Aufrufe
vor 1 Jahr

PINwand N° 251

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Ruprecht
  • Winzer
  • Weingut
  • Weine
  • Wein
  • Riesling
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

DEUTSCHLAND PinWand

DEUTSCHLAND PinWand 251 VAN VOLXEM WILTINGEN, SAAR Fotos: © vanvolxem.com Kongeniales Winzerduo an der Saar: Roman Niewodniczanski und sein Kellermeister Dominik Völk lassen den alten Ruhm großer Saarweine wieder neu erstrahlen Paula Bosch, die Grande Dame der deutschen Sommelierszene, über Van Volxem 2014: „Fein, rassig, so gut wie selten!“ FALSTAFF: „Roman Niewodniczanski, der weiße Ritter von der Saar: Der WINZER DES JAHRES 2012!“ Günther Jauch: „Van Volxem – ein absoluter Spitzenbetrieb, für den es nur ein Gesetz gibt: Das Gesetz der bedingungslosen Qualität!“ STERN: „Der Rebenflüsterer – Roman Niewodniczanski erzeugt Saarweine mit mythischem Ruf!“ Stuart Pigott (FAZ): „Van Volxems geschmeidige, körperreiche Weine beweisen die Riesling-Renaissance der neuen Winzergeneration.“ Doppelsieg für Van Volxem in einer Verkostung von 116 deutschen Winzermarkenweinen bei best-of-wine.com! Kaum ein Weingut in Deutschland hat in den letzten Jahren für so viel Aufsehen gesorgt wie unser hymnisch gefeierter Spitzenbetrieb von der Saar. Roman Niewodniczanski und sein genialer Kellermeister Dominik Völk haben das Traditionsgut qualitativ in neue Sphären geschossen! DMO011114 „Fuder Nr.4“, Saar Riesling Alte Reben 2014 12% Vol. 23,93 €/l 17,95 € DMO011114M „Fuder Nr. 4“, Saar Riesling Alte Reben 2014 MAGNUM 12% Vol. 26,63 €/l 39,95 € Niemals war ein Urteil von Jancis Robinson so passend wie für diese Füllung: „A wine to make friends or enemies! Unzensierte Mineralität, die nur dann den Wein prägt, wenn Schiefer auf alte Reben trifft. Ein Feuerwerk. Ekstatische Verzückung!“ Werte Kunden: Roman hat uns wie stets sein bestes Fuder der ältesten Reben aus seinen Saar-Steillagen separat abgefüllt und damit einen Wein geschaffen, der Liebhaber großer deutscher Rieslinge wegen seiner traumhaften Mineralität, seiner zarten, cremigen Textur und seiner frischen Frucht verzaubert! Und dieses Jahr ist uns die Auswahl schwergefallen wie nie, da uns direkt zwei Fuder, jedes auf seine Art, so fasziniert haben, dass wir uns am allerliebsten ein Fuder 4a und Fuder 4b abfüllen gelassen hätten. Entschieden haben wir uns, in der Tradition der von der Presse so gerühmten Jahrgangsvorgänger, für die etwas zartere, weichere, verführerischere Variante. 6

Erlesene Weine und Feinkost Von bis zu 120 Jahre alten Reben aus allersteilsten Schieferschluchten stammt dieser geschmacklich trockene Riesling. In seiner traumhaft vielschichtigen und ungemein mineralisch-brillanten Aromatik ist er nochmals deutlich dichter und komplexer als sein schon so geliebtes Pendant, der von Kritikern und Liebhabern gleichermaßen gefeierte Saar-Riesling. Die Nase wird verzückt von einer vibrierenden, zunächst alles dominierenden zartbitteren Mineralität, einer animierenden Frische und einem komplexen Aromenbündel voll betörender Frucht. Insbesondere über reife Zitrusfrüchte, Ananas und Melonen freuen sich die Geschmacksnerven, aber auch zarte, weißblättrige fl orale Noten mit einem würzigen Touch. Am Gaumen scheinen sich diese Eindrücke zu wiederholen. Wieder ergießt sich eine phänomenale Schiefermineralität über die Zunge und drängt die Aromen von Limetten und Zitronen zunächst etwas zurande. Getragen aber von der frischen, animierenden Säure, einer sich immer stärker entfaltenden fl oralen Duftigkeit (Flieder und Holunderblüten) und einer ungemein feinen pfeffrigen, pikanten Würze, entwickelt sich eine wunderbare Harmonie, einpackt und gestützt von einer zartcremigen Textur. Ein rassiger Schmeichler mit einer großen Frische und einem Abgang, der eine gefühlte Ewigkeit im Mund nachhallt. DMO011014 Saar Riesling 2014 12% Vol. 15,87 €/l 11,90 € DMO011014M Saar Riesling 2014 MAGNUM 12% Vol. 18,20 €/l 27,30 € Über Van Volxems SaarRiesling ist mittlerweile so vieles geschrieben und gesagt worden, dass alle Worte des Lobpreises schon verbraucht scheinen. Fast jeder Kritiker hat diesen herrlichen Riesling bereits in den Weinolymp aufsteigen lassen. Und „legendär“ wurde dieser herrliche Wein trotz – oder vielleicht auch gerade wegen – des kleinen Preises. Bei unseren Kunden konnte bisher kein anderer Riesling derart begeisternd die Herzen erobern, und sich dann auch noch Jahr für Jahr, mit seinem verführerischen Charme, spielend leicht gegen all die attraktiven Nebenbuhler verteidigen. In seiner Preisklasse ist der SaarRiesling mit uneinholbarem Vorsprung unser absoluter Publikumsliebling. Das, liebe Kunden, sagt vielleicht noch viel mehr als die nächste euphorische Kritikerstimme. Roman Niewodniczanski hat gemeinsam mit seinem Kellermeister Doninik Völk seinen individuellen Stil jahrein, jahraus konsequent weiterentwickelt und so präsentiert er mit diesem frisch-feinen, brillanten und zutiefst mineralischen 2014er SaarRiesling einen herrlich trocken schmeckenden, vibrierend rassigen Wein voll feiner, gebirgsquellklarer Frucht. Dieser Riesling spiegelt seine Herkunft von einem der besten Weißweinterroirs der Welt – den steilen Schieferlagen der Saar – in Referenzqualität wider. Die verführerische Nase lässt die Erinnerung an die Vorgängerjahre aufl eben, fasziniert mit betörenden Aromen von weißen Blüten, frischem weißem Pfi rsich, Limette, frischem Eukalyptus und feinsten Feuersteinnoten. Dazu gesellen sich edle, würzig-kräutrige Noten und eine intensive, erfrischende Mineralität. Hier wird Schiefer sinnlich fassbar! Und doch hat der SaarRiesling dieses Jahr ein anderes Mäntelchen um, wirkt am Gaumen kühler, rassiger, wo versteckt sich denn die Süße, die jetzt schmeckbar werden müsste? – „Weniger Restzucker“, so der lapidare Kommentar von Kellermeister Dominik Völk auf diese Frage, „den 2014ern steht die Süße nicht, sie werden sonst zu pummelig.“ Aha, nein, pummelig ist dieser Wein definitiv nicht, ganz im Gegenteil: er ist ungemein frisch, lebendig und trinkanimierend, wirkt leichter im Körper als seine Vorgänger, mit pikantem Säurespiel, das gemeinsam mit der schier unergründlichen schiefrigen Mineralität zur Attacke bläst und dem Wein eine seidene, kristallklare Aura verleiht. Das ist nicht nur der Schmeichler mit sonnigem Gemüt, den wir alle kennen. Das ist eine erfrischende sommerliche Brise, die von den spektakulären Steillagen an der Saar zu uns rüberweht. Cool! – und das im wahrsten Sinne des Wortes. DMO010614 Schiefer Riesling 2014 12% Vol. 13,20 €/l 9,90 € Welch große Qualität offenbart der oftmals als ‚kleiner‘ Bruder des legendären Saar-Rieslings gefeierte Schiefer Riesling im Glase! Aber was heißt hier ‚kleiner‘ Bruder? Der Schiefer Riesling ist ein qualitativ absolut ebenbürtiges Gewächs, das sich nur in seiner Stilistik vom SaarRiesling deutlich unterscheidet: Er ist bei aller inneren Dichte schlanker, rassiger und frischer im Körper, wodurch die pikante Mineralität des Schiefers (Nomen est Omen) noch stärker in den Vordergrund tritt. Jedes Glas dieses tänzelnden Rieslings versprüht schiere Lust beim Genuss! Die Weine von Van Volxem sind in den letzten Jahren konsequent immer schlanker geworden. „Meine ersten Weine wollte ich beeindruckend und voluminös, eben dicke, mundfüllende Granaten. Jetzt bevorzuge ich diese neue Leichtigkeit, eine animierende Trinkbarkeit müssen sie haben,“ verrät Roman Niewodniczanski. Der Mineralextrakt Schiefer Riesling 2014 demonstriert wieder einmal ausdrücklich die Tugenden unseres Referenzbetriebs von der Saar! Welch frische Fruchtaromen (Weinbergspfi rsich, Grapefruit, Limetten, Pampelmuse), welch betörende fl orale Noten und welch minzige Frische schmeicheln der Nase! Und welch sommerlicher Trinkfluss auf der Zunge, infolge der höchst animierenden Alkoholgradation von knappen 12 Volumenprozent, einer kühlen Textur, einer verführerischen Frucht und einer tiefen Mineralität. Ein Referenzriesling der Saar: Authentisch, mineralisch, die Leichtigkeit der Saar vorbildlich demonstrierend, strahlend-präzise! Terroir pur! Ein hervorragender Sommerwein, der mit seiner rassigen, knackig mineralischen Art und dem trinkanimierenden Säurebogen die begierig ersehnte Erfrischung an einem heißem Sommertag bringt. DMO010814 Wiltingen Braunfels Riesling 2014 11,5% Vol. 18,53 €/l 13,90 € Eine sensationelle Nase weht uns entgegen, voll verführerischen Parfums, duftig-zart, blühende Wiesenblumen und Kräuter, auch Rosenblätter, aber fein, ganz fein, fast schon ätherisch. 7

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2017 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.