Aufrufe
vor 3 Jahren

PINwand N° 224

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Picard
  • Pinard
  • Frankreich
  • Weine
  • Wein
  • Beaujolais
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine Chateau

Erlesene Weine Chateau de la Negly liegt im Herzen des Languedoc: ein blauer Himmel und weiße Kalkfelsen kontrastieren mit grünen Reben. FLA050210 La Côte, rouge 2010 14,5% Vol. 11,93 €/l 8,95 € Ein tiefes, sattes, dunkles Rot bildet die Robe dieses originären, phantastischen Weins, der mit all den positiven Eigenschaften prunkt, derentwegen Kenner und Liebhaber die Weine aus dem wilden französischen Süden so sehr mögen: Betörend intensive Beerenfrüchte (frische Himbeeren, blaue Waldbeeren und rote Johannisbeeren), dazu faszinierende Anklänge an Oliventapenade, süße Lakritze und Zeder, Zimt, schwarzen Pfeffer, Tabak und Kräuter der Provence (wie gegrillter Lorbeer und Oregano). Sogar Feigen und ein Hauch Zartbitterschokolade sind zu erschmecken, hinzu gesellen sich erfrischende Waldhimbeer- und Sauerkirscharomen, Minze und Eukalyptus sowie feinste anregende blumige Noten von Veilchen und intensiver Mineralität. Am Gaumen zeigt dieser betörende Schmeichler der Sinne eine cremige Fülle und eine traumhaft leckere Fruchtkonzentration, die völlig frei bleibt von marmeladiger Süße. Stattdessen: Eine dem großen Jahrgang 2010 geschuldete animierende Frische im Mund (das ist 2010!), eine schöne Konzentration, vermählt mit einer für den französischen Süden ungewöhnlichen Finesse, komplexe Beerenfrüchte, Wogen von Cassis, betörende Kräuteraromen und noble Schokoladenanklänge. Gestützt wird diese traumhafte Stilistik nicht nur von der festen mineralischen Struktur, sondern auch von einem superfeinen, seidigen Tanningerüst, das diese verführerische Cuvée aus Grenache, Syrah, Mourvèdre und Carignan zu einem wahren Meisterwerk werden lässt. Schwerlich vorstellbar, dass man zu diesem Preis etwas Besseres im gesamten Languedoc finden kann! Ein Sinnenzauber, ein seltener Glücksfall für anspruchsvolle Genießer! „Seidig fließt der Wein über die Zunge und verführt zum endlosen Weitertrinken”, urteilte Christina Hilker nach einer gemeinsamen Verkostung in Saarwellingen über einen gleich hervorragenden Jahrgangsvorgänger begeistert, den unzählige unserer Kunden mit großem Vergnügen gekostet haben. Neglys „La Côte” scheint zu verdunsten, so schnell sind die Gläser stets geleert! Zu genießen ab sofort (bei 16 bis 18°C) bis etwa 2018. FLA050310 La Falaise, rouge 2010 15% Vol. 22,53 €/l 16,90 € Einer der besten Rotweine aus einem grandiosen Languedoc-Jahrgang, gar seinem kongenialen Vorgänger nochmals überlegen, der mit 91-92 Parker-Punkten geadelt wurde. In der Farbe zeigt dieses Juwel des Midi ein tiefes, dichtes, undurchdringliches sattes Granat, das fast ins Schwarze übergeht und in der Nase ein komplexes, einladendes Bukett bietet, dabei ganz deutliche Anklänge an große, aber wesentlich teurere Côte Rôtie (!) evozierend: Intensive, betörende süßliche Frucht, Cassis und Brombeeren, Schwarzkirschen, Zartbitterschokolade, Lakritz, schwarze Oliven, Vanille und Weihrauch und noble Zeder. Diese faszinierende, syrahgeprägte Cuvée (dazu Grenache und Mourvèdre) ist wegen ihrer cremig-seidenen, butterweichen Tannine (ein wesentliches Charakteristikum des grandiosen Languedocjahrgangs 2010) bereits in ihrer Jugend wesentlich trinkanimierender als ihre weltberühmten Pendants von der nördlichen Rhône, aber auch, weil sich am Gaumen die sehr moderate Säure traumhaft mit einer expressiven mediterranen Aromatik (provençalische Kräuter, Schwarzbeeren, Cassis) sowie einer subtilen Mineralität paart: Eine großartige Demonstration des zunehmenden Alters besten Rebmaterials auf erstklassigem Terroir, gepaart mit traumhaften Jahrgangsgegebenheiten, die es so zuvor selten gegeben hat! Welch betörende Struktur am Gaumen, welch packende Dichte und Konzentration, welche innere Balance und welch cremige Textur und höchste Sinnenwonnen (wehmütige Erinnerungen an Omas Pflaumen-Zimtpunsch auf der Zunge hervorrufend), welch kuschelige, cremige, samtene Tannine. Der faszinierend süßliche Fruchtextrakt setzt sich bis in den lang anhaltenden Abgang betörend fort und umhüllt vollständig das Holz der neuen Barriques bester französischer Provenienz. Dieser sanfte Riese wird mit zunehmender Flaschenreifung die Wärme des Südens mit der Finesse des Norden vermählen! Freuen Sie sich auf einen authentischen Terroir-Wein des Languedoc mit warmherziger Seele und mediterraner Ausstrahlung! Diesen Klassiker des wilden französischen Südens legen sich Connaisseure kistenweise in den Keller: Zukünftige betörende Sinnenfreuden sind unvermeidlich! Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2014 bis nach 2020+. 2

Erlesene Weine DOMAINE HENRI BOILLOT – SEIT üBER EINEM JAHRzEHNT WELTkLASSEWEINE IN WEISS UND ROT AUS DEM BURGUND! Und spätestens mit dem in der Weingutsgeschichte alles überragenden 2011er Jahrgang ist Boillot die ABSOLUTE NUMMER 1 für Weißwein im gesamten Burgund! Der Beweis: Allen Meadows, der international renommierteste Experte des Burgunds, feiert Boillot seit fünf Jahren mit den höchsten Bewertungen dieser grandiosen Region! Und 2011 hebt Boillot quasi ab in den vinologischen Olymp: Von den 34 mit einer Weltklassebewertung und einem „Don’t miss” beurteilten größten Weinen „aus einem wahrhaft großen Jahrgang für weiße Burgunder“ (Meadows) stammen sage und schreibe 8 dieser extrem raren, weltweit gesuchten Preziosen von Henri Boillot (andere Top-Domainen wie Leflaive haben gerade einmal 2 Weine platzieren können). Das ist einzigartig und hat es unseres Wissens nach NIE zuvor gegeben!! PS: Gleichzeitig gehören drei von Boillots grandiosen Gewächsen zu den größten Schnäppchen des Burgunds. Der Hammer! Auch diese herrlichen Tropfen finden Sie natürlich in unserem heutigen Angebot: Und auch Stephen Tanzer zückt die Höchstbewertung in 2011 für Henri Boillot! Burgund im dritten Jahrtausend nach der Zeitenwende: Eine avantgardistische Generation von engagierten und kompetenten Winzern hat sich der Rückbesinnung auf ihr einzigartiges TERROIR und den unermesslichen Schatz ihrer alten Reben als Ursprung aller Weinqualität verschrieben, hat die jahrzehntelang durch Überdüngung ausgelaugten Böden und malträtierten Rebstöcke behutsam regeneriert und erntet heute aus biologischem oder naturnahem Anbau Trauben höchster Qualität aus niedrigsten Erträgen. „Die Zukunft der besten Weinberge Burgunds”, bemerkt daher völlig zu Recht Jancis Robinson „scheint eine Rückkehr zu den lange vergessenen Idealen der Vergangenheit zu sein. Und die REVUE DU VIN DE FRANCE urteilt: „Man kann von einer wirklichen Revolution sprechen... . Es gibt nichts wichtigeres in der heutigen französischen Weinwelt als die Erneuerung Burgunds”: Große Winzerpersönlichkeiten produzieren (nach einer Periode der Schwäche in den 70er und 80er Jahren) endlich wieder die absoluten Spitzenqualitäten, die den einzigartigen Ruf, den Mythos des Burgunds, in der ganzen Welt verbreitet haben! Und „Henri Boillot ist einer der neuen Superstars des Burgunds” urteilen unisono sowohl Steven Tanzer, Robert Parker als auch Allen Meadows, drei der kompetentesten und einflussreichsten Burgundkenner weltweit. Und im Weißweinbereich ist er die alleinige Spitze! Auch meine Verkostungen vor Ort (zwei Mal war ich im vergangenen Herbst und in diesem Frühjahr über mehrere Tage wieder im Burgund, um den Jahrgang 2011 in all seinen Facetten und seinen gewaltigen Dimensionen zu verstehen) waren eine Demonstration der 3

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.