Aufrufe
vor 1 Jahr

PINwand Nr. 305

  • Text
  • Chainchon
  • Trapet
  • Deuxcles
  • Lapierre
  • Koch
  • Barba
  • Pino
  • Palacios
  • Hirsch
  • Bordeaux
  • Rossignol
  • Boscarelli
  • Beaucastel
  • Barbaresco
  • Weinfachhandel
  • Weinhaendler
  • Winetasting
  • Wine
  • Weine
  • Wein
Weinmailing Weinmagazin Ausgabe Januar - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH BEAUJOLAIS

FRANKREICH BEAUJOLAIS Lapierre „ Der Morgon 2018 ist eine exzellente Empfehlung!” – Revue du Vin de France 94 Punkte GALLONI 42 PINwand305 | Januar 2020

Lapierre BEAUJOLAIS FRANKREICH MORGON TRADITION, ROUGE 2018 Beaujolais der Spitzenklasse. Frisch, saftig und zeitlos elegant. FBJ060218 Morgon Tradition, Morgon rouge Tradition, 2018rouge 2018 13,5% Vol. 26,00 €/l 19,50 € Der Trinkfluss dieses Morgon der Domaine M. & C. Lapierre ist vom ersten Moment an so ausgeprägt, dass man den Beaujolais, der aus dem wohl berühmtesten der zehn Beaujolais-Crus stammt, leicht unterschätzen könnte. Doch Trinkfreude schließt Komplexität, Eleganz und Balance keineswegs aus. Ja mehr noch: Hat man dies alles zusammen in einem Glas, wird man glücklich; denn dann hat man doch eigentlich alles, was man beim Weingenuss anstrebt. So ergeht es uns immer wieder bei dem Morgon aus diesem berühmten Haus, das 1981 vom Naturwein-Apologeten und Visionär Marcel Lapierre neu gegründet wurde. Seine Kinder Mathieu und Camille sind längst in seine Fussstapfen getreten und gehen den Weg der natürlichen Bewirtschaftung weiter, ebenso den Weg der minimalen Intervention im Keller. Interveniert wird lediglich bei der für Gamay so typischen Macération semi-carbonique, also bei der in Teilen angewandten Kohlensäuremaischegärung, die für unverfälschte Frucht und seidiges Tannin sorgt und gleichzeitig die Trauben so schützt, dass sie erst spät, wenn überhaupt, minimal geschwefelt werden müssen. Was man nun beim 2018er Jahrgang ins Glas bekommt, ist ein dunkel granatroter Wein, der nach dunklen Kirschen und Pflaumen duftet, nach dunklem Tabak und ein wenig Pferdedecke, nach Veilchen, Kräutern wie bei einem Amaro und nach kühlem, leicht feuchtem Ton-Boden. Das ist frisch, dicht sowie komplex und macht Lust auf den ersten Schluck. Der Gaumen erfährt genauso die Frische und Saftigkeit, die schon im Duft spürbar war. Rote Beeren finden sich hier, ein wenig Cassis, Süßholz, ferner etwas Tabak, dunkle Erde und Gewürze. Der Wein wirkt dunkel und ist dabei überaus saftig mit trinkanimierender Säure und einer feinen Salzigkeit, mit einem leicht griffigen, aber vor allem seidigen und eleganten Tannin, mit etwas Schokolade und Stein. All das passt hier sehr gut zusammen, wirkt ausgeglichen wie auch harmonisch und bereitet immens viel Freude. Das ist Beaujolais auf höchstem Niveau – und dabei ganz entspannt und in sich ruhend. Ein Beaujolais-Cru reift sehr lange. Man trinkt ihn jetzt oder in zehn bis zwanzig Jahren. Wenn wir schon beim Thema sind …müssen wir Ihnen unbedingt einen unserer Lieblings-Beaujolais vorstellen. DESVIGNES MORGON LA VOÛTE SAINT VINCENT, ROUGE 2016 FBJ030116 Desvignes, Morgon La Voûte Saint Vincent, rouge 2016 13% Vol. 17,27 €/l 12,95 € Was haben hier nur für eine betörende Pretiose im Glas, die im komplexen Duft einer großen Dorflage des Burgunds nicht unähnlich ist. Nichts ist aufdringlich an diesem fein balancierten, harmonischen, entzückenden Gamay, der mit seiner tiefen Mineralität, seinen subtilen Aromen (dunkle Früchte, vor allem Beeren, helle Schokolade) fein duftend dem Glas entsteigt. Und dann ist da eben doch noch eine gewisse Burschikosität, die diesen Morgon mit seinen Ecken und Kanten immensen Charakter verleiht. Da sind zart rauchige Noten, auch eine feine Würze, etwas Hagebutte und Sauerkirsche. Was auch sehr beeindruckt, ist die zarte Haftung, die der Wein am Gaumen aufbaut. Wie ein aus feinstem Zwirn gemachter Anzug hinterlässt er ein seidig-kühles Gefühl und setzt danach Aromen roter Kirschen frei. Die Würze hält sich im Vordergrund auf, ist präsent und zupackend. Dieser kleine große Beaujolais sorgt für glückselige Zufriedenheit und besticht mit einer inneren Dichte, die nicht als Wucht oder Fett im Glase kracht, sondern zärtlich die Zunge streichelt um dann neckisch mit ordentlich schwarzem Pfeffer im Ausklang zu überraschen. Ein Hammerwein seiner Preisklasse! 43

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.