Aufrufe
vor 1 Jahr

PINwand N° 251

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Ruprecht
  • Winzer
  • Weingut
  • Weine
  • Wein
  • Riesling
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH PinWand

FRANKREICH PinWand 251 wilden französischen Südens mit einer sagenhaften Pinot Noir-artigen Präzision, Frische (!), Feinheit und Fruchttiefe: Edle, kühle, hochkomplexe, feinwürzige Waldbeeren- und intensive Kirschanklänge, feinst unterlegt von floralen (Veilchen), elegant-würzigen (grüner Pfeffer) und tabakigen Noten in Nase und Gaumen sowie zarten „wilden“ Aromen von dem sensationell schönen Carignan-Anteil. Dazu betört ein kohärenter innerer Spannungsbogen von der Zungenspitze bis in den phantastisch langen Nachhall mit seinen seidenen, würzigen Tanninen. Welch phänomenal großer Spitzenwein von einer unglaublichen burgundischen Finesse, einer verzaubernden Textur am Gaumen und einer nie zuvor gesehenen inneren Balance, der nicht nur im Roussillon, sondern selbst im internationalen Maßstab keinen (Preis-) Vergleich zu scheuen braucht! Ein geradezu transparenter Wein. Wiederum unsere absolute Empfehlung des Jahres aus dem traumhaft schönen Roussillon! Solch einen grandiosen Stoff finden Sie weltweit in dieser Preisklasse wohl kaum ein zweites Mal. Faszination und Versuchung pur! Ein Referenzwein für DEN neuen Stil des französischen Südens! Zu genießen ab sofort (mehrere Abende aus der geöffneten Flasche), Höhepunkt Herbst 2016 bis nach 2030. PS: Seit 2005 wird der Vieilles Vignes mit bis zu 95 Parkerpunkten geadelt und 2012 ist zusammen mit 2013 mein persönlicher Favorit! Nachdem die Reben (hier gibt es unvorstellbar gute Selektionen mit traumhaftem genetischen Material von vor 1870) die Umstellung auf den biodynamischen Anbau komplett bewältigt haben, haben sie ihre Wurzeln bis teilweise mehr als 80 Meter (!) in den felsigen Untergrund getrieben, der im Übrigen von einer ganz geringen Bodenoberfläche bedeckt wird, deren Dicke zwischen 10 und 80 cm schwankt. Und was für ein „Leben“ wimmelt nur so in dieser liebevoll gepflegten Erde! Nachhaltiges Wirtschaften ist für Gauby alltäglich gelebte Realität. Seine Weine sowie seine Kunden, die diese wertvollen Bioprodukte genießen dürfen, und seine Kinder und Kindeskinder werden es ihm danken. FRO010614 Muntada, C.d.Roussillon Village, rouge 2014 79,87 €/l 59,90 € FRO010614M Muntada, C.d.Roussillon Village, rouge 2014 MAGNUM 86,00 €/l 129,00 € In Subskription, Lieferung im Herbst 2016 Revue du Vin de France: „Roussillon – Ein großes Jahr, ein Jahr der Finesse und wunderschönen Frische! Man muss die Weine probieren, absolument!“ Bester Wein: Muntada 2014. Ein Weltklassewein, wieder einmal, der an die Pforte zur Idealnote pocht. Muntada 2014: Das ist das pochende Herz eines großen Terroirs, die wieder gefundene Kraft eines lebenden Bodens in biodynamischer Bearbeitung. Natur pur! Ein edler Wein mit Seele, Authentizität und zartem Charakter. Noble Syrahtrauben von einer traumhaften, nach Nordwesten ausgerichteten, großartigen Einzellage und mehrheitlich uralte Grenache- und Carignanreben in den hoch gelegenen Terroirs von Calce mit den kühlen Nächten liefern aus bio-dynamischem Anbau den Stoff, aus dem die Träume der Weinliebhaber bestehen: Eine noch nie gekannte Feinheit und schwebende Tranzparenz bei einer unfassbaren Tiefe und Nachhaltigkeit, gepaart mit einer einzigartigen Finesse, Frische und Mineralität (Graphit-Noten wie bei einem großen „old-fashioned Médoc“, Parker) formen einen sagenhaft eleganten Wein der absoluten Weltspitze mit dem Potential für eine Legende, der mediterrane Reife und phantastische Aromenvielfalt (Gauby: „Geradezu ein Monument von feinster Frucht und floralen Blütennoten!“) mit einer spielerischen Leichtigkeit vereint. Dieser noble Wein setzt wie seine Vorgänger neue Maßstäbe, aber in einer neuen Kategorie: „Es ist uns noch nie gelungen, einen mit nur ca. 12% Vol. Alkohol fast Voller Leidenschaft: Lionel Gauby schon subtilen Muntada zu vinifizieren, der dennoch gleichzeitig über diese große innere Dichte und Spannung verfügt. Er besitzt eine fast schon verstörende, verwirrende Trinkigkeit. Wir haben diesen Wein zum Schweben gebracht“, berauscht sich Lionel an seinen eigenen Worten (und seinem eigenen Wein ☺) Und auch wir sind fasziniert: der Muntada becirct die Sinne – er macht sprachlos gar. Lionel hat absolut recht. Seine feine Frucht (reife Kirschen und Walderdbeeren), seine betörende zarte fruchtige Süße, seine verführerischen Noten von schwarzem Tee, frischer, süßer roter Beeren und würzigen Kräutern der Garrigue, duftige florale Noten nach Rosenbüten, seine seidige, schier unfassbar feine Gerbstoffqualität, die von größten burgundischen Gewächsen nicht übertroffen werden kann, seine subtile, sich am Gaumen langsam aufbauende Aromenintensität, seine innere Balance, all dies macht dieses einzigartige Gewächs zum bisher unerreichten Vorbild aller Weine des gesamten französischen Südens! Das gab es so noch nie! Die Leichtigkeit des Seins, völlig schwerelos, es schien bisher schier unvorstellbar, einen solchen Feingeist im Roussillon zu finden. Riesiges Potential! Ja, und zu genießen ab sofort, so fein geschliffen sind die reifen Gerbstoffe. Worauf warten? Und dann noch viele, viele Jahre danach. Wahrscheinlich der Muntada, der bereits in der Jugend die größte Verführungskraft hat. Betörend schön. Gerard und Lionel Gauby gelingt es, uns jedes Jahr aufs Neue zu überraschen, denn unsere Vorfreude, aber auch unsere Erwartungshaltung, ist immer riesengroß. Der Besuch in Calce ist immer ein Höhepunkt auf unseren Weinreisen, denn magische Weinmomente mit Gänsehautatmosphäre sind dort garantiert. Chapeau, wir ziehen den Hut, vor zwei der unbestritten größten Persönlichkeiten, die die Weinwelt mit ihrem Können bereichern und Weinliebhabern Sternstunden des Genusses ermöglichen. 18

Erlesene Weine und Feinkost Foto: © Jeremy Atkinson DOMAINE DES AIRES HAUTES SIRAN, MINERVOIS In einem kenntnisreichen Special der „Revue du vin de France“ über die besten Weine Frankreichs wurde Gilles Chabbert, Winzer-Naturtalent der Domaine des Aires Hautes, zum „Mann des Jahres“ gekürt! Es ist eine mit Händen zu spürende Aufbruchstimmung der Menschen, die hier in der Hitze des Südens die steinigen, kargen Böden bewirtschaften und sich dem unbedingten Streben nach höchster Qualität verschrieben haben. Im Bewusstsein der großartigen Chance, die ihnen die idealen klimatischen Bedingungen ihrer privilegierten Heimat bietet, lebt eine avantgardistische Generation junger Winzer ihre Vision. Inspiriert durch die römische Göttin Minerva, die ihrer Heimat den Namen gab und nicht nur Göttin der Weisheit, sondern auch des Mutes ist, haben sie sich mit unermüdlichem Elan und großer Leidenschaft daran gemacht, das Geschenk der Natur zu nutzen. So initiierten sie bereits vor 25 Jahren eine Qualitätsoffensive und reduzierten freiwillig die erlaubten Erträge. 1998 schließlich wurde La Livinière mit vier Nachbargemeinden offiziell als erster Cru des Minervois anerkannt. Beispielhaft für den Erfolg dieses qualitätsorientierten Denkansatzes steht unsere Kultdomaine „Aires Hautes“ mit ihrem märchenhaften Aufstieg – nicht nur an die Spitze des Minervois, sondern in die kleine Eliteklasse der südfranzösischen Domainen überhaupt! Bevor die Brüder Eric und Gilles Chabbert die von ihrem Vater gegründete Domaine übernahmen, wurde die gesamte Ernte zum Spottpreis lose „en vrac“ verkauft. Gilles war für die Weinbereitung zuständig und ein typischer Vertreter des neuen Denkens der nachrückenden Winzergeneration. Da er mit den erzeugten Qualitäten völlig unzufrieden war, stellte er die gesamte Produktion auf einen Anbau nach biologischen Kriterien um – ohne Zertifizierung allerdings, da er wie manch seiner Kollegen keine Lust hatte, sich mit „Funktionären rumzuärgern“–, beseelt von der Absicht, auf den wertvollen Parzellen der Familie großartige Weine zu erzeugen. Sein Bruder Eric, der eine Apotheke betreibt, kümmert sich um die geschäftlichen Angelegenheiten der Domaine. Die beiden Brüder betonen immer wieder, dass sie sich als „Handwerker“ (artisan) verstehen, die in bester Tradition mit dem Geschenk der Natur, ihren privilegierten Weingärten, behutsam umgehen. Gilles ist wohl ein vinologisches Naturtalent. In harter handwerklicher Arbeit erzeugt er dichte, tiefgründige, komplexe Weine mit einer reichhaltigen Frucht und von einer beeindruckenden Balance und Brillanz in den Aromen. Monumente der Inkarnation von Terroircharakter, die wie Fanale der Authentizität und Natürlichkeit aus einem Meer uniformer Massenerzeugnisse herausragen. Die Fachpresse ist dementsprechend voll des Lobes für die Erzeugnisse unseres Kleinods: Gilles Chabbert erhielt die Auszeichung „Mann des Jahres“ und Aires Hautes gehört ein Jahrzehnt nach dem Beginn der weitreichenden Veränderungen unzweifelhaft zur Elite der Weingüter des Languedoc! Besonders erfreulich dabei ist, dass die sympathischen Brüder trotz der enorm gestiegenen Qualitäten bei ihrer Preisgestaltung extrem bodenständig geblieben sind – ein Charakterzug, der unsere Vorliebe für diese hervorragenden Weine und ihre Erzeuger noch einmal gesteigert hat. Und die neuen Jahrgänge zeugen infolge subtiler Verbesserungen in der Weinbergsarbeit mehr denn je zuvor von dem Enthusiasmus, mit dem Gilles und Eric ihr Handwerk betreiben und von der Naturverbundenheit, mit der sie ganz tief im französischen Süden, in der Einsamkeit ihrer wildromantischen Landschaft, traumhafte Weine aus biologischem Anbau produzieren, die mit das beste Preis-Genuss-Verhältnis des gesamten Languedoc besitzen! PS: Vielen Dank „Mama“ Chabbert für Deinen traditionellen Hasenbraten, den Du mir bei jedem meiner Besuche mit so viel Liebe am offenen Kamin zubereitest. 19

Magazine 2019

PINwand N° 298
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.