Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N°207

  • Text
  • Picard
  • Pinard
  • Weinfachhandel
  • Weine
  • Wein
  • Riesling
  • Keller
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine Erlesene

Erlesene Weine Erlesene Weine Dieser in seiner Stilistik völlig eigenständige Riesling erschließt dem Weinnovizen eine neue Welt: Keine Spur ist zu finden von vordergründigen Fruchtaromen (nach stundenlanger Öffnung zeigen sich erste Anklänge an Feuerstein, rosa Grapefruit, Tabak und eine feine Rauchigkeit), stattdessen brilliert dieser noble Wein mit einer tiefgründigen, geschliffenen Mineralität, die den edlen Körper mit seinen feinsten Adern würzig-rauchig durchwebt. („Du kannst gleich nochmals eine Flasche ziehen gehen – bei diesem Morstein hast Du nämlich die Frucht im Keller vergessen“, scherzte ich daher mit Klaus-Peter bei einer unserer gemeinsamen Verkostungen dieses irre mineralischen Gewächses.) Zudem zeitigt sich schon in der Nase eine grandiose Präzision und ein zarter Schmelz, der danach wohltuend seiden die Zunge umhüllt, gepaart mit salzigen Noten und einem Touch Jod! Diese Charakteristik ist der entscheidende Unterschied zu früheren Jahrgängen, als der ‚Morstein‘ in seinem jugendlichen Stadium noch fast schmerzhaft die Zunge mit einer ungeschliffeneren Mineralität attackierte. Nicht, dass dieser Weltklasseriesling auch nur einen Hauch dieser zupackenden, strahlend-stahligen Mineralität, des Signums seiner einzigartigen Lage, verloren hätte, aber im Jahrgang 2011 schwebt er geradezu durch den gesamten Mundraum und begeistert mit einer Rasse und kühlen Transparenz, wie sie selbst größten Prestige-Burgundern nicht zu Eigen ist, was demonstriert, dass die kalksteingeprägten Terroirs aus dem Burgund und Rheinhessen qualitativ zumindest gleichwertig sind. Das große Terroir des Morstein kann infolge sorgfältigster Bodenbearbeitung der Kellers mittlerweile über viele Jahre hinweg ALLE Facetten seiner einzigartigen Lage in den fertigen Wein transformieren. Welten trennen die Bodenstruktur des Keller‘schen Anteils am ‚Morstein‘ von dem, was Sie, liebe Kunden, kennen, wenn Sie einmal einen ‚normalen‘, betonharten Weinberg durchwandert haben sollten. Die Erde ist sehr feinkrümelig und so federt der Boden geradezu unter meinen Füßen, ja, es scheint wie ein Schweben auf einem Luftkissen, wenn ich an einem sonnigen Herbsttag vor der Ernte die dickschaligen, aber sehr kleinbeerigen und hocharomatischen Trauben von den Stöcken probiere. Und so manifestiert sich am Gaumen als Resultat dieser langjährigen behutsamen Weinbergsarbeit und einer intensiven, ja liebevollen Betreuung der alten Reben ein beeindruckend fokussierter Wein von atemberaubender Rasse, brillanter Struktur, vibrierender Strahlkraft und einer schier unergründlichen aromatischen Tiefe. Dieser ungemein mineralische, traumhaft balancierte Riesling ist über den kargeren, puristisch-mineralischen Stil des Jungfernjahrgangs 2002 wie eine strahlend erblühte schöne Frau hinausgewachsen und ist bei allem Schmelz dennoch ein archaischer, elfenhafter „Ursprungswein“ geblieben, der in den letzten Jahren all diejenigen Weinliebhaber in aller Welt verzückte, die das große Glück hatten, ein paar Flaschen dieses sinnlichen Weinunikats zu erwerben. Ein Schluck dieses raren Rieslings von majestätischem Gepräge führt Sie, liebe Kunden, auf eine vinologische Reise zu den Ursprüngen von Geschmack und Terroir. Morstein pur und ungeschminkt! Eine Hymne an die Mineralität und Komplexität großer trockener Rieslinge! Ein transzendentaler, ein beseelter Riesling, ein göttlicher Wein, die Inkarnation seines Terroirs, dessen Ausstrahlung, dessen vibrierender Energie sich niemand wird entziehen können! Phantastisches Potential, zu genießen ab Freigabe im Frühjahr 2013, Höhepunkt wohl ab 2018 (unbedingt Dekantieren bitte!) bis nach 2040. „A thinking wine“, Jancis Robinson, „and a drinking wine.“ „Mit einer verrucht mineralischen Note. Ein wahrer Urknall am Gaumen“, Klaus-Peter Keller. DRH011811 Abtserde, Riesling Großes Gewächs 2011 76,00 €/l 57,00 € In Subskription, Auslieferung voraussichtlich ab März 2013! In Robert PARKER‘s ‚The Wine Advocate‘ vergibt sein von mir hoch geschätzter Deutschlandverkoster, David Schildknecht, der Abtserde 2009 die höchste Note, die bislang für einen trockenen deutschen Riesling vergeben wurde: „Die Abtserde spielt in einer eigenen Liga“ und erhält auch die höchste Bewertung für Deutschland in 2010! Gault Millau: „Bester deutscher trockener Riesling des Jahres 2007 und 2009.“ Jancis Robinson vergibt dem Jungfernjahrgang 2006 begeistert 19+/20 Punkten und damit die zweithöchste Punktzahl, die sie jemals einem trockenen Riesling irgendwo auf der Welt zuerkannt hat. John Gilman: „The 2009 Abtserde Grosses Gewächs is another absolutely monumental bottle, and will be a must have for any long-time Keller fans.“ Pinard de Picard: Die Abtserde brilliert in 2011 mit einer unvergleichlichen Stilistik: Wilde Mineralität entspringt kargem Fels. Pur und ungeschminkt. Dazu eine dramatische Finesse, eine elfenartige Eleganz und eine moselanische Feinheit wie nie zuvor. Daher ist dieser Weltklasseriesling, neben dem G-Max, mein persönlicher Favorit in 2011 – ein Wahnsinnsstoff voller Noblesse mit dem Potential zur Legende! Solch singuläre Qualität ist selbst mit dem Begriff ‚sensationell‘ nur schwer zu fassen: 100 Punkte! Klaus-Peter Keller: „2011 ist selbst für diese Lage, die konstant beeindruckende Qualitäten liefert, ein Ausnahmejahrgang. Ein Traumstoff!“ Das große Terroir der Abtserde ist eine phantastische, von einer alten Trockenmauer nach Norden hin abgeschirmte Südlage mit dem höchsten Kalkgehalt aller großen Westhofener Lagen und einer unterirdischen Wasserader, die eine optimale Versorgung der alten Reben auch in trockenen Sommermonaten garantiert. Sie erinnert von ihrer Exposition her sehr stark an die gerühmtesten Lagen des rechts: Julia Keller in den beeindruckenden Steillagen des Roten Hangs in Nierstein. Zwei Weine finden Sie bereits in der KellerKiste „von den Großen Lagen“ (Seite 26), Informationen zu diesen weltberühmten Terroirs in der nächsten Pinwand. 22 23

Magazine 2019

PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.