Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 226

  • Text
  • Picard
  • Pinard
  • Feinkost
  • Wein
  • Onlineshop
  • Weinversender
  • Weinfachhandel
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine DOMAINE

Erlesene Weine DOMAINE JEAN-MARC BURGAUD Die sympathische „Zaubermaus“ aus Morgon im Herzen der renommierten Cru-Lagen des Beaujolais begeistert mit grandiosen Weinen zu „furchterregend“ niedrigen Preisen! Seit zwei Jahren ein absoluter Bestseller unseres Programms! Wir von Pinard de Picard verkaufen nur Weine, die wir mögen. Die wir auch selbst trinken! Und wir pflegen enge Beziehungen zu „unseren” Winzern, sind ihnen bisweilen gar freundschaftlich verbunden. Und manch einem unserer Betriebe gehört unsere ganz persönliche Sympathie. So wie dieser kleinen Domaine im Herzen von Morgon, einem der drei besten Crus des gesamten Beaujolais.Und ihrem rührigen Besitzer Jean-Marc-Burgaud! Eine Seele von Mensch, klug, sensibel, einfühlsam, aber auch ein Kämpfer vor dem Herrn. Ein echter Gallier aus altem Schrot und Korn. Mit nichts, außer einer erstklassigen Ausbildung und 3 ha geliehenen Weinbergen, hat er 1989 angefangen. In einer Region, die das schlechteste Image von ganz Frankreich besaß. Dem Primeur-Schrott sei „Dank”! Doch Jean-Marc hat die Ärmel aufgekrempelt und wie besessen auf ein Ziel hin gearbeitet: den besten Beaujolais überhaupt zu vinifizieren. So gehört seine Spitzencuvée, die wir Ihnen mit neuem Jahrgang wohl im Dezember wieder anbieten können zu den 6 höchst bewerteten Weinen von Parker. Und seine Basisweine feiern Triumphe: Unser Grands Cras, Vieilles Vignes erhält zwar „NUR” 93 Punkte, kostet aber unter 12 Euro. Wo hat es eine solch hohe Bewertung für französischen Rotwein in der 11 Euro-Klasse schon mal gegeben? Unseres Wissens nach niemals zuvor! Und DER PREISHIT der VINUM-Verkostung ist unser „Morgon Côtes du Py”! Viel Spaß mit diesen beiden großartigen Botschaftern ihrer Region. Und das zu „Spottpreisen!”, VINUM. FBJ010111 Beaujolais Villages „Les Vignes de Thulon”, rouge 2011 12,5% Vol. 10,60 €/l 7,95 € Welch animierende Frische im Trunk welch köstliche Orgie an Frucht (Cassis, Schattenmorellen und schwarze Herzkirschen, Zimt, feinste mineralische Note, hierin dem 2009er sehr nahe!) entschwebt dem Glase, welch spielerische Leichtigkeit (gerade einmal 12,5% Vol. Alkohol!) auf der Zunge. Wie ungemein süffig rinnt dieser betörende Stoff die Kehle herunter und: Welch qualitativer Hammerschlag für einen phantastischen Alltagswein, der jedoch alles andere als alltäglich schmeckt! Und wo um alles in der Welt ist denn Tannin? Es ist kaum schmeckbar, nur ganz dezent als Struktur gebende Komponente eingebunden. Daher zu trinken mit höchstem Genuss ab sofort. Kategorie persönlicher Lieblingswein! Oder wie Jancis Robinson meint: „Das große Vorbild für alle Bemühungen in der ganzen Welt, rote Erfrischung in Flaschen zu füllen!” FBJ010212 Régnié „Vallières”, rouge 2012 12,5% Vol. 13,27 €/l 9,95 € Leicht gekühlt wird unser Régnie zum herrlich erfrischenden Rotweingenuss besonderer Art: verführerische Frucht küsst kühle Mineralität. „Il pinote”, wie man in Frankreich begeistert so feinsinnige Rotweine (gerade einmal knappe 12,5 Vol.%) zu rühmen weiß! Und ein wunderbarer Beleg zu Jancis Robinsons brandaktuellem Statement über das „französische Weisenkind” Beaujolais, das lange ungeachtet und ungeliebt ein Schmudelleben in den hintersten Regalen der Supermärkte führte (ähnlich der Situation beim deutschen Riesling in den 70er und 80er Jahren) und heute vor einer ähnlichen weltweiten Renaissance (Parker: „Beaujolais is on the cusp of a qualitative renaissance”) steht: „Where else could you find a wine made with French finesse from vines that are 70 years old for under 11 Pounds (12,75 Euro) a bottle?” Werte Kunden: Wir sind felsenfest überzeugt: Beaujolais ist DIE Rotweinzukunft Frankreichs! Parker (Für Parker degustiert im übrigen David Schildkecht die Beaujolais-Weine. Schildknecht ist ein weltweit höchst geschätzter Journalist und für Kenner der Szene geradezu die Inkarnation von Seriosität. Seine sensible Zunge schätzt Finesse und Eleganz wesentlich höher als marmeladige Opulenz. Er ist für mich schlicht einer der besten Verkoster der Welt. Punktum. Nur wegen seiner vorsichtigen Punktevergabe raufe ich mir so manches Mal durch die wenigen mir verbliebenen Haare. Und David hat wie Jancis Robinson und VINUM mein neues Paradies auch schon mehrfach aufgesucht) bringt es auf den Punkt: „Weinliebhaber, die ihre Vorurteile und ihre Befangenheit über das Beaujolais abgelegt haben, die ab jetzt die höchst innovativen, unerschrockenen und wahrlich integren und zuverlässigen Winzer dieser Region unterstützen, werden nicht nur an ihren Tischen beim Verkosten und Essen und in ihren Weinkellern reich belohnt, sondern belohnen auch umgekehrt diese aufrichtigen Winzer und ihre wirtschaftlich in der Vergangenheit so sehr gebeutelte Region mit einer persönlich als auch historisch wohlverdienten Chance, endlich wieder zu gedeihen, aufzublühen und stetig zu wachsen.” Wahrlich: Im Beaujolais sind wir Zeitzeugen einer Qualitätsrevolution. Zu „SPOTTPREISEN” (VINUM) Einer davon ist der folgende Wein: FBJ010712 Morgon „Grands Cras”, rouge 2012 13% Vol. 15,73 €/l 11,80 € „Grands Cras” ist der Name einer Spitzen-Parzelle aus alten Reben, die sich in den letzten Monaten einen Ruf wie ein Donnerhall erworben und hat und die weltweit so gesucht wird wie sonst nur teure Prestigeweine. Der Grund: Parker hat gewertet. Zwar gab er den 16

Erlesene Weine Jean-Marc Burgaud, die „Zaubermaus” aus Morgon! 17

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.