Aufrufe
vor 9 Monaten

PINwand N° 282

  • Text
  • Wein
  • Riesling
  • Weine
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

SPANIEN JUMILLA Bodegas

SPANIEN JUMILLA Bodegas Olivares Olivares, SLE010516 Situla, tinto 2016 Situla, tinto 2016 14% Vol. 7,33 €/l 5,50 € Was für ein Verführer! Wenn Früchte hüpfen könnten, würden sie das tun. Reife Pflaumen und dunkle Süßkirschen dominieren in der Nase, insgesamt ein ganzes Füllhorn dunkler Beeren, dazu Anklänge an rote Paprika, Nelken, Zedernholz und Lakritze, für solch einen Alltagswein eine erstaunliche aromatische Fülle. Auf der Zunge geht dann erst recht die Post ab. Da tauchen wiederum die würzigen Noten wie Nelken und etwas Zeder auf und sorgen in Kombination mit den vielen Fruchtaromen von Waldbeeren und Kirschen für einen charmanten süßen Kick. Der Situla sprüht vor Lebenslust, geizt nicht mit seinem roten, fruchtigen Saft. Traumhaft trocken und doch so saftig, als würde man sich an flüssiger roter Frucht erquicken, vom Körper eher leicht und frisch und keinesfalls erschlagend. Einfach gigantisch, was dieser LeckerSchmecker in seiner Preisklasse bietet. Die Gewürznelke und ein Hauch roter Paprika zeigen sich bis in den Abgang. Was für ein Spaßbolzen, was für ein Verführer! Braucht zwar ein wenig Luft, dann aber tanzt er beschwingt und sauber im Mund und macht nichts als Freude. Zur Pizza, zum Steak, zum BBQ, zu jungem Käse und vielem mehr. Hat ein paar wunderbare Jahre in der Flasche vor sich. Olivares, SLE010216 Panarroz, tinto Panarroz, 2016 tinto 2016 14% Vol. 7,86 €/l 5,90 € Trinkspaß pur, der Preis ein Witz. Dieser leckere Tropfen rockt die Hütte! Vor Jahren noch unser absoluter Geheimtipp, heute weltweit gesucht, nachdem Robert M. Parker mittlerweile schon 2 mal satte 90 Punkte („ein Riesenschnäppchen!“) vergeben hat! Sie wissen, liebe Kunden, dass wir derartig euphorische Bewertungen für Weine in der 5-Euro-Klasse immer für etwas zu hoch gegriffen angesehen habe, was aber nichts daran ändert, dass dieser traumhaft leckere Trinkwein in der Tat nach wie vor eine der besten Einkaufsempfehlungen ist, die derzeit auf dem Weltweinmarkt zu finden sind! In der Farbe ein tiefes dunkles Rubinrot mit kardinalsroten Reflexen, in der Nase eine herrliche, süßlich-würzige, dunkle Beerenfrucht, aber auch Himbeeren, sowie edle Chocolat noir und eine Andeutung von frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und südlichen Gewürzen. Am Gaumen eine alle Sinnen verzaubernde hedonistische Frucht, frische Sauerkirschen und saftige Pflaumen schaukeln sich gegenseitig auf, eingepackt in eine weiche, ungemein leckere, „sexy“ Textur mit schöner Frische. Mit seiner für einen südspanischen Rotwein spielerischen „Leichtigkeit“ und sehr würzigen Tanninen betört dieser großartige Alltagswein die Geschmackspapillen der Zunge, ohne es an Dichte und Struktur fehlen zu lassen. Saftig fruchtiger, frischer Abgang. Kategorie „Easy drinking“ mit Anspruch. Eine temperament- und charaktervolle Klassecuvée für alle Gelegenheiten, die fröhliche Party wie das festliche Mahl. Olivares, SLE010616 Tres Vinedos, Tres tinto Vinedos, 2016 tinto 2016 PK 14% Vol. 8,66 €/l 6,50 € Der Wein, den es eigentlich gar nicht geben darf! Fangen wir ausnahmsweise zunächst einmal hinten an, bei der Frage nach dem Preis: Manfred Klimek stellte in der „Welt am Sonntag“ den Tres Viñedos als einen Rotwein vor, der so gut ist, dass es ihn zu diesem fast unmöglichen Preis eigentlich gar nicht geben dürfte! Welch herrliche Formulierung. Aber es gibt ihn eben doch: So geht Sünde. Welch lustvolles Gaumenvergnügen. „Legen Sie Mourvèdre ruhig mal zehn bis fünfzehn Jahre in den Keller“, heißt es allgemein. Dass man manche auch schon nach ein, zwei Jahren unbeschwert genießen kann, beweist der Tres Viñedos. Saftig ist er, fleischig, vollmundig und voll reifem Extrakt. Überhaupt kein Gerbstoffbomber, alles bleibt vielmehr fein und seidig am Gaumen, die Zunge in Lakritze und schwarze, reife Brombeeren getaucht, darüber Bitterschokolade geraspelt und in eine in Rum getränkte Kirsche. Was für ein Hammer! Schwarze Würze als Unterfütterung des saftigen Extraktes, ein eigenständiger Charakter, der Stil hat. Kühle Opulenz, die niemals fett wirkt, reinster Saft, der keinen Millimeter breit ist und eine Konzentration, die einen auf der Stelle gefangen nimmt, vollmundig. Trotzdem wirkt der Tres Viñedos fein, am Ende mit einem Hauch von Röstaromen, die dem Fass geschuldet sind, aber nicht zu viel, nur dezent begleitend. Im Nachhall Pflaumen und wieder eine Erinnerung an die Rumkirsche. So schmeckt Sünde, und genauso fühlt sie sich richtig und wohl an. Das ist der Saft, der einem die Sinne raubt, den man zum Wildschein und zum Rebhuhn trinkt und den man sich, ohne Rücksicht auf Verluste, an kalten Wintertagen einfach solo auf dem Bärenfell vor dem Kamin gönnt, ohne Reue. 32 PinWand 282 | Januar 2018

Bodegas Olivares JUMILLA SPANIEN SLE010115 Altos Olivares, de la Altos Hoya, de tinto la Hoya, 2015 tinto 2015 PK 14% Vol. 9,26 €/l 6,95 € Brandaktuell mit 90 Parker-Punkten ausgezeichnet! Was für ein charmanter Alltagswein! WOW. Was für ein fleischiger, von Brombeeren und saftigen Kirschen untermalter Duft dampft uns da die Nase hoch. Und erst die Gewürze, welche wie das „Best of“ eines orientalischen Basars die Nase verzaubern. Und was ist erst im Mund los! Da rattert der „Altos de la Hoya“ selbstbewusst mit einem zarten Gerbstoffkleid durch die Geschmackszentrale, als würde er sich für den Oscar präsentieren wollen. Feinkörnig, mürbe und vor allem saftig. Er schmeckt nach Brombeeren, nach heller Schokolade, nach Omas Milchkaffee und reifen Kirschen. Keine Spur von Hitze findet sich in dem Tropfen, überraschend kühl und frisch wirkt er im Mund, aber trotz aller Fleischigkeit gleichzeitig auch fein. Dunkle Frucht und orientalische Gewürze spielen sich gegenseitig die Führungsrolle zu, wechseln sich ab auf Zunge und am Gaumen und sorgen für ein phantastisch fleischiges wie fruchtwürziges Finale. Was für ein herrlich kleiner Racker, was für ein Spaß im Mund. Unglaublich, wie sich der Tropfen trinkt, wie süffig er sich zeigt und wie viel Substanz und Charakter er zum absoluten Spottpreis bieten kann. Ran an die Töpfe, oder an die Pfannen. Oder einfach zur Salami oder wirklich guten Pizza. Ein Alltagswein, der richtig gut schmeckt und glücklich macht. SLE010413F Dulce Olivares, Monastrell, Dulce Monastrell, tinto 2013 tinto (0,5l) 2013 16% Vol. 39,80 €/l 19,90 € Sweet little Sixteen! Gaumen-Rock’n Roll! Sweet little Sixteen passt wie die Faust aufs Auge für diesen Wein. Little, weil in der Flasche „nur“ 500ml drin sind, Sixteen, weil im Dulce Monastrell 16 Beat für „Rock’n Roll“ im Mund sorgen und Sweet, weil, wie der Name es bereits andeutet, der verführerische Inhalt dulce, also süß ist. Was sich augenblicklich auch in der Nase ankündigt mit Aromen süßer Pflaumen, Waldbeeren und Sauerkirschen. Betörend! Und dann, im Mund, Licht aus, Spots an ... und das erste geschmackliche „Gitarrenriff“ setzt ein … Süß und Gerbstoff? Rockt. Und wie! Süß ohne klebrig zu sein? Kein Problem! Partytime! Saftig auf der Zunge, reif, sexy, sinnlich, man will den Tropfen gar nicht schlucken, will ihn nur spüren, wie er den Rachen hinunterrieselt, weil er irgendwie ganz herrlich mürbe ist. Kühl ist er (die Trauben wachsen auf 846 m Höhe), frisch fühlt er sich an, er knistert am Gaumen... und die Gefahr ist groß, viel zu große Schlucke zu nehmen! Hinten raus, im Abgang, ist Rauch, ein wenig heller Tabak, etwas Röstung und ein Tick von feuchtem Laub. Der Dulce Monastrell ist für das Geld einfach phänomenal und wer glaubt, dass ein süßer Wein nur banal süß sein muss, der irrt gewaltig. Das ist Gaumen-Rock’n Roll. Wer gern Mourvèdre trinkt, der wird mit dieser sinnlichen Spielart einen ganz eigenen Weinhöhepunkt erleben. Genuss pur! 90 Parker-Punkte! 33

Magazine 2018

VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2017 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.