Aufrufe
vor 13 Monaten

PINwand N° 291

  • Text
  • Sommelier
  • Tastingnotes
  • Winetasting
  • Weinfachhandel
  • Weinmagazin
  • Wein
  • Weine
Weinmagazin von Pinard de Picard - Ausgabe Oktober 2018 - Erlesene Weine und Feinkost.

ITALIEN PIEMONT

ITALIEN PIEMONT Commendatore G.B. Burlotto gelingen. Im Vergleich zu seinem größeren Bruder, dem ‚Aves‘, ist dieser Barbera heller und betonter in der Frucht, wohingegen ‚Aves‘ eine ausgeprägte Würzigkeit besitzt, aber auch ein halbes Jährchen mehr Geduld benötigt. Zu genießen ab sofort, bis ca. 2023. IPI011017 Langhe Nebbiolo, Langhe rosso Nebbiolo, 2017 rosso 2017 14% Vol. 19,93 €/l 14,95 € Zeichen der Exzellenz Burlottos: pures Understatement Herbst im Piemont: Wir haben den Duft der Langhe und das berauschende Aroma der weißen Trüffel eingesogen. Und uns mal wieder unsterblich verliebt in das Parfum dieses „kleinen“ Barolo von den jüngeren Reben der großen Barolo-Prestige-Lagen von Fabio. Dieser Klassiker und langjährige Bestseller unseres Programms verschlug uns bei der erstmaligen Verkostung auf dem Weingut schier die Sprache, so sehr ragt er qualitativ heraus. Das ist schlicht grandiose Barolo-Qualität, der bei anderen Spitzengütern auch unter diesem Label abgefüllt würde, bei unserem Qualitätsmagier Fabio jedoch unter dem schlichten Rebsorten-Etikett zu völlig unmöglichem Preis vermarktet wird! Das erinnert uns von der Philosophie und der überragenden Qualität daher sehr an den großartigen „von der Fels“ von Klaus Peter Keller, den viele unserer Kunden liebevoll den kleinen G-Max nennen. Und hier haben wir also den kleinen Barolo! Die Reben stehen allesamt in den besten Lagen des Traditionsgutes Burlotto, wobei es sich zwar vorwiegend um die Trauben von jüngeren Rebstöcken handelt, die aber bereits eine feine salzige Mineralik des Terroirs in die kerngesunden, hocharomatischen Beeren transportieren. Das ist ein betörendes Urgestein des Piemont. Im burgundisch zarten Sinne interpretiert. Das Schöne an Burlottos Weinen ist, dass sie traditionell und damit ursprünglich daherkommen, aber anders als die Weine der fast schon fundamentalistischen Winzer der Region in der Jugend bereits die Sprache der Eleganz sprechen, während die Barolo der alten Schule manch Weintrinker als spröde und abweisend erscheinen könnten, brauchen sie doch so viele Jahre, um diese burgundische Finesse zu entwickeln, die uns Barololiebhaber so sehr zusagt und die wir in den hochmodernen Weinen nicht mehr finden. Fabios kleiner Barolo! Unser Top-Tipp! Ungemein komplex im Bukett (Sauerkirschen und Erdbeeren, delikate Noten nach Rosenblättern, Minze, weißer Pfeffer und schwarze Trüffel), meilenweit entfernt von barriquegeschwängerten modernen Weinen, die keinen Ursprung, keine Heimat, keine Seele erkennen lassen. Der Langhe Nebbiolo steht für Finesse, Eleganz und ein betörendes Parfum, was natürlich – neben dem sensiblen Ausbaustil der Familie Burlotto – den großartigen Böden geschuldet ist, die, in traumhafter Exposition, einen hohen Sandanteil haben und ab etwa 60 cm Tiefe viel Kalk im Untergrund. Und so wie dieser betörende Langhe, genau so schmeckt und riecht es im Piemont! Wir müssen es nochmals sagen: Die dramatische Qualität dieses famosen Nebbiolo macht fast sprachlos, dieser Leckerschmecker ist zweifellos auf Augenhöhe mit vielen seiner gerühmten, aber wesentlich teureren „Brüder“ aus Barolo und Barbaresco und macht uns durch die butterweichen Tannine schon jetzt ungeheuerlich Spaß! Zu genießen ab Frühjahr 2019, Höhepunkt 2021 bis 2026+ IPI010917 Langhe Freisa, Langhe rosso Freisa, 2017 rosso 2017 14,5% Vol. 16,66 €/l 12,50 € „Wenn Sie ein Fan von Italiens autochthonen Rebsorten sind – so wie ich es bin – werden Sie diesen Wein unwiderstehlich finden.“ – Monica Larner, Parker Der immer deutlicher werdende Trend zu authentischen Weinen, basierend auf großem Vertrauen, wofür wir Ihnen liebe Kunden zu danken haben, ermöglicht auch einen stärkeren Fokus auf autochthone, also heimatstypische Rebsorten. Noch vor einem guten Jahrzehnt war es kaum denkbar, eine Nischenrebsorte wie die Freisa außerhalb Italiens in nennenswerten Mengen zu exportieren. Da haben die Italiener und insbesondere die Piemonteser eben ihren süffigen Freisa überwiegend selbst getrunken und oft nicht mal angeboten. Und dieser dem Nebbiolo scheinbar gar nicht so weit entfernt Verwandte hat auch absolut seine Vorzüge! Freisa ist ein herrlicher Tischwein, der eine dem Nebbiolo ähnlich dichte Struktur hat, aber dann doch eher dem Pinot Noir in seiner Aromatik verwandt ist. Sauerkirsche ist die den Takt angebende Frucht, sogar ein Hauch Kirsch-Amaretto-Likör duftet hier aus dem Glas, aber da sind auch etwas Walderdbeeren, Schlehe und im Ausklang Kirschkerne, die dem Ganzen eine erdig-nussige Komponente verleihen. Nicht ganz so elegant 12 PINwand 291 | Oktober 2018

Commendatore G.B. Burlotto PIEMONT ITALIEN wie ein Nebbiolo, eher ein etwas kernigerer Wein, der mit einer toskanischen Bergsalami, Porchetta, Oliven und Bauernbrot einen exzellenten Genuss bietet und dabei unserem deutschen Geschmacksbild sogar sehr entgegenkommt, da die Rebsorte eine natürliche angenehme Säure hat, die dem Wein eine exzellente Frische verleiht. Das belebt den Gaumen, lässt zum nächsten Glas greifen und macht Appetit auf ein Stück Weißbrot mit Salami dazu. Er gehört auch zur Kategorie unserer persönlichen Lieblingsweine, denn er ist die Inkarnation von Land und Leuten: eine ganze Menge Authentizität und einfach ein „feines Weinchen“. Zu genießen ab sofort, bis 2023+. IPI010816 „Mores”, IPI010816 Langhe „Mores“, rosso Langhe 2016 rosso 2016 15% Vol. 21,26 €/l 15,95 € Die beiden Seelen Piemonts in einer Cuvée vereint. Barbera und Nebbiolo, die zwei roten Paraderebsorten des Piemont, sind in dieser Cuvée vereint (je 50%). Und so bespielt dieser Langhe rosso, dessen Trauben komplett aus den kalkhaltigen Lagen Verdunos stammen, die vertrauten Gerüche, die wir mit den Weinen der Region assoziieren. Im Bouquet reife Waldbeeren, Amarenakirsche, auch Oliventapenade und Veilchen, ein Hauch von Teer und feuchtem Waldboden. Und am Gaumen besticht der Wein, welchen wir besonders schon in der Jugend gerne genießen, durch die vereinten positiven Eigenschaften der beiden Rebsorten. Eleganz und Frucht der Barbera- und Struktur und Tiefe der Nebbiolo-Traube. Nur: dieser Wein ist bereits bei Freigabe für den Verkauf ein grandioser Genuss, dessen Pfefferwürzigkeit ihn so attraktiv macht! Authentisches, unverfälschtes Piemont! Ist es nicht Terroircharakter in seiner schönsten Form, wenn ein Wein uns so deutlich an seinen Ursprung erinnert und den Durst der Seele stillt? Zu genießen ab sofort bis 2021+ IPI010716 „Aves”, IPI010717 Barbera „Aves“, d’Alba, Barbera rosso d’Alba, 2016 rosso 2017 15% Vol. 21,26 €/l 15,95 € Burlottos ‚Aves’ ist einer der größten Weinwerte des Piemont! ‚Aves‘ ist eine Selektion alter Reben aus hohen (bis 420 m) und damit kühlen Lagen, die zum guten Teil in Barriques (davon jedoch nur 20% neu, denn das Holz hat eine dienende, ausschließlich strukturgebende Funktion und soll nicht den Geschmack dominieren) ausgebaut werden. Nur in sehr guten Jahrgängen gibt es diese Selektion von Burlotto. Und trinkt man einen Schluck dieses Barberas, so bekommt man direkt einen seriösen Eindruck. In etwa so, wie wenn sich ein Fremder mit festem Handdruck vorstellt und allein durch die ersten Sekunden seinen starken Charakter überträgt. Denn was da im Glas ist, duftet intensiv und kräftig nach Brombeeren und reifen Johannisbeeren. Das hat etwas Wildes, Ungebändigtes. Daneben tauchen noch verführerische Duftnoten von Amarena-Kirsche und Mandeln auf. Seine ungemein trinkanimierende Saftigkeit und Geschmeidigkeit mit außergewöhnlich lustvoller Mundtextur (butterweiche Tannine!) machen Burlottos engmaschigen Spitzen-Barbera zu einer der verführer ischsten Weinpersönlichkeiten aus Bella Italia. Und im Jahrgang 2017 gelingt es Fabio vortrefflich, Kraft und Frische zu vereinen, anstatt mit hitzigen Noten Volumen zu erzeugen. Ein wunderbarer Wein, für uns schlichtweg einer der größten Weinwerte des Piemont und eine noch facettenreichere und intensivere Version des einfachen Barbera d’Alba. Salute! Trinkgenuss ab kommenden Frühjahr, Entwicklungspotential bis nach 2023. 13

Magazine 2019

Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.