Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 230

  • Text
  • Picard
  • Pinard
  • Winzer
  • Weinberg
  • Feinkost
  • Weinfachhandel
  • Weine
  • Wein
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine Was

Erlesene Weine Was zunächst recht schwierig schien. Nicht, dass die Familie nicht wollte. Sie waren sichtlich angetan von unserem Programm und der Präsentation der Weingüter in unseren Pinwänden. Aber sie hatten schlichtweg nichts mehr zu verkaufen. „Rien”! Zwar beginnen sie traditionell erst im November, nach einigen Monaten der Flaschenreifung, den neuen Jahrgang (in dieser Pinwand also den 2011er), zu vermarkten, doch sie waren restlos ausreserviert. Denn in Frankreich und in Nordamerika haben sie unter Insidern bereits Kultstatus. Und sie sind ein kleiner, handwerklich arbeitender, bäuerlicher Betrieb, der keine großen Mengen produziert. Aber es hatte ihnen auch sichtlich imponiert, dass ich mich nach der Verkostung in Saarwellingen sofort ins Auto geschwungen und sie ohne weitere Rückversicherung aufgesucht hatte. Sie spürten meinen Enthusiasmus für ihre Weine. Bemerkten, dass ich unbedingt wollte! Und, nach einer kurzen Beratung im Familienkreis, beschlossen sie, bei allen Importeuren ein wenig zu kürzen und damit eine zwar nicht übermäßig große, aber vermarktungsfähige Menge an Pinard de Picard abzuzwacken. Merci beaucoup! Und was soll ich Ihnen jetzt noch erzählen. Wenn ich meiner Begeisterung freien Lauf lasse, kriegen wir wieder Ärger. Mit Ihnen. Weil wir ausverkauft sind, bevor Sie alle die Pinwand fertig gelesen haben. Also in aller Kürze: Bernard Boisson heißt der Patron. Ein burgundischer Charakterkopf. Lebt für seinen Wein. Hat seinen Plan im Kopf, baut die Weine so reduktiv aus, wie sonst wohl nur noch Coche-Dury. Daher die typischen gegrillten Aromen in all seinen Weinen, die Noten von Schießpulver und Feuerstein. Die irre salzige Mineralität. Setzt Holz nur ganz moderat ein. Er will Wein trinken, so elegant, finessenreich und trinkig, wie nur möglich, und nicht wie ein Biber am Holze nagen. Seine Weine brauchen Luft (selbst der einfache Burgunder schmeckt nach drei bis 4 Tagen Öffnung noch hervorragend, ach was, am besten!), Bernard Boisson, ein burgundisches Urgestein aus Meursault werden über Jahre immer komplexer. Er pumpt die Weine bei der Kellerarbeit nicht um, arbeitet nur mit Schwerkraft, filtriert nicht. Erntet stets ganz spät. Riskant spät. Nur ganz reife, kerngesunde Trauben! Ist fast immer draußen in seinen kalkreichen Wingerten: „Man muss seine Weinberge kennen, wie seine Kinder, dann kann man sie richtig erziehen”. Und seine Kinder liebt er sehr. Sohn und Tochter, beide Ende 20, haben seinen Weinvirus geerbt. Sind daher bereits in voller Mitverantwortung in Keller und Weinberg. Und haben bereits einen Teil des Gutes überschrieben bekommen. Der Grund, warum unsere Weine von Boisson unterschiedliche Etiketten haben. Aber alle die gleich phantastische Qualität! Als ich spät in der Nacht nach Hause zurückkam, war ich todmüde, aber glücklich. Habe tags drauf eine Probeflasche zu Klaus-Peter Keller geschickt. Den Meursault Chevalières. Weil ich weiß, wie sehr Deutschlands Winzermagier große Burgunder-Weine liebt. Er probierte diesen Wein dann auch flugs zusammen mit sieben weiteren Burgund-Aficionados. Blind gegen Coche-Durys genialen, aber wesentlich teureren Premier Cru Genevrières. Alle, wirklich alle, hielten den Coche für Boisson. Und umgekehrt! Das war die Adelung für unsere, nein Davids, Entdeckung! Wahrlich: Die Familie Boisson lässt gelebte Tradition zu wegweisender Avantgarde werden, bescheiden und voller Idealismus, nachhaltig für unsere Umwelt und visionär in ihren Qualitäten. Kategorie persönliche Lieblingsweine! PS I: Denjenigen unserer Kunden, die Ihre Liebe zum Burgund erst neu entdecken, sei gesagt, dass eine Handvoll Spitzenwinzer in Meursault mit seinen mythischen Lagen die wohl mineralischsten, „feinsten und kaum von anderen Weißwein-Lagen zu übertreffenden Terroirs des Burgunds besitzt”, wie zutreffend Jancis Robinson in ihrem unbedingt empfehlenswerten, spannend geschriebenen Standardwerk „Das Oxford Weinlexikon” (Vielleicht DAS Buch der Bücher über Wein – ein unerschöpfliches brillantes Nachschlagewerk!) analysiert. PS II: Burgundkenner wissen, dass drei Faktoren den Schlüssel zur Qualität im Burgund determinieren – und zwar in dieser Reihenfolge: Der Name des Erzeugers, die Lage und der Jahrgang. Und wir präsentieren Ihnen heute DEN Insider-Winzer im Weißweinbereich, der in den letzten Monaten die französische Weinwelt in hellen Aufruhr versetzt hat: Ein qualitätsbesessener Winzer, legendäre Terroirs und mit 2011 für viele Burgundkenner einer der größten Weißwein- Jahrgang aller Zeiten – und Preise, die im Vergleich zu denen der renommierten Superstars provokant günstig daherkommen. Des kundigen Weinliebhabers Herz – was begehrst Du mehr? 10

Erlesene Weine FBU020111 Aligoté Anne Boisson, blanc 2011 12,5% Vol. 18,00 €/l 13,50 € Der leckerste Trinkspaß Burgunds – Trinkfreude pur paart sich mit höchstem Qualitätsanspruch! Ein richtig guter Aligoté soll animierende Frische ins Glas transportieren und bei allem Körperreichtum eine Eleganz aufweisen, die dem Wein auf der Zunge eine sprichwörtliche burgundische Balanciertheit und große innere Harmonie vermittelt. Sehr selten nur habe ich diese Kriterien bei einem Aligoté finden können, denn wirklich hervorragende Qualität erreichen nur wenige Weine, bei denen die Trauben auf hochwertigen Lagen angebaut und im Keller mit der gleichen Sorgfalt ausgebaut werden wie die Spitzenweine einer Domaine. Voilà, endlich haben wir ein solches Musterexemplar gefunden, das dazu noch über eine für seine Preisklasse ungewöhnlich packende, sehr feine delikate Mineralität verfügt, traumhaft vermählt mit verführerischen Noten von roten und weißen Blüten (Flieder, Akazie), Birnen- und Aprikosenfrucht und mit Luft gesellen sich packende Pfirsich- und Haselnussnoten hinzu. Und was nennt dieser LeckerSchmecker nur für einen Preis sein eigen, der im Kontext des Burgunds schon eine gewaltige Provokation darstellt! Und was besitzt dieser filigrane Wein mit nur 12,5% Vol. Alkohol für eine anschmiegsame seidene Textur und was hat er für seine so oft malträtierte Rebsorte nur für einen unglaublich komplexen, frischen, zitrusfruchtigen Nachhall. Ein Aligoté ist niemals ein großer Lagerwein, daher kann man ihn mit größtem Vergnügen in seiner Jugend (bis etwa 2016) genießen. Santé! Ein Referenzwein für einen Aligoté und (auch) ein phantastischer Essensbegleiter. Unsere Sommelière Aurélie Botton empfiehlt ihn insbesondere zu Krustentieren, zu allen Arten von amuse bouche, zu Pasta mit Jakobsmuscheln, zu Lachscarpaccio mit Zitrusfruchtvinaigrette oder einfach als Aperitif! FBU020211 Bourgogne blanc 2011 13% Vol. 24,67 €/l 18,50 € Welch hedonistischer Traum eines klassischen weißen Burgunders! In der Nase mineralische, fein rauchige Aromen und betörende Anklänge an Pfirsich, Ananas, gesalzene Butter, Feuerstein, weiße Blüten, Muskat und würzigen Pfeffer. Am Gaumen reichhaltig, traumhaft saftig, mineralisch, wegen seiner dezenten Säurestruktur wunderbar frisch, damit sehr trinkanimierend und daher schon jetzt mit größtem Vergnügen zu genießen. In seiner Stilistik bei aller Konzentration eher der „mineralisch-rassig-elegante” als der opulent-cremige Typus. Auf der Zungenmitte mit einem frischen Kern von salziger Butter und würziger Haselnuss versehen, dazu weiße Blüten und Zitrusfrüchte. Sehr harmonisch, balanciert und erfrischend! Ein großartiger Gaumenschmeichler mit wahrhaft geschliffenem Charakter, ein betörender Charmeur, von gleicher Qualität wie viele doppelt so teure Prestigeweine aus Meursault. Kein Wunder, stammen doch die Trauben aus deklassierten Village-Lagen, und zwar ausschließlich aus Meursault! Zusammen mit Coche-Durys und Boillots Bourgogne ist dieser vibrierende Weißwein sicherlich das Beste, was in dieser Qualitätsstufe im Burgund zu erwerben ist. Rasse, Finesse und Mineralität, die beschwingte Leichtigkeit eines vibrierenden Rieslings gar, zeichnen eine wunderbare Einführung in die phantastische Welt der stilistisch so eigenständigen Weißweine Boissons. Große Qualität aus einem der größten Weißwein-Jahrgänge aller Zeiten im Burgund mit einem zauberhaften Preis-Genuss-Verhältnis! Zu genießen ab sofort bis 2018, mindestens. Meadows lobt begeistert: „Ein extrem trockener Chardonnay”! FBU020311 Meursault, blanc 2011 13% Vol. 50,00 €/l 37,50 € Bernard Boisson: „Ich bin ein Verfechter einer traditionellen alten Schule, ich mache meine Spitzenweine nicht als hedonistische Flatteurs, ich will keine bloß als ‚gut’ gelobten Weine. Mein Ziel ist klar definiert: Ich will die besten Weine machen, nichts anderes, Punktum!” 11 © Werner Richner Die Boisson-Familie studiert begeistert die PINwände von Pinard de Picard.

Magazine 2019

PINwand N° 303
PINwand N° 302
Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.