Aufrufe
vor 3 Jahren

PINwand N° 224

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Picard
  • Pinard
  • Frankreich
  • Weine
  • Wein
  • Beaujolais
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine © by

Erlesene Weine © by LOOK-foto 22

Erlesene Weine und ein Hauch von nobler Schokolade. Für einen derart fairpreisigen Alltagswein nicht nur erstaunlich konzentriert und strukturiert, sondern dabei ungewöhnlich weich und geschmeidig – jedoch keine Überraschung, denn auch bei der so delikaten, zart-cremigen Tanninstruktur spielt wiederum der kleine Merlotanteil eine ebenso entscheidende Rolle wie die genialen Vinifizierungskünste eines brillanten Magiers. Am Gaumen sehr saftig, mit einer zarten Süße ausgestattet, einem anhaltenden feinherben Nachklang und einer hohem Trinkanimation. Diese herrliche Einstiegsdroge zu äußerst sympathischem Preis in die magische Weinwelt Pascal Verhaeghes verdeutlich, warum das „Classement 2013”, die ‚Bibel’ der französischen Weinkritik, Château du Cèdre als Referenzgut seiner grandiosen Region feiert, „mit durchgehend großen Qualitäten seit über 15 Jahren”. FSW070109 Château du Cèdre, rouge 2009 13% Vol. 18,60 €/l 13,95 € Das „Classement”, die Bibel des französischen Weins, urteilt: „Eine herrliche Cuvée von großer Finesse und traumhafter Balance, 16/20 Pukten”! Was muss für einen derartig bewerteten Wein im Bordelais zahlen? Das Vielfache!“ Authentisch-charaktervolle, aber ebenso schmeichlerisch-leckere Cuvée aus 90 % hochwertiger Malbec und ein wenig Merlot sowie Tannat von Rebstöcken aus erstklassigen Parzellen, die jetzt ihr optimales Alter erreicht haben, um einen wahrhaft aristokratischen Wein zu vinifizieren: Welch nobles, edles Gewächs, sinnlich, lasziv-erotisch, hedonistisch, mit einer tiefdunklen, violettschwarzen Farbe – und einer verführerischen Duftorgie: Denn so cremig und dicht wie der Wein ins Glase läuft, so präsentiert sich auch die betörend würzige Nase, die dem geneigten Genießer wie eine gespannte Feder fast aus dem Glas entgegen zu springen scheint: Cassis pur, dunkle Beeren, reife süße Kirschen, geschmolzene Schokolade, leckeres Früchte- und Schwarzbrot, Tee, Rauch, Zigarrenkiste, Nelke sowie Zimt und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer. Am Gaumen setzt sich diese schier überbordende Frucht fort und auf der Zunge zeigt sich dieser herrlich konzentrierte, dichte Wein mit seiner kernigen Tannin- und Säurestruktur und seiner erfrischenden Kühle im Vergleich zu früheren Jahrgängen schon in seiner Jugend erstaunlich offen – Verwöhnung pur! Dieser „Wahnsinnsstoff” vereint Duftigkeit, Transparenz, Feinheit und Finesse mit Dichte und Kraft. Ja, liebe Kunden, so urwüchsig, so authentisch und gleichzeitig edel kann ein großer Cahors in seiner schönsten Ausprägung die Sinne betören! Ein Supertropfen, ein genialer Wein, dem eine fabelhafte Zukunft bevorsteht, wenn sich zu der momentan von der feinen Frucht geprägten feinwürzigen Nase noch die typischen Aromen von schwarzer Olive und Minze, dem Signum der großen Gewächse von du Cèdre, hinzugesellen. Die Qualität des „Prestige” war schon in der Vergangenheit grandios, aber das optimale Alter der Rebstöcke, die extreme Auslese reifster Beeren im Weinberg sowie weitere Verbesserungen in der Kellertechnik, die darauf abzielen, noch mehr die Finesse, die Eleganz, die Subtilität der Aromen herauszukitzeln und die Gerbstoffe feiner, weicher, runder werden zu lassen – all das führt in der Summe zu einem wahrhaft spektakulären Wein in seiner Preisklasse! Ein charaktervoller, hedonistischer Rotwein voller Authentizität, Ursprungscharakter und Individualität, wie er rar geworden ist auf dem immer uniformer werdenden Weltmarkt! Großes Potential, für wenigstens 10 Jahre Kelleralterung. Das soll aber nicht die Freude mindern, ihn schon vorher zu trinken. In den ersten Jahren schätzen Kenner seine kräftigen Aromen voller Frucht und Frische, im Alter belohnt er unsere Geduld mit Gewürzen, Unterholz und weichem Tannin. Jung und leicht gekühlt, passt er wohl schon nächstes Jahr meisterhaft zum ersten gegrillten Frühlings- Steak, nach einigen Jahren des Alterns riecht sein Atem nach frischer Herbstluft, duftender Lauberde und schmackhaften Pilzen. FSW070512 Le Cèdre, BLANC 2012 13,5% Vol. 33,20 €/l 24,90 € Eine Rarität! Ein 100%iger Viognier, ausgebaut im nur dezent schmeckbaren Holz bester französischer Provenienz! Welch Komplexität in der Nase, beginnend bei floralen Aromen über frische Aprikose, weißen Pfeffer und Muskatnuss bis hin zu einer grandiosen, packenden Mineralität vom energetischen Kalk. Ein fülliger Weißwein mit kühler Frische, salziger Mineralität und langem Nachhall. Grandioser, universeller Essensbegleiter ab sofort bis 2017. FSW070212 Le Cèdre, rouge 2012 32,00 €/l 24,00 € FSW070212M Le Cèdre, rouge 2012 MAGNUM 33,30 €/l 49,95 € FSW070212D Le Cèdre, rouge 2012 DOPPELMAGNUM 36,67 €/l 110,00 € In Subskription, Auslieferung voraussichtlich im Herbst 2014! Die Revue du Vin de France feiert den Le Cèdre 2012 in ihrer Jahrgangsbewertung 2012 des gesamten französischen Südwestens als einen von nur 5 Weinen (!) mit ihrer Höchstbewertung: „Réussite exceptionelle”! Wir arbeiten seit vielen Jahren eng und erfolgreich mit Pascal zusammen, der uns in dieser Zeit ein Freund geworden ist. So teilt er uns auch stets eine große Partie seiner Luxuscuvée „Le Cèdre” zu, die zu 100 % aus alten Malbectrauben mit niedrigem Ertrag vinifiziert und 20 Monate in neuen Barriques ausgebaut wird. Dieser Weinriese steht wie dickflüssige Tinte im Glas und zeigt eine undurchdringliche schwarze Farbe mit kardinalsroten Reflexen. Er besitzt eine schier unglaubliche Dichte und aromatische Fruchtkonzentration, verfügt dabei aber auch über die erstmals 2009 erlebte Cremigkeit, Finesse, Frische und Weichheit in seiner Textur, die Folgen der sensiblen Veränderungen, die Pascal im Keller bei der Vinifikation vorgenommen hat: In dieser meisterlichen Handwerkskunst und den speziellen Bedingungen des 2012er Jahrgangs (im Süden Frankreichs von überragender Qualität und „bei den Spitzenwinzern des Cahors noch frischer als 2011, mit weniger Alkohol gesegnet, dafür aber mit einem traumhaften Gleichgewicht in der Frucht und einer großen Finesse gezeichnet: BRILLAMMENT”, Revue du Vin de France) liegen die Erklärungen für diese singuläre Referenzqualität! In der Nase betört ein ausdrucksstarkes, explosives Beerenbukett: kleine, schwarze Heidelbeeren, Cassis, aber auch betörende rote Früchte, dazu Veilchen, Kirschen, Marzipan, Bitterschokolade, eine traumhafte, leicht süßliche Würze, schwarze Oliven, dazu 23

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.