Aufrufe
vor 3 Jahren

PINwand N° 224

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Picard
  • Pinard
  • Frankreich
  • Weine
  • Wein
  • Beaujolais
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine ihnen

Erlesene Weine ihnen einen weit höheren Preis garantieren würde. Es ist einfach ein himmelweiter Unterschied, ob ein Versicherungskonzern oder eine Großbank (DAS ist Bordeaux!) die Eigentümer eines Weingutes sind, oder eine Familie, die es in der 9. und 10. Generation umsichtig und nachhaltig leitet. Ich verkoste jetzt seit 10 Jahren mehrfach im Laufe ihrer Entwicklung die Weine von Klaus-Peter. Und Jahr für Jahr habe ich das Gefühl, dass seine Rieslinge noch entspannter und präziser werden als im Vorjahr. Klaus-Peter hat in all der Zeit gelernt, seine Weinberge immer besser zu verstehen und sensibel auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Er steht ja auch Tag und Nacht in seinen Wingerten. Dabei könnte er mittlerweile jede Woche irgendwo auf der Welt seine Weine präsentieren, wie so viele andere Starwinzer Deutschlands oder aus dem Burgund. So sehr wird er mit lukrativen Angeboten gelockt. Doch er widersteht! Man findet ihn fast immer bei sich zu Hause im Weinberg. Darauf angesprochen lautet seine offene Antwort: „Weil dort aus den Weinbergen eben die Qualität herkommt – und da muss auch ich sein. In so vielen entscheidenden Momenten des Jahrgangs! Das ist wie in den Top-Restaurants – Wenn der Chef selbst kocht, schmeckt es auch am besten.“ Recht hat er. Und wer ihn persönlich kennt, weiß auch: So iss er! Er macht Weine für Hollywood Stars und Sternchen, beliefert die Königshäuser der Welt (Thronjubiläum der Queen!), wird non der ‚New York Times’ als „Hohepriester des Rielsings“ gefeiert, aber trinkt am allerliebsten mit Freunden einen guten Schluck Riesling auf der Terrasse. Er ist völlig normal und bodenständig geblieben. Seine Frau Julia und er haben Obstbäume gepflanzt, ziehen Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, haben Salate, Kürbis, Avocado, Gurken, Tomaten im eigenen Garten, halten Hühner und Schweine... . Stundenlang könnte ich Ihnen noch erzählen von diesem Winzer mit rheihessischer Seele, der seine Heimat liebt und zusammen mit seiner Frau Julia versucht, seine Ideen an ihre Söhne Max und Felix und die zahlreichen Lehrlinge und Praktikanten weiterzugeben. Sie alle tragen, wie ich selbst, den Keller-Virus in ihrem Herzen! Wahrlich: Der deutsche Wein ist von seiner Qualität, seiner Reputation und seiner Begehrtheit wieder da angekommen, wo er schon einmal vor über 100 Jahren war. Wir haben es Ihnen immer wieder vorher gesagt – jetzt ist es eingetreten. Und ein Satz vielleicht nur als meine persönliche Botschaft: Ich habe einige Freudentränchen beim Verkosten der genialen 2012er von Keller verdrückt. Und ich bin sicher, dass sie bei Ihnen in guten Händen sind und wünsche Ihnen viel Freude mit zwei der größten Weißweinen der Welt! DRH010812 Hubacker, Riesling trocken Großes Gewächs 2012 50,00 €/l 37,50 € In Subskription, Auslieferung im Herbst 2013 Jancis Robinson: „Ein zauberhafter Wein”! Wein-Plus brandaktuell: „Besser war HUBACKER noch nie!“ Sam Hofschuster, die kritische Zunge des bekannten Online-Weinführers Wein- Plus, hat Kellers Große Gewächse von 2011 verkostet und vergibt seine Jahrgangshöchstnote für trockenen Riesling gleich an 3 Weine aus dem Hause Keller: Darunter der legendäre Hubacker „98/100 Punkten, betörend und fein – besser war HUBACKER noch nie“ „Die Keimzelle des Aufschwungs in Rheinhessen“, FAZ Le Grand Jury Europeen, eine Vereinigung berühmter Weinjournalisten aus aller Welt, urteilt nach einer großen Nachverkostung der besten deutschen, elsässischen und österreichischen Rieslinge aus 2005: Hubacker ist der größte Wein! „Glücklich darf sich schätzen, wer ein paar Flaschen ‚Hubacker‘ im Keller liegen hat!“ René Gabriel „HUBACKER – ein Wein mit dem Charme eines Frühlingsmorgens und der süchtig machenden Magie einer Vollmondnacht.“ – (N. Lewandowski in: Die größten Rieslinge der Welt) Tino Seiwert: „Hubacker 2012: Feinsinniger, finessenreicher, präziser, mineralischer denn je. Das weltberühmte Aushängeschild des Weinguts Keller genießt seit Jahren unter Weinliebhabern einen mythischen Ruf. Seine exotische Aromatik macht ihn in 34

Erlesene Weine der Kollektion der Kellerschen Weine zu einem Unikat. Dazu hat die Keimzelle des Weingutes in den letzten drei Jahrgängen dramatisch an Finesse, Feinheit und Mineralität gewonnen, so dass wir klipp und klar sagen können: 2012 hat Klaus-Peter Keller den größten Hubacker aller Zeiten vinifiziert. 98 - 100 Punkte”. DRH011812 Abtserde, Riesling Großes Gewächs 2012 84,00 €/l 63,00 € In Subskription, Auslieferung im Frühjahr 2014 Bei Parker der höchst bewertete trockene deutsche Riesling in 2011. Und gleichzeitig der höchst bewerte aller Zeiten. „Die Abtserde spielt in einer eigenen Liga!” Und: „Das ‚E’ auf dem Etikett steht für Eleganz!” Tino Seiwert: „Die Abtserde gehört Jahrgang für Jahrgang zu den 10 größten Weißweinen der Welt. Doch in 2012 brilliert sie mit einer unvergleichlichen Stilistik und stellt den Gipfelpunkt dar im bisherigen Schaffen von Klaus-Peter Keller: Der „Hohepriester des Rieslings” hat seine akribische Weinbergsarbeit bis ins Letzte ausgereizt und einen Wein vinifiziert, der eine Zeitenwende einleitet. Bei NUR noch 12,8 Volumenprozent Alkohol hat der Magier aus Flörsheim-Dalsheim der Abtserde eine Kraft und Dichte mitgegeben, die den größten trockenen Weißweinen der Welt immanent ist. Dazu jedoch auch eine dramatische Finesse, eine elfenartige Eleganz und eine moselanische Feinheit wie wohl nie zuvor. Und das ist DER Unterschied zu vielen ebenfalls hoch bepunkteten Rieslingen oder Chardonnay aus aller Welt, die alkohol- oder barriquegeschwängert es bei einem Probeschluck im Glase krachen, aber keine echte Trinkfreude beim kundigen Kenner aufkommen lassen.“ Aber eins ist gleich geblieben in all den Jahren: Wilde Mineralität entspringt kargem Fels. Pur und ungeschminkt. Daher kann dieser Weltklasseriesling voller Noblesse nur mit 100 Punkten bewertet werden und er wird in den nächsten Jahren zum Kultstoff und zur Legende mutieren! Wieder einmal erweist sich Klaus-Peter Keller als sensibler Künstler, der Jahrgang für Jahrgang sein voriges Werk nicht einfach reproduziert, sondern stets aufs Neue die Dramatik eines Jahrgangs und die emotionalen Dimensionen einer unvergleichlichen Weltklasselage zu interpretieren weiß. Liebe Kunden: Abtserde 2012 ist ganz großes emotionales Kino: Dieser verzaubernde Wein, der wie kein anderer Riesling die einzigartige Vermählung einer abgrundtiefen, salzigen Mineralität mit einer elfenartigen Leichtigkeit und einem finessenreichen Tanz und damit eine wunderbare Leichtigkeit des Seins verkörpert, ist ein Unikat. Einmalig und unverwechselbar. Ein Weißwein rarer Ausstrahlung und Authentizität, ein Monument an Finesse und kaleidoskopartiger Aromatik. Und die wichtigste Botschaft: Wo auf der ganzen Welt finden Sie ein zweites Mal diese Kraft ohne Schwere? Ein trockener Weltklasseriesling mit nur 12,8% Alkohol definiert die Maßstäbe neu! Das ist die Essenz Rheinhessens, sein pochendes Herz. Und dies ist in der Tat eine bacchantische Liebeserklärung! Werte Kunden: Zahlreiche Anfragen erreichen uns aus der ganzen Welt nach der KellerKiste ‚von den Grossen Lagen’, 2012, die letztjährig erstmals auf den Markt kam und sowohl den G-Max (2 Flaschen) enthält wie auch die Grand Crus ‚Abtserde’, Morstein’ und zwei Flaschen ‚Hipping’, einen mythischen deutschen Wein, den auch Die KellerKiste ist u. a. der Versuch, den G-Max gerecht zu verteilen. In der Vergangenheit gingen unzählige Freunde und selbst Stammkunden des Weingutes leer aus. Für mich ganz persönlich ist die KellerKiste eine emotionale „Schatzkiste“ und jedes Mal, wenn ich den Weinkeller betrete und die Kiste sehe, leuchten meine Augen! 35

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.