Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 252

  • Text
  • Feinkost
  • Pinard
  • Weine
  • Wein
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

DEUTSCHLAND PinWand

DEUTSCHLAND PinWand 252 Aktueller Testerfolg: „Prächtiger, purer Rieslingsaft. Leichtigkeit trifft auf herrlichen Trinkfl uß. Ein junger Klassiker.” So der FALSTAFF über den Moselriesling 2014, stolze 90 Punkte und die Auszeichnung ‚Best Buy!’ DMO050114 Moselriesling 2014 11,5 Vol.% 13,27 €/l 9,95 € John Gilman: „The 2014 Mosel Riesling bottling is excellent!” Die Mosel ist Schiefer. Und Schiefer ist h(a)art. Julian Haart! Weinkenner wissen: Es sind wahrlich nicht immer die teuren Prestigegewächse der Welt, die den Weinliebhaber emotional berühren. Bisweilen verzaubern nämlich Rieslinge wegen eines singulären Zusammentreffens zwischen ihrer brillanten Qualität und einem provokant günstigen Preis die Herzen auch des kundigsten Connaisseurs. Und was strahlt beispielsweise dieser MoselRiesling unseres Spitzenwinzers aus Piesport nur für eine Magie aus! Was für eine Demonstration seiner stilistisch so eigenständigen Welt aus einigen der traditionsreichsten, legendären Steillagen der weltweit besungenen Mittelmosel. Dieser betörende Trunk beruht auf der selektiven Auswahl bester gold-gelber Träubchen aus den Grand Cru-Lagen Schubertslay, Goldtröpfchen und Ohligsberg. Das hohe Alter vieler dieser Reben (darunter gar die ältesten in unserem Programm aus ganz Deutschland!) hat ihre Wurzeln tief in die steinige Erde eindringen lassen und zeichnet verantwortlich für diesen packenden MoselRiesling mit seiner hohen Aromenintensität und tiefen Mineralität. Und was macht Julian damit. Statt sie allesamt für seinen großen Wein zu nutzen, „piddelt” unser im positiven Wortsinn Weinverrückte alle Beerchen raus, die vielleicht nicht ganz das Niveau für den höchsten Anspruch für einen Grand Cru besitzen und vinifi ziert einen Gutsriesling höchster Qualität. Und das alles macht Julian Haart eigenhändig. Nur Nadine hilft ihm dabei und manchmal bekommt er Hilfe von einer Frau aus der Verwandtschaft. Keine Saisonkräfte! Hier steht der Koch doch tatsächlich selbst in der Küche! Beim Schnuppern in diesen vibrierenden Riesling fühle ich mich sofort in eine der schönsten Weinlandschaften der Welt versetzt. Sehe mich vor meinem geistigen Auge mit Julian durch seine dramatisch steilen Hanglagen kraxeln und genieße das magische Parfum des Schiefers! Ein komplexes Aromenrad, das sich in den nächsten Wochen immer mehr entfalten und die typischen Moseldüfte wie in einem Brennglas spiegeln wird, vermählt sich mit einer traumhaft erfrischenden und gleichwohl milden Säure, bestens auf der Zunge in einen schmelzigen Kern eingebunden. Welch cremiges Mundgefühl verwöhnt den Gaumen und hinten heraus begeistert in einem vibrierenden Aufspiel eine kühle, packende Mineralität. Und was hat dieser betörende Riesling nur für eine innere Balance und Harmonie, trotz aller inneren Dichte wirkt er in keinster Weise fett, sondern besitzt immensen Schub und ist sehr elegant, ein harmonisch trocken schmeckender TRINKWEIN par excellence mit nur 11,5% Alkohol! Werte Kunden: Für einen MoselRiesling dieser Preisklasse ist dieser Wein eine absolute Sensation. Ein großartiger MoselRiesling in originärem Haart-Stil von spektakulären, dramatisch schönen Steillagen zu einem fast unglaublich günstigen Preis! Doch Vorsicht, Suchtgefahr! Da muss ich selbst aufpassen, denn Julians Publikumsrenner wird Kistenweise auch in meinem eigenen Keller landen! DMO050214 Piesporter Riesling 2014 12 Vol.% 19,93 €/l 14,95 € John Gilman: „The village wine from Piesport is outstanding in 2014!“ Tino Seiwert: „Julian Haarts Piesporter Riesling 2014: Schiefer unplugged” Julian Haart stammt aus einer legendären Familie, die als älteste Winzerdynastie im Piesporter Moselbogen bereits seit Jahrhunderten (erste urkundliche Erwähnung 1337) qualitativen Weinbau betreibt. Unter Kennern gilt die Lage Piesporter Goldtröpfchen als eines der herausragenden Terroirs der Mosel, da sie von allen Lagen die überschwänglichsten Aromen hervorbringt und von Kennern in Blindproben durch ihre typische Aromatik leicht identifiziert werden kann. Sie umfasst den besten Teil des nach Süden ausgerichteten steilen Hanges, der wie ein großartiges natürliches Amphitheater antiken Ausmaßes geformt ist und auch die letzten Strahlen der untergehenden Abendsonne wie ein riesiger Brennspiegel einfängt. Die Sonne heizt so ungehindert den Schiefer auf, wobei die Wasserfl äche die Strahlen zusätzlich in die steilen Lagen reflektiert. In diesem einzigartigen Mikroklima entwickeln die Weine eine für die Mosel rare Fülle und Saftigkeit sowie eine betörende Fruchtaromatik. Der Schiefer ist bereits seit Äonen zu tiefgründiger Feinerde mutiert mit hoher Wasserhaltekraft, welche die Regenschauer lokaler Gewitter wie ein Schwamm aufsaugt, so dass selbst in heißen Jahrgängen kein Trockenstress auftritt. Die lockerbeerigen Trauben liefern mit beeindruckender Konstanz ein Lesegut, das in den Händen von begnadeten Winzern feinst ausbalancierte Weine ergibt. 28

Erlesene Weine und Feinkost Und dafür musste der Jungstar ha(a)rt kämpfen in 2014, einem Jahrgang, der den Moselwinzern alles abverlangte. Eigenhändig rackerte er mit seiner attraktiven Frau Nadine in der Steillage des Piesporter Goldtröpfchens, um höchst persönlich geradezu Traube für Traube zum optimalen Zeitpunkt zu ernten. Das ist DER große Vorteil von kleinen Betrieben, dass der Chef selbst für alle Arbeiten verantwortlich zeichnet (und nicht eine auch noch so qualifizierte Erntemannschaft). Das ist eine Garantie quasi für höchste Qualität. So wie bei diesem hedonistischen Kleinod aus dem Goldtröpfchen: Nase und Gaumen werden verzückt von einer vibrierenden rauchigen Mineralität, einer animierenden Frische und einem noblen, komplexen Aromenbündel voll betörender Frucht (in keinster Weise aufdringlich, sondern harmonisch in die grandiose Gesamtkomposition eingebunden), insbesondere Weinbergspfi rsich, Orangenzesten, Zitronengras und weiße Pampelmuse; dazu brillieren eine feine Würze sowie eine intensive florale Duftigkeit, die an Flieder und Holunderblüten erinnert. Die Zunge wird von einer seidigen Textur wohlig umhüllt, eine schmeichlerische Fülle kleidet den Gaumen lüstern aus, gleichwohl verbleibt dieser noble Botschafter des Goldtröpfchens stets auf der spielerisch-transparenten, zutiefst mineralischen Seite. Riesling unplugged! Da ist zwar enorm viel Kraft, aber ohne jegliche Schwere. Was auch die gerade einmal 12% Alkohol liebevoll unterstreichen. Und welch Faszinosum im langen Nachhall mit seiner reifen, rassigen Säure und seiner kristallinen Mineralität. Ein Wahnsinnsstoff fürs Geld – zweifellos einer der größten Wein-Werte Deutschlands! Julian, Du hast Dein großes Ziel definitiv erreicht, große, präzise, wahrlich trockene Mosel-Rieslinge zu vinifizieren. Bravo! Große Weine aus Piesport schmecken zwar schon unmittelbar nach der Flaschenfüllung hervorragend, entwickeln sich jedoch grandios und haben ein enormes Potential. Hier wahrscheinlich bis deutlich nach 2025. „The wine is outstanding in 2014“, schreibt John Gilman. Der Kerl hat Geschmack und ein sicheres Urteil! WEINGUT KELLER RHEINHESSEN Foto: © Toby Binder FINE (Das Weinmagazin): „Klaus Peter Keller: Ein Weltstar unter den Winzern!“ Stephan Reinhardt, Parker’s Verkoster für Deutschland: „Klaus Peter and Julia Keller are the superstars in Germany!“ „Keller, die Weinikone, vinifiziert die heiß begehrtesten Weine Deutschlands“ (Wine Enthusiast) 29

Magazine 2019

Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.