Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 293

  • Text
  • Champagner
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Wine
  • Weinverkostung
  • Winetasting
  • Wein
  • Weine
Weinmagazin von Pinard de Picard - Erlesene Weine und Feinkost. Weihnachtsausgabe Dezember 2018 mit traditioneller Dankeschönaktion und Verlosung

ITALIEN PIEMONT

ITALIEN PIEMONT IPI060414 „Ovello“, Barbaresco „Ovello“, Barbaresco rosso 2014 rosso 2014 14% Vol. 57,06 €/l 42,80 € 93 Punkte! (Parker) „Der wunderschöne Barbaresco öffnet sich zu einer kostbaren und feinfühligen Persönlichkeit.“ 93 Punkte (Parker) Ovello oder Albesani? Albesani oder Ovello? Hin und her wogt die Diskussion, welcher die Nase vorne hat, und wenn ja, warum? Welcher ist feiner? Welcher strukturierter? Welcher dichter? Am Ende gibt es keinen eindeutigen Sieger, nur uneingeschränkte Begeisterung, sowohl für den etwas feineren Albesani als auch diesen perfekt balancierten Ovello: Dieser ziegelsteinrote Barbaresco zeigt sich feinfühlig, duftet nach Walderdbeeren, einem Hauch Rosenblättern. Weder Mokka, noch erdig-teerige Düfte steigen hier empor. Es geht um reinste Finesse! Diese berühmte Sonnenscheinlage des Piemont bescherte uns in diesem kühlen Jahrgang einen höchst ausgewogenen Wein, ja wahrscheinlich sogar profitierte die tendenziell warme Lage 2014 mehr denn je zuvor von ihrer Exposition, die in ganz heißen Jahrgängen schnell hitzige Weine bescheren kann. Erdbeeren, frischer Tabak, eine leichte Textur und burgundische Balance, wie zuletzt im Piemont im Jahrgang 2011, zeichnen diesen im Tannin weichen und feinen ‚Ovello‘ aus. Nur 4.000 Flaschen gibt es von diesem Meisterwerk und während wir mit einem Glas ‚Ovello‘ diese Zeilen verfassen, wird uns doch klar, wie wichtig echter Terroircharakter beim Wein ist. Hier kann man ihn in seiner schönsten Form erleben, wenn ein Wein uns so deutlich an seinen Ursprung erinnert und so eindrucksvoll vom Jahrgang berichtet. Zu genießen ab Herbst 2020 bis nach 2031. IPI060814 „Gallina“, Barbaresco „Gallina“, rosso Barbaresco 2014 rosso 2014 14% Vol. 53,20 €/l 39,90 € 95 Punkte! (Parker) „Die muskulöseste und kraftvollste Expression der drei Lagen-Weine der Cantina del Pino.“ 95 Punkte (Parker) Nur 2.000 Flaschen gibt es 2014 von diesem wunderschönen Cru. Gallina ist eine nach Süden ausgerichtete Lage in Neive, von dort kommen in der Regel vollmundigere, reichhaltigere, mitunter sogar üppige Weine, und diesen lagenspezifischen Charakter spiegelt auch Renatos ‚Gallina’ wider. Selbst im burgundischen, ja so feinbalancierten da kühlen Jahrgang 2014 ist dies eindeutig der kraftvollste Wein des Hauses. Auch jener Barbaresco, der eindeutig das größte Reifepotenzial hat, gewiss aber auch etwas mehr Geduld verlangt. Bei diesem ziegelroten Wein wird das ungezügelte Temperament bereits im Bouquet deutlich. Anders als die beiden hellfruchtigen Barbaresco ‚Ovello‘ und ‚Albesani‘ duftet es hier erdig und intensiv nach Räucherspeck. Erst dann kommt die warme Frucht, etwas Hagebutte und dezent Pflaume, heraus. Diese intensiven Düfte durchziehen diesen ausgesprochen komplexen und vielschichtigen Barbaresco auch aromatisch am Gaumen, er ist deutlich dichter und konzentrierter. Ja in der Jugend verlangt er sogar nach einem Essen. Monica Larner, Verkosterin für Parker im Piemont, äußerst sich dazu: „Ich kann mir keinen besseren Begleiter für traditionelle Speisen, allen voran den Fleischgerichten des Piemonts, vorstellen als diesen Wein.“ Generös und kraftvoll schreitet der Gallina daher, wirkt maskuliner und fester, die Frucht wärmer, er verlangt etwas mehr Aufmerksamkeit, und er benötigt im Glas auch etwas mehr Zeit, bis sich die Gerbstoffe abgeschliffen haben. Hier kommen nun die Liebhaber kräftigerer Weine voll auf ihre Kosten mit einem Piemonteser Cru, der in sich einen Hauch südlichen Temperaments trägt, im Jahrgang 2014 aber ganz sicherlich der langlebigste Wein ist, wenn man das Reifepotenzial als Bewertungskriterium heranzieht. Zu genießen ab Herbst 2022 bis nach 2035. 42 PINwand 293 | Weihnachten 2018

Azienda Agricola Luciano Sandrone PIEMONT ITALIEN Azienda Agricola Luciano Sandrone PIEMONT The next Generation: vom Großvater Luciano zu den Enkeln Alessia und Stefano. Aus der Weinlegende „Cannubi Boschis“ wurde „Aleste“. Geburtstag! 1978-2018: Sandrone feiert in diesem Jahr 40 Jahre Weinbau! Sandrone: Weiser Winzermagier, lebender Mythos und einer der großen Persönlichkeiten der Wein-Welt. Seine legendären Barolo gelten, Jahrgang für Jahrgang, als Inbegriff höchster Winzerkunst! Gambero Rosso: „Luciano Sandrone könnte man als beliebtesten Modernisten unter den Traditionalisten des Langhe-Weins bezeichnen. Wie alle ganz Großen des Weinbaus gelingt es ihm, seine Barolo-Selektionen zum Erzählen zu bringen. Von ihrer Herkunft berichten sie mit Kraft und Charakterstärke! Sie gehören unbestreitbar zu den weltweit bekanntesten und angesehensten ‚Marken’ für Qualitätswein. Angefangen mit dem berühmten Barolo Cannubi Boschis 1989 und 1990, kannte die Ruhmesgeschichte des Hauses bis heute keinen Stillstand.“ 43

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.