Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 241

  • Text
  • Weingut
  • Winzer
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Weine
  • Pinard
  • Weinfachhandel
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine FRN020612

Erlesene Weine FRN020612 Viognier de Rosine, Vin de Pays Rhodanienne, blanc 2012 12,5% Vol. 26,53 €/l 19,90 € Viognier: Noch in den 60er Jahren war diese in Duft und Charakter singuläre Rebsorte fast vom Aussterben bedroht. Heute erfreut sie sich großer Beliebtheit. Säurearm auf der Zunge (DER Kontrast zu deutschem Riesling), solo genossen ein Traum und ein kongenialer Begleiter zur asiatischen Küche. Und der Viognier ‚La Rosine’ zeigt diese singuläre weiße Rebsorte der Welt in Bestform. Und das zum äußerst fairen Preis. In der Nase ein Hauch feinster Vanille, reifer Birne und Quitte, Aprikose und exotisches Obst. Salzig gewürzt becirct sie die Zunge und eine cremigsahnige Konsistenz verwöhnt den Gaumen. Aber nicht plump und breit, sondern präzise, fein, elegant und fokussiert. Sinnlicher Genuss! FRN020111 Côte Rôtie „Reserve du Domaine”, rouge 2011 13% Vol. 78,67 €/l 59,00 € Große Weine von den Granitsteillagen der Côte Rôtie faszinieren wegen ihrer grandiosen Finesse und Mineralität und ähneln verblüffenderweise im ausgereiften Stadium in Geschmack und Textur besten Bordelaiser Gewächsen! Und was haben wir hier für einen genialen Stoff im Glas! 70% der von den Ogiers in hervorragendem Reifezustand eingebrachten Syrahtrauben stammen von der Côte Blonde genannten Seite der Côte Rôtie, die für die expressive Aromatik dieses Spitzenweines verantwortlich ist, 30% der Trauben von der Côte Brune, die insbesondere Weichheit und Fülle einbringen. Dieser beeindruckende delikate Wein brilliert wie immer durch seine hohe Eleganz, seine beeindruckende Finesse und seine herausragende Komplexität, eine tiefdunkle Farbe und eine irre Pracht von Aromen wie dunklen Beeren, Cassis, geräuchertem fetten Speck (DIE charakteristischen Kennzeichen der großen Syrahweine der nördlichen Rhône), Veilchen, Schokolade, orientalischen Gewürzen, schwarzen Oliven, Rauch, Leder, Pfeffer, Trüffeln, Mineralien vom Granit, feine süße Tapenade und Bourbon-Vanille. Am explosiven Gaumen präsentiert sich dieser noble Gigant tief, reichhaltig, rassig, ausgewogen und finessenreich, dazu eine herrliche reife Süße im phantastisch langen Abgang; die delikaten, traumhaft weichen, süßlichen Gerbstoffe schmecken bereits heute ungemein saftig und sind von seidener Struktur. Zu genießen ab sofort bis nach 2030+. Im Stadium seiner höchsten Reife wird dieser edle, aristokratische Côte Rôtie selbst Kenner verblüffen mit einem Profil, das an reifen Pomerol oder großen Saint Émilion erinnert; kühle Finesse, begeisternde Expressivität und vibrierende mineralische Frische verbinden sich zu einem komplexen, betörenden Aromenbild! Stéphane Ogiers famoser, traumhaft balancierter Côte Rotie 2011 bietet ein Syrah- Erlebnis der absoluten Spitzenklasse! Gänsehautatmosphäre! DOMAINE JOBLOT – GIVRY Parker urteilt: „Burgund 2012: Kleine Mengen, exzeptionelle Weine bei härtester Weinbergsarbeit, vibrierende, energetische Weine mit toller Frische und phantastischem Terroirbezug, einige Legenden, vergleichbar 2010, aber femininer in den Tanninen”! Und: „Die Familie Joblot bringt regelmäßig Givrys hervor, die ebenso gut oder besser sind als die meisten Grands Crus von der Côte d’Or – nur dramatisch günstiger im Preis!” Meadows ist begeistert: „Burgund 2012: Viele exzellente, vibrierende, terroirgeprägte Weine, konzentriert, harmonisch, saftig, brillante Aromen, reife Tannine (häufig relativ früh trinkreif!), großer Frische und moderatem Alkohol zwischen 12 und 13%. Wermutstropfen: die geringen Mengen!” Und urteilt zudem: „Joblot: Die größten Schnäppchen des Burgunds!“ John Gilman schwärmt: „The Brilliant 2012 Burgundy Vintage: The Extremely Low Yields Produce Stunning Beauty. 2012 must clearly be ranked amongst the most beautiful young Burgundies I have ever had the pleasure to taste!” Tradition. Alte Winzerkunst. Die Entschleunigung der Zeit. 16

Erlesene Weine Der höchste Ausdruck des Pinot Noirs ist die Finesse. Eine Finesse, die in ihrer schönsten Ausprägung in eine famose Kraft eingebettet, aber immer mit einer unvergleichlichen Eleganz verbunden ist. Es ist nicht die höchste Kunst, entweder einen finessenreichen ODER einen kraftvollen Wein zu machen, aber es ist extrem schwierig, eine perfekte Balance zwischen beiden Kriterien herzustellen – die besten Weine des Burgunds vermögen es in exemplarischer Qualität! Und in dieser mythischen Region reihen sich die fabelhaften Rotweine von Jean-Marc Joblot ein in die Phalanx der ganz großen Gewächse mit legendärem Ruf. Jean-Marc, der mit seinem ungebändigten blonden wilden Haar eher an eine Rockstarlegende erinnert, als dass er in das traditionelle Bild eines Winzers passt, ist zwar eine Seele von Mensch, aber auch ein höchst eigenwilliger, intelligenter Kopf – Ein Mann, der genau weiß, was er will! Wenn er über seine liebevoll gepflegten Weinberge spricht, seine Arbeit und seine inspirierende Philosophie, so meint man, eher einen intellektuellen „professeur“ von der Sorbonne dozieren zu hören als einen Weinbauern, so akribisch, so präzise, so wissenschaftlich fundiert sind seine Äußerungen. Er schwört auf niedrige Erträge und eine lange, behutsame Gärung. Seine exzellenten Lagen befinden sich im beschaulichen, romantischen Dörfchen Givry und seine alten Reben im biologischen Anbau sorsam gepflegt: Die traditionelle Familiendomaine Joblot ist ein wahres Kleinod im unüberschaubaren Dschungel von Burgund. Rote Referenzburgunder, die größten Geheimtipps der Region, zu unglaublich günstigen Preisen: Ich verspreche Ihnen: Viele um ein Mehrfaches teurere Grand-Crus mit gerühmten Namen haben gegen diese fabelhaften Pretiosen keine Chance. Schnäppchen-Alarm! Wahrlich: Jean-Marc Joblot is the uncontested king in the Givry appellation“ (Robert M. Parker)! FBU040812 Pied de Chaume, Givry, rouge 2012 13% Vol. 29,20 €/l 21,90 € Kleine Menge, irre Qualität! Dieses Prachtexemplar eines Pinot Noirs wird von Frank Kämmer im WEIN- GOURMET als großartiges Schnäppchen unter 25 Euro gefeiert: „Jean-Marc Joblot hat mittlerweile fast schon Kultstatus. Seine Rotweine verfügen über eine bisher in dieser Appellation nicht gekannte Tiefe und Persönlichkeit sowie ein bemerkenswertes Reifepotential und stellen so manchen großen Wein der Côte d’Or in den Schatten”. Zu genießen ab sofort (Dekantieren bitte), Höhepunkt bis nach 2020+. FBU040312 Givry 1er Cru „Clos Marole”, rouge 2012 13% Vol. 34,53 €/l 25,90 € „Große Weine muss man komponieren wie große Musik“, Jean-Marc Joblot. Und was haben wir nur für eine geniale Komposition! Welch Zauber eines zartkirschigen und betörend schwarzbeerigen Dufts, welch komplexes, sinnlich-laszives Pinot-Parfum! Die wunderschöne Landschaft Burgunds taucht vor dem inneren Auge auf und ein Bouquet-Garni-Duft sowie Aromen von Wacholder, Nelke, weißem Trüffel und gemahlenem schwarzen Pfeffer steigen aus dem Glas, dazu verführerische Fruchtaromen von prallen Kirschen, blauen Beeren, Waldhimbeeren, noblem Bitterkakao, Veilchen, zarter Lakritze, frischer Minze und tiefen Mineralien – hier durchaus auch Anklänge an große, feingliedrige, traditionelle Vosne- Romanée evozierend. Der Körper ist ungewöhnlich samtig und doch fest konturiert, das geschmeidige, cremige Tannin trägt ein rot- und blaubeeriges Fruchtspiel von Waldbeeren, Griotte-Kirschen und roten Johannisbeeren, dazu zeigt sich noch eine feine Note von rassiger Mineralität. Genial! Ein Premier Cru, der für die Côte Chalonnaise geradezu exemplarisch ist und DIE ultimative Herausforderung selbst für die Grands Crus der Côte d’Or, die ein Mehrfaches dieses traumhaften Weines kosten. Kein Wunder, erinnert doch, eine Laune der Natur, die Kalkformation des ‚Marole‘ an den weltberühmten Clos de la Roche! Maskuline Kraft ist eingebettet in sinnliche Saftigkeit und finessenreiches Spiel. Feinste Mineralität und enorme Differenziertheit der Aromen machen fast süchtig nach dem nächsten Schluck. Das ist Burgund pur, zum Abtauchen, zum Träumen, zum Meditieren. Und im unend- 17

Magazine 2019

Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.