Aufrufe
vor 11 Monaten

PINwand N° 292

  • Text
  • Feinkost
  • Winetasting
  • Weinprobe
  • Wein
  • Weine
Weinmagazin von Pinard de Picard - Erlesene Weine und Feinkost. Ausgabe November 2018.

FRANKREICH BURGUND

FRANKREICH BURGUND Domaine Joseph Voillot Pinot Noirs. Das Präzise, wie an der Schnur gezogene, die Geradlinigkeit und Feinheit der Weine ist legendär. Und Jean-Pierre Charlot von der Domaine Joseph Voillot verkörpert einen ganz urklassischen Stil. Um die Feinheit Volnays zu betonen entrappt er seinen Pinot Noir, entfernt ihn also von den grünen Stängeln, presst nur die Beeren ab und vermeidet eine starke Extraktion, um das Tannin zart zu halten. Das erklärt auch die typisch fein durchsichtige Farbe seiner Weine. Alles ist auf Finesse und Eleganz bedacht, die so wichtigen Faktoren für guten Pinot Noir. Der Volnay Vieilles Vignes ist fast schwerelos, duftet nach frischen Walderdbeeren, ist klar und offen im Bouquet. Die pure Frucht scheint im Glas zu liegen, wird lediglich zart von weißem Pfeffer umrandet. Pinor Noir in Reinform! Am Gaumen ist dieser Volnay expressiv und fein rotfruchtig. 2016 ist ein erfrischender Jahrgang, der Spannung erzeugt, Eleganz und Potenzial vereint. Das steht den Weinen aus Volnay wunderbar. Die Tannine sind fein und wunderbar zart, gegen einen mächtigen Pommard scheint ein Volnay manchmal fast abgemagert, wie ein Size-Zero-Model, doch hier stimmt alles. Die Frucht, die Balance, die Struktur. Das ist ein zunächst seidig weicher, dann kerniger Pinot Noir, der sich jetzt schon wunderbar trinken lässt, über die nächsten 10 bis 15 Jahre größten Vergnügen bereiten wird. Einziger Wermutstropfen ist die geringe Menge 2016. Es gab lediglich 7 Fässer von den Alten Reben, ein Viertel des Vorjahres! Dafür gibt es glücklicherweise endlich im Jahrgang 2017 wieder eine normale Ernte. Doch bis dahin werden die wenigen Flaschen aus 2016 längst vergriffen sein. FBU120416 Pommard Pommard Vieilles Vignes, Vieilles rouge Vignes, 2016 rouge 2016 13% Vol. 53,26 €/l 39,95 € „Lovely, just lovely.“ – Neal Martin Pflicht-Pinot für Freunde dezenter Urigkeit. Keine 2 Kilometer südlich von Beaune beginnt Pommard. Diese Ortschaft markiert gemeinsam mit Volnay die letzten beiden vom Rotwein geprägten Appellationen, bevor die goldene Küste mehrheitlich von der Chardonnay-Landschaft geprägt wird. Interessanterweise handelt es sich jedoch trotz der Nähe zu den filigranen Weißweinen, wie man meinen könnte, keinesfalls um hoch elegante und zarte Pinot Noir, sondern für Burgund vergleichsweise Dampfhämmer (manche vergleichen Pommard mit der Eisenfaust im Samthandschuh). Ein Pommard hat Kraft und Struktur, ein Volnay bereits Filigranität und Grazie. Ja, ein guter Pommard hat etwas uriges. Diese Art passt bestens zu Jean-Pierre Charlot, der in seiner bodenständigen und authenthischen Art jeden Besucher nach kürzester Kennenlernphase mit offenen Armen empfängt und so etwas wie das „echte“ Burgund ausstrahlt. Jedoch gehen die Stilistiken in Pommard extrem auseinander. Das liegt daran, dass in den höheren Lagen der Kalkanteil zunimmt, wohingegen die flacheren Lagen süd- und südöstlich mehr Lehm aufweisen und dadurch muskulöser erscheinen. Bei den alten Reben achtet Charlot darauf, dass eine gute Balance besteht. Und so duftet es fein nach Sauerkirschen, Schlehe, auch Hagebutten und einem Hauch Zimt aus dem Glas. Ja, das Bouquet scheint sogar feminin und fein. Erst am Gaumen gibt Pommard dem Pinot Noir dann seinen Fußabdruck, frisch geharkte Erde untermalt die Frucht, die Tannine stoppen kurz am Gaumen und dann fließt er feinfruchtig die Kehle hinunter. Im Mund unverkennbar, kraftvoller als der Volnay, dichter, kompakter, erdiger. Der Pommard Vieilles Vignes ist "uriger" als der Volnay, zeigt, dass er Kraft hat und geizt auch nicht mit seinem Körper, den er gerne herzeigt. Doch 2016 beschert auch eine enorme Leichtigkeit, bringt gute Frische in den Wein, sodass hier ein höchst hedonistischer Pinot Noir im Glas steht, von dem wir gerne ein großzügiges Glas genießen. Am Ende stellt sich eigentlich so wie jedes Jahr die gleiche Frage: was will man mehr? Für Liebhaber der intellektuellen Seite Burgunds raten wir zum Volnay, wer Saft, Frucht und Hedonismus schätzt, der wird vom Pommard mit offenen Armen empfangen. Gerne noch etwas liegen lassen, Höhepunkt ab 2021 bis nach 2036. FBU120816 Pommard Pommard 1er Cru „Les 1er Rugiens”, Cru „Les rouge Rugiens”, 2016 rouge 2016 13% Vol. 118,66 €/l 89,00 € „Das ist potenziell Jean-Pierres bester Wein in diesem Jahrgang.“ – Neal Martin Burgund ist einfach unvergleichbar. Um die Faszination dieses Anbaugebiets und dessen Stärke zu erläutern, möchten wir gerne etwas ausholen und eine Anekdote über die französische Sterne-Legende Pierre Gagnaire erzählen. In seinem Pariser Gourmettempel zaubert der Spitzenkoch ein eindrucksvolles Gericht vom Coucou de 26 PINwand 292 | November 2018

Domaine Joseph Voillot BURGUND FRANKREICH Rennes, einer speziellen und seltenen Hühnerrasse, die besonders festes und aromatisches Fleisch hervorbringt. Als ihn einmal ein amerikanischer Gast irritiert fragte, warum er denn nicht das berühmte Bresse-Huhn zubereite, welches doch als das Beste gälte, schmunzelte Gagnaire nur und erwiderte: „Ihr Amerikaner wollt immer alles beurteilen und einsortieren, sucht das einzige und Beste. Ich bin Franzose und wir lieben die Vielfalt.“ Welch treffende Aussage, die doch auch aufs Burgund und dessen Terroir-Gedanke zutrifft. Hier hat man die Vielfalt als Stärke erkannt und sich davon befreit, nur einen einzigen Geschmack zu haben. Und genau so einzigartig ist die 1er Cru Lage ‚Les Rugiens‘, im Herzen Pommards. Mit alten Reben, die schon 1959 gepflanzt wurden, entsteht hier ein Pinot Noir, der seidig und schmelzig den Gaumen verzückt und zu den schönsten Genüssen des Hauses zählt. Ja so sehr, dass Neal Martin ihn, damals noch für Robert Parker im Burgund verkostend unterwegs, als Jean-Pierres potenziell „besten Wein in diesem Jahrgang“ einstufte. Ein wenig müssen wir daher schmunzeln, und uns würde gern interessieren, welch Kommentar Jean-Pierre bei dieser Kategorisierung einfiele, der doch all seine Lagen wie Kinder schätzt und nur ungern bewertet. Doch wir geben es zu: Der ‚Rugiens‘ ist dieses Jahr eindeutig der eindrucksvollste in der Kollektion, überzeugt er doch durch Finesse und Kraft und schafft es diese meisterlich zu vereinen. Für uns einer der Weine aus der 2016er-Kollektion, die wohl das größte Lagerpotenzial haben. Nur vier Fässer Wein gibt es für die ganze Welt. Gönnen Sie sich diesen magischen Pommard, lassen Sie ihn ruhig noch 2-3 Jährchen ruhen und dann tauchen Sie ab in den Mythos Burgund, auf der Suche nach der Vielfalt. Hier ist eines der schönsten Stücke im großartigen Mosaik der so bunten Landschaft Burgunds. Zu genießen ab 2021, Höhepunkt 2024 bis nach 2038. 27

Magazine 2019

Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.