverständnis. Hut ab! Man sagt ja nicht umsonst, dass die Weinbranche besonders von Quereinsteigern geprägt ist. Bahnt sich hier etwa eine zweite Karriere an? Zu genießen ab Herbst 2020, Höhepunkt wohl 2022-2030. MONTHELIE 1ER CRU „LES DURESSES”, ROUGE 2018 Rot oder weiß? FBU270418 Monthelie Monthelie 1er Cru „Les 1er Cru Duresses”, „Les Duresses”, rouge 2018 rouge 2018 13,5% Vol. 48,00 €/l 36,00 € Im Burgund dominiert meist eine Rebsorte die Lagen. In wenigen Fällen hat man aber die Möglichkeit, aus einem Cru sowohl Rot- als auch Weißwein zu probieren. Im 1er Cru „Les Duresses“ in Monthelie ist dies tatsächlich möglich. Schaut man sich die Exposition genauer an, wird schnell deutlich, warum bereits vor Generationen hier zweigleisig gefahren wurde. Monthelie grenzt direkt an Meursault an, den wohl legendärsten Ort für weiße Burgunder, befindet sich aber auch unweit von Volnay, welches für präzise und eher leichte Pinot Noir steht. Allein eine kurze Fahrt durch Monthelie fühlt sich wie ein Ausbruch aus Burgund an. Anstatt flacher Lagen dominiert hier ein hügeliges Landschaftsbild. Das ganze Örtchen befindet sich auf einer Anhebung, liegt damit höher als Meursault. Dieser 1er Cru befindet sich allerdings schon an der Grenze zum Satelliten Auxey-Duresses, welches gleichermaßen für Pinot Noir wie Chardonnay berühmt ist. Es ist der wohl präziseste und drahtigste Burgunder der Domaine. Mit seiner Geschliffenheit erinnert er uns oft an herausragende Volnays. Eine klare rote Frucht steigt hier aus dem Glas. Herzkirschen, auch Kirschlutschpastillen mit Minze und Walderdbeeren kennzeichnen das Bouquet. Am Gaumen bleibt der Wein immer frisch und vital. Das ist ein eher schlanker Burgunder, dessen ausgewogenen Tannine die zarte rote Frucht strukturieren. „In warmen Jahren erhält man hier sehr einfach die Frische in diesem vom Kalk geprägten Terroir,“ erklärt uns Cataldina, als wir im Herbst vergangenen Jahres im Weingut unsere Begeisterung zeigten. Dieser Pinot Noir „al dente“ hat Biss und schön fleischige Frucht, macht enorme Freude, wenn man elegante und geschliffene Burgunder schätzt. Das ist der Purismus, den wir so sehr an perfekten Burgundern lieben. Schon im Vorjahr zählte diese Cuvée zu unseren persönlichen Favoriten, auch 2018 erweist sich der 1er Cru als ganz starker Wein im Portfolio Monthelie-Douhairet-Porcherets. Zu genießen ab Herbst 2021, Höhepunkt wohl 2023-2029. MONTHELIE 1ER CRU „LE MEIX BATAILLE”, ROUGE 2018 Der Charmeur des Hauses! FBU270518 Monthelie Monthelie 1er Cru „Le 1er Meix Cru „Le Bataille”, Meix Bataille”, rouge 2018 rouge 2018 13,5% Vol. 48,00 €/l 36,00 € Wenn man Volnay zur Ortsausfahrt verlässt und am legendären „Clos des Chênes“ vorbeifährt, sind es nur noch wenige Meter, bis man in Monthelie auf den 1er Cru „Le Meix Bataille“ stößt. Das erklärt vielleicht auch, warum diese Lage bei Cataldina den charmantesten Burgunder all ihrer 1er Crus darstellt. Man befindet sich eben in guter Nachbarschaft! Dieses etwas wärmere Terroir (wir sprechen hier dennoch vom hoch gelegenen Monthelie!, welches allgemein sehr zarten Pinot Noir hervorbringt) 34 PINwand308 | April 2020

Domaine Monthelie-Douhairet-Porcheret BURGUND FRANKREICH liefert strahlend saftige und reife Pinot-Noir-Trauben ab. In einem Jahrgang wie 2018 ergibt dies einen wunderschön rotfruchtigen Monthelie, von dem man durchaus auch mal eine Flasche in seiner jugendlichen Fruchtphase öffnen darf, auch wenn der Wein sicherlich über eine Dekade bestens reifen wird. Sauerkirschen, Hagebutten und Erdbeeren tummeln sich im Glas. Die Südlage, welche am Rande der ersten Hügellagen Monthelies gelegen ist, überzeugt durch feinstoffige Tannine, eine gut integrierte Säure und kirschige Aromatik. Das ist ein herrlich saftiger Burgunder, der den charmanten Jahrgang 2018 perfekt verkörpert und neben der angenehmen Rotfruchtigkeit durchaus eine fleischige Struktur besitzt. Das ist in dieser Preisklasse ein über die Maßen gut gelungener Burgunder, für den man in den prestigeträchtigeren Gemeinden deutlich tiefer in die Tasche greifen muss. Wunderbar. Zu genießen ab Herbst 2020, Höhepunkt wohl 2024-2029. 35

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.