Aufrufe
vor 11 Monaten

PINwand N° 290

  • Text
  • Winetasting
  • Weinmagazin
  • Weinfachhandel
  • Wein
  • Weine
  • Riesling
  • Weingut
  • Veltliner
Das Weinmagazin von Pinard de Picard im Oktober 2018 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen - Weinfachhandel und Weinversender

ÖSTERREICH WAGRAM

ÖSTERREICH WAGRAM Weingut Ott go, verwoben in einer weichen, zart cremig anmutenden Textur. Am Gaumen ist die Extraktsüße markant, die von einer längeren Maischestandzeit herrührt und dem Wein viel Kraft, Tiefe und Substanz mit auf den Weg gibt. Was uns besonders fasziniert ist der Druck, den der kühle, doch keineswegs distanzierte, sondern vielmehr einladende Grüne Veltliner am Gaumen aufbaut. Ebenso besticht die präzise Säure, die den gesamten Wein durchzieht und zupackend, frisch und lebendig wirkt. Auch am Gaumen lebt der Wein vom Frucht- und Säurespiel, von der Würze, die neben Stein und indischer Exotik auch an Pastinaken und Pfeffer erinnert. All das findet sich in diesem Wein zunächst dicht gepackt, fächert sich dann mit Luft auf und wirkt geradezu luftig, obwohl der Wein immer dem Boden und seiner Herkunft verhaftet bleibt. Das ist höchst beeindruckende Winzerkunst. Jetzt bis 2024. OWG010317 Ott - Ried Ried Feuersbrunner „Rosenberg“ Grüner Grüner Veltliner Veltliner 1. Lage 1. 2017 Lage 2017 (Bio) DV 13% Vol. 39,93 €/l 29,95 € 94–96 Punkte! (Falstaff) Otts Veltliner-Meisterwerk mit 94–96 Punkten beim Falstaff! Die pure Eleganz! Der Grüne Veltliner aus der Feuersbrunner Ried Rosenberg ist Jahr für Jahr Otts feinster, elegantester und tiefgründigster Wein. Er ist so tiefgründig wie der Lössboden, der in der Ried Rosenberg mit besonders viel Kalk durchmischt ist. Diesen Kalkreichtum merkt man dem Wein an in seiner begeisternden Spannung, der Energie und dem Druck, den er am Gaumen aufbaut. Die Riede mit Reben aus dem Jahr 1956 hat Bernhards Vater 1961 erwerben können. Für Ott liefert sie heute sowohl diesen Wein als auch das Material für neue Pflanzungen, die alle per sélection massale entstehen, wobei Reiser für Reiser aus diesen alten Reben gewonnen werden. Die Handlese der in biodynamischer Pflege entstandenen Trauben erfolgte zum perfekten Erntezeitpunkt. Danach wurden die Trauben bei Ott gemahlen, dann langsam gepresst, und der Saft wurde ‘gebräunt’, wie es die Winzer formulieren. Das heißt, dass der Saft auf dem Weg zur Vergärung der Luft ausgesetzt wird, kurz oxidiert und danach wieder klar wird. Man ist sich heute ziemlich sicher, dass diese früher völlig übliche Behandlung des Saftes zu einem deutlich stabileren Wein führt, der zudem viel weniger geschwefelt werden muss. So ist es auch bei Ott, der nur geringste Mengen an Schwefel verwendet und den Wein ohne Temperaturkontrolle, aber im stets sehr kalten Keller bis in den Sommer nach Lese im Edelstahl auf der Feinhefe reifen lässt. Das Ergebnis dieser stets auf den Ausdruck des Terroirs gerichteten Arbeit ist ein leiser, aber zutiefst eindrucksvoller Grüner Veltliner. Im Duft betört er mit einer ungemein vielschichtigen Palette an Fruchtaromen, Kern- und Steinobst garniert mit einigen Scheiben junger Ananas, ausgebreitet auf einer Platte feuchten Steins und gewürzt mit ein wenig Kurkuma und Bitterorangenzesten. Am Gaumen dreht sich alles um Textur und Struktur. Zwar findet sich auch hier Frucht, besonders aber Würze, Stein und die mineralische Komponente, die ähnlich wie eine 12V-Batterie an der Zungenspitze wirkt. Durch den „Rosenberg“ zieht sich sehr viel Energie mit einer feinen Säure. Der Wein baut eine beeindruckende Spannung auf und bleibt trotzdem ganz vornehm und leise. Dazu kommt die cremig stoffige Eleganz, die noch lange präsent bleibt, auch wenn Frucht und Würze im langen Nachhall langsam verklungen sind. „Respekt-BIO- DYN“ heißt nicht nur die Gruppe biodynamischer Winzer, denen Ott angehört, Respekt muss man auch diesem hochsensiblen, feingeistigen Veltliner zollen. Das ist allerhöchstes Niveau. Jetzt bis 2024. Grüner-Veltiner Probierpaket 2017 OWG019917P PGrüner Grüner Veltliner-Probierpaket 2017 2017 DV 28,44 €/l statt 134,10 € nur 128,00 € Sie können sich nicht entscheiden? Hier unser Angebot: Je eine Flasche der genialen 2017er Veltiner-Kollektion aus dem Hause Bernhard Ott zum Kennen-und Liebenlernen zum reduzierten Probierpreis. Veltliner at ist Best! 38 PINwand 290 | Oktober 2018

Weingut Ott WAGRAM ÖSTERREICH Aber Bernhard Ott kann nicht nur Veltliner. Auch seine andren Weine begeistern seit Jahren unsere Kunden ob ihrer frischen, präzisen und gleichzeitig hocharomatischen Stilistik. OWG011517 Gemischter Ott, Gemischter Satz Satz trocken trocken 2017 2017 (Bio) DV 12% Vol. 17,20 €/l 12,90 € Wir sind begeistert: Bernhard Ott lässt den Gemischten Satz wieder aufblühen! Der ‚Gemischte Satz’ ist im Weinbau tief verwurzelt. Im Prinzip wurden früher viele Weine genauso, wie sie gewachsen sind, auch vinifiziert. Das heißt, Bernhard Ott liest aus diversen Parzellen unterschiedlichste Rebsorten, die allesamt wild zusammen wachsen. In diesem Fall ergibt das eine Cuvée aus Chardonnay, Grünem Veltliner, Pinot Blanc, Riesling, Welschriesling, Gelbem Muskateller, Rotem Veltliner und Neuburger. Zusammen ergibt das ein entzückendes und harmonisches Aromenspiel! Alle Reben wurden am gleichen Tag geerntet, aber aus verschiedenen Weinbergen, dann gemeinsam gepresst und gemeinsam vergoren. Das ist im Prinzip wie eine Fischsuppe, bei der je nach Tagesfang unterschiedliche Meeresfrüchte und Fische in einen Pott wandern. Die genaue Zusammensetzung spielt keine wichtige Rolle, wichtiger ist der Mehrwert, sprich der neue Geschmack, der hier entsteht. Denn wie Sie sich sicher vorstellen können, hat jede Rebsorte etwas unterschiedliche Lesezeitpunkte. So haben wir hier ein Potpourri aus perfekten Trauben, manche mit etwas mehr Biss und Knackigkeit und andere mit einer hedonistischen Reife. Das duftet floral nach Birne, Apfel und gelber Kiwi. Am Gaumen ist der ‚Gemischte Satz’ genauso fruchtgetrieben wie es die Nase bereits andeutet. Ein knochentrockener Wein ohne jegliche dropsige Aromen. Und er ist glasklar in seiner Aromatik, für uns das Markenzeichen schlechthin bei Ott. Federleicht geht dieser ‚Gemischte Satz’ über den Gaumen und hallt im Abklang wiederum auf etwas gelber Kiwi aus. Mit der Zeit kommen auch neue Facetten zur Geltung- Limettenabrieb, etwas Litschi und Muskatnuss. Der Wein ist elegant statt laut und erquickend anstatt beschwerend. Für alle Ott-Fans ein absolutes Muss. Ganz großes Kino für sein Geld und ein Knaller bei unseren Verkostungen vor Ort in Saarwellingen! Zu genießen ab sofort und bis 2023. OWG011417 Riesling Ott, Riesling Feuersbrunn trocken 2017 2017 DV 12,5% Vol. 19,93 €/l 14,95 € Rassig, steinig, frech und mineralisch. Riesling, der rockt! Schotter satt im Riechorgan (früher hieß der Wein auch ‚vom roten Schotter’, man versteht hier sehr gut, warum), dahinter reifer Pfirsich und gelber Apfel. Der Rest ist Mineralik pur. Genauso geht es weiter, sowie dieser Riesling der Zunge seine Aufwartung gemacht hat. Erst eine Wagenladung Schotter, danach ein Korb mit Pfirsichen. Saftig einerseits, doch hat er erst den Gaumen eingenommen, weiß man was es heißt, an einem ‚trockenen Tuch’ zu kauen. Herrlich griffig, weiß, staubig, steinig, packend. An den Wangen aber geht die Post ab. Da zeigt sich der Feuersbrunn animierend, löst richtig Speichelfuß aus, eine feine Säureader singt ihr schönstes Lied und ein prall gefüllter Früchtekorb freut sich, weil er zeigen darf, was in ihm verborgen ist. Limetten erfrischen die Zunge, frisch fließt der Tropfen über ihre Ränder ab, ist saftig und doch fein und schlank. Im Finale übernimmt wieder das Terroir (Steingeröll haben wir notiert) die Führungsarbeit, um am Schluss in einem steinig-mineralischen Ausklang zu enden. Wäre dieser Riesling kein lupenreiner Österreicher, man könnte ihn glatt in Deutschland verorten. Herrlich frisch, frech und trinkanimierend, mit nur leichten 12,5 Umdrehungen. Persönliche Empfehlung. OWG011217 Sauvignon Ott, Sauvignon Blanc Blanc 2017 2017 (Bio) DV 13% Vol. 21,33 €/l 16,00 € Ein Meister der leisen Töne. Eindeutig Sauvignon in der Nase, doch alles andere als laut und grasig. Hier strömen leise, elegante, fast schüchtern wirkende Aromen von Litschi, Stachelbeeren und Minze fein die Nase hoch. Auch im Mund verhält sich dieser Tropfen alles andere als vorlaut, legt sich sanft mit selbstbewusstem Grip am Gaumen an, die Zunge taucht er ein in ein Gemisch aus Stachelbeeren, Limetten und frisch gehackte Minze. Höchst erfrischend fühlt sich der Sauvignon an, ist edel, fein und doch charaktervoll. Richtig griffig am Gaumen, man spürt die Haftung, die er aufbaut, man ahnt die Frühlingswiese, ganz ganz weit im Hintergrund, wo sie auch bleibt und allen anderen Aromen vornehm den Vortritt lässt. Trocken, kalkig-mineralisch, vornehm fruchtig, einfach animierend. Im Abgang saftig, der Nachhall fruchtig und am Ende zärtlich kalkig. Ein Sauvignon aus Österreich, der richtig edel ist. Ein wahrer Top-Tipp für das Picknick, die Gartenparty oder für das Glas auf der Terrasse. Zum knackigen Gemüse und Salaten unschlagbar. Welch wunderbar süffiger wie auch bezaubernder Tropfen. 39

Magazine 2019

Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.