Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 257

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Pinard
  • Wein
  • Weine
  • Beaujolais
  • Frankreich
  • Bordeaux
  • Domaine
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH BEAUJOLAIS

FRANKREICH BEAUJOLAIS Domaine Jules Desjourneys schen Sinne. Und am Gaumen: Welch seidige Textur (dieser Aspekt bringt Parker zum Schwärmen und ich sehe den ‚Les Amoureuses’ von Mugnier vor meinem geistigen Auge!), welche animierende Kühle im cremigen Mundgefühl, welch noble Tannine. Und wieder eine Hymne auf das Veilchen-Parfum! Bei aller Leichtigkeit und Beschwingtheit eine dramatische Dichte. Und ein traumhaftes Gleichgewicht. Und schlichtweg eine burgundische Eleganz und Sinnlichkeit. Punktum! Schmeckt heute über mehrere Tage geöffnet bereits vorzüglich. Mir ist bei diesem Wein schon mal passiert, das ich nach all meinen Proben eine halb geleerte Flasche vergessen hatte, die über 10 Tage auf meinem Balkon stand, unbeachtet. Dann fand ich sie, wollte sie ausgießen, doch eine innere Stimme hinderte mich. Und dann, welche Überraschung, schmeckte der ‚Chapelle’ noch besser als an den ersten Tagen. Unkaputtbar! Seinen Höhepunkt wird dieser wunderbare Tropfen etwa 2018 erreichen. Wie lange er (und die anderen heute präsentierten Gamay) sich dann in Bestform präsentieren wird, ist heute schwer abzuschätzen, da es noch keine Erfahrungen gibt mit derart vinifizierten Reaujolais aus alten Reben. Ich nehme an, dass auch die Reifeentwicklung parallel zu großen Burgundern verlaufen wird. Und wie schon gesagt, die besten Beaujolais aus 1928 schmecken heute noch phantastisch! Was meint Christina Hiker? „Eine florale und feinfruchtige Komponente dominiert diesen tollen Wein, er wirkt am Gaumen seidig und filigran. Toller Begleiter zu Fisch und Krustentieren mit konzentrierten Saucen.“ FBJ020612 „Les Moriers“, Fleurie rouge 2012 13% Vol. 53,20 €/l 39,90 € „Nicht weniger eindrucksvoll und imponierend wie sein Bruder aus ‚Chapelle des Bois’!“ So urteilt Parker. Wir stimmen ausdrücklich zu. Das steile Terroir des ‚Les Moriers’ (Übersetzt: Maulbeerbaum, denn vor Urzeiten, vor der Bepflanzung mit Weinreben standen hier Maulbeerbäume, die der Ansiedlung von Seidenraupen dienten) mit seinem Gefälle von bis zu 60%, gelegen übrigens in unmittelbarer Nachbarschaft zu Moulin à Vent, ist anders als beim ‚Chapelle’. Der schwer zu bearbeitende Steilhang mit seinen über 90 Jahre alten Reben weist im granithaltigen Boden auch hohe Schieferbestandteile auf. Daher schmeckt dieser phantastische Wein in seiner Jugend gar noch eine Spur eleganter als der ‚Chapelle’ (was allerdings schwer vorstellbar ist, aber so präsentierte er sich schon bei der Fassprobe und jetzt auch in mehreren Tastings nach der Füllung, mit der Tendenz, immer konzentrierter zu werden. Großer Wein lebt und entwickelt sich!) und von den Aromen her blaubeeriger, mit Cassisanklängen und dann auch wieder diese wunderbaren Veilchen. Und so haben wir auch hier eine der Perlen des Beaujolais im Glas, die sich anschicken, Burgund qualitativ heraus zu fordern. Mit seiner traumhaften Komplexität, seiner unergründlichen Tiefe, und Saftigkeit, seinem sinnlich-erotisierenden Spiel und seiner salzigen Mineralität! Feinheit und Liebreiz paaren sich mit Eleganz, Kühle und Finesse, aber auch einer fleischigen Kraft und lassen viele Lagen von Winzern des Burgund hinter sich, die nicht das unerbittliche Qualitätsstreben des passionierten, ja enthusiastischen Fabien Duperray besitzen. Ein fabelhafter, authentischer Stoff, ein zutiefst emotionaler Wein, der die Seele zu streicheln vermag und der trotz seiner Kraft und breiten Schultern wegen seiner Zartheit brilliert. Und welch fabelhafte Balance, welch 44 PinWand 257 | Weihnachten 2015

Domaine Jules Desjourneys BEAUJOLAIS FRANKREICH seiden-cremige, ultrafeine Tannine und welch innere Harmonie bei einer sensationellen Länge und grandiosen Mineralität. Zu genießen ab sofort nach 2tägiger Öffnung 2016 bis 2035+. Christina Hilker gerät schon hier richtig ins Schwärmen: „Ein Wein, der glatt vergessen lässt, dass wir einen Beaujolais im Glas haben. Er brilliert mit einer Tiefgründigkeit und ist gleichermaßen finessenreicher Bordeaux und tiefgründiges Burgund. Gefällt mir außerordentlich gut. Unglaublich günstig, zu günstig! Großer Stoff für wahre Kenner, die offen sind und nicht mit dem großen Vorurteilsstempel rumlaufen, was Weinregionen angeht. Mehr als 95 Punkte!“ FBJ020512 Desjourneys, „Les Michelons“, „Les Michelons“, Moulin à Vent Moulin rouge à Vent 2012 rouge 2012 13% Vol. 66,53 €/l 49,90 € Christina Hilker: „Ich habe noch nie so guten Beaujolais verkostet. Man lernt nicht aus und es freut mich und meinen Geldbeutel, dass ich mit diesem Wein eine Top-Alternative zu Burgund und teilweise Bordeaux von der Stilistik gefunden habe!“ Zusammen mit dem ‚Chassignol’ und dem ‚Chapelle’ Höchstnote der VINUM-Verkostung und einer der 4 strahlenden Testsieger! Zweithöchste Bewertung in Parkers WINE AVOATE 2007. Und einige von Ihnen erinnern sich vielleicht noch an eine mittlerweile legendäre Blind-Verkostung im Herbst 2013? Eine Runde von Weinliebhabern verkostete große Weine Frankreichs mit bis 100 Parker-Punkten. Das Ergebnis: Alle Weine waren großartig! Wir haben an diesem Abend viel diskutiert über die unterschiedlichen Stilistiken. Blind probiert waren einzelne Weine, wie etwa der Pontet Canet, leicht zu identifizieren. Überrascht hat es uns jedoch, dass die Hälfte von uns die Weine aus dem Burgund und dem Beaujolais miteinander verwechselt hat. Ungemein ähnlich präsentieren sich beiden Weine hinsichtlich ihrer Eleganz und Finesse, die sie deutlich von den anderen Weinen, die mehr durch ihre unbändige Kraft und Power brillierten, unterschieden haben. Noch überraschender fiel jedoch das Ergebnis aus, als jeder der 9 Teilnehmer seinen Lieblingswein des Abends küren sollte: 8 mal wurde der „Les Michelons“ genannt! „Ich habe noch nie so guten Beaujolais verkostet.“ Christina Hilker Sicherlich ist diese Wertung wie stets eine rein subjektive. Wein ist immer Geschmackssache. Dass aber ein Beaujolais quasi einstimmig zum Favoriten des Abends gewählt wurde, das ist für uns schlichtweg eine Sensation. Es ist immer richtig spannend - und lehrreich - die besten der besten blind gegeneinander zu testen. Und die Wahrheit liegt immer im Glas. Niemals auf dem Etikett! Werte Kunden: 90 Jahre alt Reben aus einer der besten Lagen Frankreichs zeichnen verantwortlich für diesen Stoff, aus dem die Träume von Weinliebhabern bestehen. Das ist definitiv das Niveau von berühmten Grand Crus aus dem Burgund. Schreibt auch Michel Bettane. Höchste Eleganz (aber werte Kunden, lassen Sie sich nicht vom ersten Eindruck täuschen, da steckt unbändige Kraft dahinter) und eine komplexe, aristokratische, von roten Beeren geprägte Frucht paaren sich mit tänzerischer Leichtigkeit und seidiger Textur sowie geschliffenen Tanninen. Phantastische Balance, sensationell langer Nachhall. Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2018 bis 2035+ Fabien Duperray: „Wenn Gamay mit allem Herzblut und aus alten Reben stammend hinsichtlich seiner Vinifizierung ganz sensibel in Richtung Eleganz und Finesse und Feinheit ausgebaut worden ist, dann ist er noch besser als die größten Pinot Noir, da seine unvergleichliche Frische höchste Trinkeslust hervorruft“. Und Fabien muss es wissen. Er verkauft schließlich den Romanée-Conti! Und hier noch die Beschreibung von Christina Hilkers professioneller Verkostung: „In der Nase wild und ursprünglich, aber auch noch sehr jugendlich. Dunkle Erde, Graphit, etwas Holzkohle und Holzrauch, altes Laub und Trüffel. Mit etwas Sauerstoff gesellen sich Aromen von roter Bete und süßen dunklen Beeren hinzu, feine Waldhimbeernoten sind im Moment noch im Hintergrund, werden aber mit etwas Reife deutlicher hervortreten. Der Gaumen frisch, ja jugendlich, anregende tänzerische Säure, geschliffenes seidiges Tannin, langer Nachhall der sein Potential zeigt. 45

Magazine 2019

Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.