Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 293

  • Text
  • Champagner
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Wine
  • Weinverkostung
  • Winetasting
  • Wein
  • Weine
Weinmagazin von Pinard de Picard - Erlesene Weine und Feinkost. Weihnachtsausgabe Dezember 2018 mit traditioneller Dankeschönaktion und Verlosung

FRANKREICH BORDEAUX

FRANKREICH BORDEAUX Thienpont FBO440115 La Marotte, La Bordeaux Marotte Supérieur, „Cuvée de Manu“, rouge 2015 rouge (13,52015 alk+bio) (Bio) 13,5% Vol. 11,86 €/l 8,90 € ‚Cuvée de Manu’ aus dem Traumjahrgang 2015 Welch charmanter, schon heute ungemein zugänglicher roter Bordeaux von der berühmten Familie Thienpont, die so legendäre Güter wie Le Pin und Vieux Château Certan bewirtschaftet. Die ‚Cuvée de Manu’ von den Côtes de Bordeaux wird aus alten Merlot- und Cabernet-Rebstöcken gewonnen und auch hier werden sowohl im Weinberg als auch im Keller alle Arbeitsschritte nach biologischen Richtlinien durchgeführt. Dieser Wein, aus dem sensationellen Jahrgang 2015, besticht durch dichte Farbe und ein intensives Bouquet nach Brombeeren, Cassis, schwarzem Trüffel und einer Betonung auf Cabernet-Franc, der mit delikaten Kräuter- und Gewürznoten dem Bordeaux Charakter verleiht. Das ist ein wunderbar klassischer Bordeaux, mit griffigem Körper, geschmeidigen Tanninen und langem, angenehm frischen Ausklang. Schlichtweg ein grandioser Alltagswein, dessen vollbusige Magd auf dem Etikett des 2015er Jahrgangs wohl auf französisch-unterschwellige Art vom üppigen und hedonistischen Jahrgang berichtet… Zu genießen ab sofort, bis 2025. FBO441016 Château Clos Château Fontaine, Clos Côtes Fontaine, de Francs, Côtes rouge de Francs, 2016 rouge 10,90€, 2016 in der OHK, 14,0% vol. 14% Vol. 14,53 €/l 10,90 € FBO441016P 6x Château Clos Fontaine, rouge 2015 in der OHK 14% Vol. 14,44 €/l 65,00 € Liebe Kunden, wenn Sie unser Sortiment kennen, so wissen Sie, dass wir nur eine handvoll ausgewählter Bordelaiser Weine führen. Dem Primeur-Geschäft sind wir über die Jahre tatsächlich überdrüssig geworden, zu sehr schweben viele Weine in einem eigens kreierten Kosmos und rare Lieblingsweine werden wie börsenähnliche Waren gehandelt. Mit all diesen Auswüchsen hat ‚Clos Fontaine’ nichts zu tun. Und dabei entspringt er der Famillie Thienpont, einer der berühmtesten Weinfamilien des Bordelais, die in allen berühmten Fleckchen des Anbaugebiets Besitztümer haben. Doch die Thienponts haben ein Händchen für exzellente kleine Châteaux wie auch absolute Spitzenadressen (z.B. Vieux Château Certan) und haben sich als höchst ehrliche Kaufleute und gleichermaßen passionsgetriebene Enthusiasten etabliert. Der ungemein delikate und elegante Tropfen unseres ‚Clos Fontaine’ erzählt die Geschichte seines großen Terroirs und erinnert an vergangene Zeiten, als die großen Weine des Bordelais noch keine Alkoholbomben waren, sondern der Inbegriff von Finesse! Und daher bieten wir Ihnen mit Stolz eine der im wahrsten Wortsinne preiswerten Perlen der Region an. Die Trauben werden hier selbstredend von Hand gelesen, im Edelstahl vergoren und anschließend reift der Wein dann 18 Monate im nur dezent schmeckbaren Eichenfass. Den Thienponts geht es bei diesem wunderbaren Tropfen um einen ehrlichen, trinkfreudigen, gleichwohl anspruchsvollen Bordeaux, der für jedermann bezahlbar ist und den man gerne solo genießt, der aber auch ein Festmahl kongenial begleitet, weil er einfach so unglaublich bodenständig und gut schmeckt. Früher stand Bordeaux genau für diesen eleganten, frischen Stil mit Feinheit und Schliff, heute steht es zu oft für dick mit Gerbstoffen beladene, opulente Weine, die teuer und in ihrer Jugend kaum freiwillig zu trinken sind. Dagegen ist unser Kleinod ein leckerer, klassisch-traditioneller Bordeaux mit Anspruch und individuellem Charakter. Die Trauben stammen vom Plateau der Côtes de Francs, wenige Kilometer östlich von Saint-Emilion. Dieser reinsortige Merlot von alten Reben duftet fein nach Brombeere, Cassis und reifen Schwarzkirschen. Mit der Luft erweitert sich das Bouquet um Kaffee und einen Hauch Lakritze. Das hat Finesse anstatt erzwungener Konzentration und eine natürliche Tiefe. Am Gaumen sind die Tannine fleischig aber gleichermaßen weich und fein, strukturieren den gut balancierten Bordeaux. Auch hier keinerlei süß-einkonzentrierte Frucht, sondern Finesse und Frische. Ein wunderbarer Vertreter des frischen und gleichermaßen konzentrierten 2016er Jahrgangs, der in seiner Größe und Struktur uns am ehesten an 2010 erinnert. Alexandre 8 PINwand 293 | Weihnachten 2018

Thienpont BORDEAUX FRANKREICH Thienpont merkt hierzu an: „2016 ist erstaunlich gut. Was die Qualität anbelangt, so befinden sich die besten Weine auf Augenhöhe mit 2015, sind vielleicht sogar besser.“ Zu genießen ab sofort bis etwa 2024+ FBO480116 Château FBOXXXX16 Domaine Domaine de L'Alliance de l‘Alliance, „Cuvée Sauternes, des Frères blanc Thienpont“, 2016 (13,0 alk+bio) Sauternes 2016 13% Vol. 22,60 €/l 16,95 € Bilderbuchhafter Sauternes zum Wohlfühlpreis. Ein Glas guten Sauternes gehört nicht nur in Frankreich zur Weihnachtszeit auf jede reichhaltig gedeckte Tafel. Der klassische Begleiter zur Gänseleber, Blauschimmelkäse oder einem süßen Dessert, ideal zu einer lauwarmen Apfeltarte oder Crème brûlée, veredelt mit höchstem Genuss ein Menü. Außerdem setzt ein feiner Sauternes da an, wo unsere geliebten fruchtsüßen Riesling-Auslesen in all ihrer Zartheit nicht mehr anknüpfen können. Dieser Sauternes, von Thienponts Domaine de l’Alliance, besitzt eine wunderbare Balance. Dahinter stecken Valerie und Daniel Alibrand. Die beiden passen so gar nicht in die heutige Welt des Bordelais. Kein pompöses Château mit großer Gutshistorie, Daniel war zuvor Fischer und Valerie bot sich Mitte der 2000er Jahre die Möglichkeit, dank einiger Reben aus dem Besitz ihrer Eltern, ihre eigene Domaine zu gründen. Und trotzdem oder gerade deshalb finden sich ihre Weine auch auf den Weinkarten der schönsten Adressen Frankreichs, selbst in Paris bei Alain Ducasse. Ein kleiner, persönlich geführter Betrieb, bei Farguès, mit nur 8 Hektar Rebfläche. Ein Projekt in menschlichen Dimensionen, mit dem wir sofort liebäugelten und da die beiden nun auch für unsere Brüder Thienpont eine eigene Cuvée (lediglich 2.000 Flaschen!) abfüllten, die obendrein seit 2010 bio-zertifiziert ist, mussten wir zuschlagen. Dieser 2016er Sauternes (80% Semillon, 17% Sauvignon Blanc, 3% Muscadelle) duftet intensiv nach Quittenbrot, rotem Apfel, Williams-Birne und frischer Ananas. Darüber liegt ein Hauch Dörrobst, speziell getrocknete Aprikosen. All dies wird in der Jugend von Holunderblüten umrahmt und einem dezenten Hauch Vanille, der von den 20% neuen Holzfässern (350l) herrührt. Am Gaumen dann eine kraftvolle Aromatik. Akazienhonig, saftige Pampelmuse, auch Marillenkonfitüre und frische Zitrusfrucht. Typisch für einen Sauternes hat dieser Süßwein einen druckvollen Charakter. Das ist Sauternes mit echtem Tiefgang, deren im Schnitt 50jährigen Reben lediglich winzige Erträge von 6 hl/ha!! im Jahrgang 2016 bescherten. Dieser Wein besitzt Kraft, aber anders als viele Süßweine keine erschlagende Fruchtsüße. Hier herrscht eine tolle Balance, die diesen traumhaften Sauternes bereits jetzt zum wunderbaren Ausklang eines großen Menüs prädestiniert, oder aber als Dessertersatz noch am Kamin den Abend sinnlich verlängert. Das ist schlichtweg ein grandioser Sauternes, der dank der kleinen Strukturen auf dem Weingut und weil man nicht im großen Bordeaux-Zirkus mitspielen will, noch zu einem wirklich fairen Preis zu haben ist. Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2022 bis 2035. 9

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.