Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 226

  • Text
  • Picard
  • Pinard
  • Feinkost
  • Wein
  • Onlineshop
  • Weinversender
  • Weinfachhandel
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine FRS030512

Erlesene Weine FRS030512 „L‘Instant”, Côtes-du-Ventoux Rosé 2012 PK 12% Vol. 9,27 €/l 6,95 € Unser beliebtester Rosé! Beim großen FEINSCHMECKER-Rosé-Test Südfrankreich einer der drei Siegerweine! FRS030212 Cuvée Fayard, rouge 2012 14% Vol. 11,33 €/l 8,50 € Und nochmals der FEINSCMECKER. Er feierte „11 Rotweine, bei denen Preis und Leistung stimmen. Wahre Schnäppchen und die FEIN- SCHMECKER-Favoriten aus ganz Europa”. Zu diesen derart euphorisch bewerteten Weinen gehörte auch unser Bestseller „Fayard”! Parker: „outstanding!” Aurélie Botton: „Fayard 2012, the best ever made! Einer der größten Jahrgänge der südlichen Rhone und ein phantastisches Händchen des genialen jungen Weinmachers Sébastien Vincenti ergeben einen Alltagswein de luxe in Referenzqualität!” Frisch und saftig (DAS ist 2012!!!) steigen die betörenden Fruchtaromen aus dem Glas, entströmen lustvoll dem Glase und becircen wie da einst der Gesang der Sirenen. Dann der erste Schluck – die Zunge wird geradezu überschwemmt mit reintöniger, brillant klarer Frucht: Pralle Kirschen, rote Beeren und dunkle Waldbeeren, dazu florale Noten, schwarzer Pfeffer und Kakao-Anklänge. Was für ein Trinkspaß, sofort setzt der Schluckreflex ein (was beim Verkosten der Weine eigentlich eher abträglich ist ;-) ), ein neuer Schluck offenbart dann die Frische und Balance des Weins, nichts Schweres oder Marmeladiges stört, und zarte, reife Gerbstoffe geben eine faszinierende Struktur. Mann ist das gut! Das ist einfach geiler Stoff für wenig Geld, ein verzaubernder, ja berauschender Wein. Erinnerungen werden wach an den genialen 2007er, der von Parker mit 91 Punkten geadelt wurde! Bereitet bereits jetzt sofort in seiner Jugend Riesenspaß, mit Potential für mindestens weitere 5 Jahre auf höchstem Niveau. FRS030311 Cuvée Carles Nadal, rouge 2011 14,5% Vol. 16,67 €/l 12,50 € Zum Schnäppchenpreis: statt 12,50 € nur 9,95 €, Sie sparen über 20%! Parker: „Sensational effort, 91+ Punkte!” Châteauneuf-du-Pape, werte Kunden, ist nichts anderes als ein „geadelter” Côtes du Rhône, DER Grand Cru der Rhône sozusagen. Doch das bedeutet auch, dass auf vergleichbar guten Terroirs in der Umgebung dieses Epizentrums von begnadeten Winzern ebenfalls aristokratische Weine erzeugt werden können – Sébastien Vincenti tut genau das, zu einem Bruchteil der in Châteauneuf verlangten Preise. Einen seiner raren Edelsteine können wir Ihnen heute mit großer Freude wieder anbieten: Die betörende Cuvée Carles Nadal, ein qualitativ wie ein Fanal aus dem Meer belangloser Rhôneweinchen herausragender und einer der preis,wertesten’ Weine der südlichen Rhône! FRS030411 Cuvée Persia, rouge 2011 14,5% Vol. 21,20 €/l 15,90 € 93 Punkte im Rhône-Report!! Was zahlt man dafür in Châteauneuf-du-Pape???!!! Kaufen, Leute, kaufen! 20

Erlesene Weine ÖSTErrEIch WEINGUT GERNOT HEINRICH Der Zauber Pannoniens: Österreichische Weltklasse aus biodynamischem Anbau! FALSTAFF: „Winzer des Jahres” und bereits mehrfach Sieger des Rotweinpreises. FALSTAFF 2013: „Gernot und Heike Heinrich besitzen eines der sehenswertesten Weingüter Österreichs und erzeugen mit so wenigen Eingriffen in die Natur wie irgend möglich Weine, die unverwechselbar für ihre Herkunft sind!” Das Burgenland mit seinem malerischen Neusiedlersee, der in heißen Sommern durch seine kühlen Brisen und dem Morgentau für belebende Frische sorgt, ist ganz zweifellos ein gesegnetes, ja magisches Weinland. Hier liegt Österreichs wärmstes Weinanbaugebiet und die weißen wie roten Trauben gedeihen prächtig in der Nähe des oft nur knapp zwei Meter tiefen, aber 30 Kilometer langen, romantisch in der Sonne glitzernden Gewässers inmitten der zauberhaften pannonischen Landschaft, die fast schon an das berühmte Médoc erinnert. Viele Kenner und Liebhaber exzellenter österreichischer Rotweingewächse betrachten Gernot Heinrich aus Gols, dem berühmtesten Weinort am Ostufer des malerischen Neusiedlersees, als Primus inter pares seiner Zunft, denn seine eleganten, finessenreichen, feinfruchtigen Gewächse sind meilenweit entfernt von den marmeladigen Monsterweinen, die mittlerweile in vielen Regionen der Welt produziert werden und die alkohollastig im Glase krachledern. Diesem „Terror” der weltweit zunehmenden Gleichförmigkeit und Nivellierung stellt Heinrich genussvolle Trinkweine gegenüber, die bei aller Dichte und inneren Kraft von ihrem großartigen TERROIR geprägt sind, mit Eleganz, Finesse, Frische und Mineralität brillieren und die zuallererst das Resultat sind von harter handwerklicher Arbeit in seinen Spitzenlagen an den Südhängen der Parndorfer Platte und auch am Westufer des burgenländischen „Meeres” auf dem dortigen wohl besten Terroir: dem mittlerweilen weltberühmten Leithaberg. Gernot Heinrich ist ein Charakterkopf! Er ist als Winzer nicht so leicht zu fassen und erst recht nicht in eine Schublade zu stecken, denn sein vinologisches Wirken ist wesentlich facettenreicher als das seiner meisten Kollegen. Einerseits kann er im besten Sinne des Wortes als Traditionalist bezeichnet werden, der sich insbesondere dem Anbau der autochthonen Rebsorten seiner Heimat widmet. „Die Basis Die Vordenker des biodynamischen Anbaus am Neusiedler See: Heike und Gernot Heinrich 21

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.