Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 242

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Pinard
  • Weingut
  • Winzer
  • Weine
  • Wein
  • Reben
  • Riesling
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine Mit

Erlesene Weine Mit diesem Monument aus den Alten Reben greift Florian die absolute Weltspitze an! Komplexe Frucht trifft auf eine irre Mineralität, Aromen von weißen Trüffeln treffen auf eine fabelhaft frische Kräuterwürze. Welch faszinierend feiner, finessenreicher, dabei gleichzeitig ungemein kraftvoller wie komplexer Garde-Riesling, dessen prickelnde, ungemein zupackende, expressive, tabakige Mineralität vom Klang der Mineralien aus den Tiefen des Bodens erzählt, die der Lage „Morstein“ ihr einzigartiges, unverwechselbares Profil verleihen und im Glase zu einem gewaltigen vielstimmigen Chor mit einer faszinierenden Tiefe und Mächtigkeit anschwellen. Eine sehr geringe Erntemenge von nur 30hl/ha (heftige Winde sorgten Ende Oktober 2013 für einen Verdunstungseffekt in den lockerbeerigen kleinen Träubchen, zu einem Zeitpunkt, als nur noch qualitätsversessene Spitzenwinzer wie beispielsweise Klaus Peter Keller oder Tim Fröhlich und eben Florian Fauth bis zum Schluss um jede Stunde Sonnenschein pokerten) ergab diesen majestätischen Stoff in nobler Grand-Cru-Qualität! Eine vinologische Reise zu den Ursprüngen von Geschmack und Terroir. Morstein pur und ungeschminkt! Ein Heimatwein mit Seele! Eine Hymne an die Mineralität und Komplexität großer trockener Weißweine! Stellen Sie diesen grandiosen Riesling mal in eine Blindprobe mit den gehypten Weinen der Welt. Ihre Freunde werden staunen und vinologische Weltbilder angesichts der Montrachet-ähnlichen Kraft, Fülle und Cremigkeit vielleicht ins Wanken gebracht! Potential bis 2025+ DRH051213 Westhofener Morstein, Riesling trocken 2013 13% Vol. 18,60 €/l 13,95 € Der „kleine” Bruder des Überraschungssiegers in Norwegen: Nur ein Pünktchen hinter den Alten Reben und Platz 2! Ein großer Riesling zum absoluten Schnaäppchenpreis. Fein, rassig und elegant. Würzig-mineralischer Stil. Ein Morstein, wie er leibt und lebt! Ungemein komplexe Aromen: Muskatnuss, frisch geriebener weißer Pfeffer, reife Birne, Honigmelone, Orangenschalen, Holunder, intensiv Pfefferminze, erfrischende Zitrusnoten. In seiner Stilistik deutlich maskuliner und kühler als viele andere rheinhessische Rieslinge. Am Gaumen dann von samtener Textur, mit einer vibrierenden, rauchig-salzigen Mineralität und einer explosiven Energie! Braucht noch Zeit, seine ganze Komplexität zu entwickeln. Aber das wissen alle Liebhaber dieser legendären Lage längst! Zu genießen ab sofort, Höhepunkt Frühjahr 2015 bis nach 2020. Und dazu empfehlen wir Ihnen heute zwei weitere Preisknaller aus dem wunderbaren Sortiment von Florian Fauth: DRH050113 Riesling trocken, „Edition Pinard de Picard” 2013 DV 12,5% Vol. 10,00 €/l 7,50 € Der köstliche Gutsriesling von Florian, der überwiegend von erlesenen Trauben aus der großen Westhofener Lage Kirchspiel stammt (dazu einige Partien aus der Aulerde, dem Morstein sowie dem Rotenstein – einer Lage auf einem Hochplateau, die immer etwas langsamer reift und damit spät geerntet werden kann), demonstriert beispielhaft sein großes vinologisches Können. Und da wir von dieser hohen Qualität absolut begeistert sind, haben wir uns wie in den Vorjahren im Keller ein Fass aussuchen dürfen, das uns wegen seiner betörenden Frucht, seiner Mineralität, seiner Balanciertheit und inneren Harmonie besonders gut gefiel und haben uns dieses Juwel wiederum als Edition Pinard de Picard exklusiv abfüllen lassen. 28

Erlesene Weine Terroir! In der animierenden, zupackenden Nase begeistert eine herrlich saftige, rassige, feine Frucht mit Anklängen an weiße Blüten, frische Zitrusfrucht, Birne und Weinbergspfirsich, traumhaft unterlegt mit feinem mineralischen Spiel (Hier scheint geradezu der vibrierendenergetische Kalkstein wie in Stein gemeißelt!) und einer zart pfeffrigen, kräutrigen Würze. Am Gaumen verspielt, cremig, aber auch rassig-kühl (ähnlich wie der geniale 12er), ein geradezu zärtlicher Riesling, der lustvoll über die Zunge läuft, extrem süffig, immer wieder faszinierende Aromen von gelbem Steinobst freigebend, zart mineralisch, eine belebende Frische und ein feinst strukturiertes Säurespiel, das harmonisch abgepuffert wird durch einen wunderbaren Extrakt und eine hohe physiologische Reife. Daher wiederum ein coup de coeur (Lieblingswein) unsererseits für diese Exklusivfüllung für Pinard de Picard, die sowohl als fröhlicher Zechwein als auch als exzellenter Essensbegleiter eine geniale Preiswürdigkeit zelebriert. So macht Riesling einfach nur Spaß: Welch vibrierend-lebendiger Durstlöscher, Maßstäbe definierend! Delikat und stoffig zugleich, präzise profiliert. Mit feiner, salziger Mineralität, die ihn so traumhaft süffig macht, beweist er noble Kontur in authentischem Westhofener Charakter. Ein Aushängeschild für Florian Fauth und seine ungemein dynamische Region Rheinhessen und in der Einstiegsklasse deutscher Rieslinge. DER Referenzwein schlechthin mit einem unschlagbaren Preis-Genuss-Verhältnis. DRH050313 Westhofener Aulerde, Weissburgunder trocken 2013 DV 13% Vol. 15,33 €/l 11,50 € Wow! Eleganz! Feiner Extrakt! Mineralität und Frische! Und welch cremiger Fruchtschmelz auf der Zunge: Schlicht DIE Referenz seiner attraktiven Preisklasse! Was für ein trinkiger Weißburgunder aus wunderbar gereiften Trauben der gerühmten Lage Aulerde mit einer verspielten, tiefgründigen Mineralität, die an Gewächse aus dem legendären Morstein erinnert. Florian Fauth kann’s einfach! Der ist nicht nur super sympathisch, der hat sein Handwerk auch von der Pike her gelernt. Wie wenige andere! Welch enorme innere Konzentration, welch zarte, burgundische Cremigkeit, aber gleichzeitig auch die vibrierende Frische (Ja, DAS ist 2013!) sowie die geradezu explosive Aromatik dieses Modell- Burgunders: Feine Birnen- und weiße Pfirsichnoten vermählen sich mit den typischen Anis-Anklängen der Große-Gewächs-Lage Aulerde sowie mit Honigmelone, Kirschenblüten und frischer Ananas, expressiv unterlegt von würzigen Anklängen wie Muskat, weißer Pfeffer und Vanille. Und dann am Gaumen: Welch emotional berührender Solitär, welch genialer, betörender, herzhaft trockener, cremiger und zutiefst rauchiger Weißburgunder – Wiederum ein Referenzwein in seiner sinnenfrohen Preisklasse (Florian hat’s in 2013 wirklich gerissen!), der mit seiner salzigen Mineralität und seinem betörenden Schmelz permanente Trinkfreude verströmt und liebevoll animiert auf das nächste lustvolle Glas! Zu genießen ab sofort bis nach 2016. „Was für eine geniale feingliedrige sowie cremige Textur, welch tolle Mineralität”, wie Ralf Zimmermann begeistert urteilt! 29

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.