Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 219

  • Text
  • Picard
  • Pinard
  • Weinversand
  • Weinfachhandel
  • Weine
  • Wein
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine Dieser

Erlesene Weine Dieser grandiose Traum aus alten Reben verdeutlicht eindrucksvoll, dass sich in den größten Weinen aus Givry stets eine Dimension zurückhaltender Eleganz und Klasse findet, die sich in der Neuen Welt jeder Nachahmung zu entziehen scheint. Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2014 bis etwa 2020. Jean-Marc Joblot wird seit 2 Jahren tatkräftig von Juliette, seiner ebenso hübschen wie sympathischen Tochter, unterstützt. Und auf dem Bild neben ihr sehen wir die dritte Generation: ihren geliebten Großvater! 18 FBU040811 Pied de Chaume, Givry, rouge 2011 (max. 2 Fl./ Kunde) 13% Vol. 28,00 €/l 21,00 € Kleine Menge, irre Qualität! FBU040411 Givry 1er Cru „Clos de la Servoisine”, rouge 2011 13% Vol. 33,07 €/l 24,80 € Der Clos de la Servoisine ist eine in optimal südlicher Exposition ausgerichtete erstklassige Lage und seine betörenden Aromen prunken im Überflieger-Joblot-Jahrgang 2011 wie stets mit verführerischen Mon-Chéri-Kirschen, Blaubeeren und kleinen, roten Johannisbeeren. Doch das ist längst noch nicht alles! Ich schnuppere frisch geschnittenes Gras von einer Bergwiese und schmecke am Gaumen neben reifen roten und blauen Beerenfrüchten, animierenden Sauerkirschen und feinen Mineralien ein pikantes Aroma von dominikanischem Tabak. Auch dieser Wein betört neben der schmeichlerisch-sinnlichen Fruchtsüße mit seiner charakteristischen Würze, die allen Joblot-Weinen zu eigen ist. Dabei bleibt dieser sensationelle Premier Cru bei aller Konzentration und inneren Dichte (die höher noch ist als in 2007 und 09) immer auf der delikat-mineralischen Seite (wegen seines hohen Sandanteils im Boden) und ist niemals schwer oder gar marmeladig. Das ist Givry at its best mit einem noch präsenten, aber herrlich cremig-würzigen Tannin und vielleicht gar nochmals besser als der legendäre 1999er Servoisine, der von Parker bereits stolze 93 Punkte bekommen hat. Denn Jahrgang für Jahrgang haben die rührigen Joblots in kleinen, aber wesentlichen Detailschritten ihre Weinbergsarbeit optimiert und die stetig sich verbessernden klimatischen Bedingungen in den nördlich gelegenen Anbaugebieten Europas tragen ebenfalls zu den nochmaligen Qualitätssteigerungen bei. Dieser betörende Pinot (der „Chambertin“ Joblots, zu einem Bruchteil dessen Preises, der sich am zweiten Abend aus der geöffneten Flache hin zu einem grandiosen Chambolle-Musigny entwickelt – Naturwein ist ein wunderbar wandelbares, ja mythisches Getränk!) erwies sich in den letzten Jahrgängen oftmals als der am frühesten zugängliche, betörendste Rotwein des genialen Winzermagiers aus Givry und präsentiert sich auch zurzeit unmittelbar nach der Flaschenöffnung in einer grandiosen Frühform mit seiner ungemein komplexen Frucht und seiner lasziven kraft- und lustvollen Erotik, die jubilierend den Tag und die Welt erobert. Dieser großartige Premier Cru fängt im Glas so harmlos an und schraubt sich Schluck für Schluck, unaufhaltsam gleichsam, in fruchtige Höhen und in mineralische Tiefen. Und welch sensationelle würzige Tanninstruktur, cremig, seiden, geschliffen. Zu genießen ab sofort, in vielleicht 6-9 Monaten wird er sich verschließen und dann von etwa 2017 bis nach 2025 seinen Höhepunkt erreichen. Ein Premier Cru zu einem wirklich völlig unmöglichen Preis: Zuschlagen, werte Kunden, kaufen, was Sie nur kriegen können! FBU040311 Givry 1er Cru „Clos Marole”, rouge 2011 13% Vol. 33,07 €/l 24,80 € „Große Weine muss man komponieren wie große Musik“, Jean- Marc Joblot.

Erlesene Weine Burgund: Mon amour! Und was haben wir nur für eine geniale Komposition! Welch Zauber eines feinkräutrigen, zartkirschigen Dufts, welch komplexes, sinnlich-laszives Pinot-Parfum! Die wunderschöne Landschaft Burgunds taucht vor dem inneren Auge auf und ein Bouquet-Garni- Duft von frischen Kräutern, Wacholder, Nelke, weißem Trüffel und gemahlenem schwarzen Pfeffer steigt aus dem Glas, dazu frische Fruchtaromen von schwarzen Waldhimbeeren, Hagebutte und tiefen Mineralien – hier durchaus auch Anklänge an große, feingliedrige, urtraditionelle Syrah von der nördlichen Rhône (die es heute leider kaum mehr gibt) evozierend. Der Körper ist ungewöhnlich samtig und doch fest konturiert, das geschmeidige, straffe Tannin trägt ein rot- und schwarzbeeriges Fruchtspiel von Brombeeren, Griotte- Kirschen und roten Johannisbeeren, dazu zeigt sich noch eine feine Note von Holunderblüten. Genial! Ein Premier Cru, der für die Côte Chalonnaise geradezu exemplarisch ist und DIE ultimative Herausforderung selbst für die Grands Crus der Côte d’Or, die ein Mehrfaches dieses traumhaften Weines kosten. Kein Wunder, erinnert doch, eine Laune der Natur, die Kalkformation des ‚Marole‘ ungemein an die den weltberühmten Clos de la Roche! Maskuline Kraft ist eingebettet in sinnliche Saftigkeit und finessenreiches Spiel. Feinste Mineralität und enorme Differenziertheit der Aromen machen fast süchtig nach dem nächsten Schluck. Das ist Burgund pur, zum Abtauchen, zum Träumen, zum Meditieren. Und im unendlich langen, saftigen, zutiefst jodig-mineralischen Nachhall kommt der sattrubinrote Wein selbst dann noch in Wellen wieder, wenn man meint, er wäre schon längst abgetaucht. Diese fabelhafte Hommage an eine der großen Rebpersönlichkeiten der Welt verströmt sich nach wenigen Jahren der Flaschenreifung lustvoll und zumeist schmeichlerischer als der eher intellektuellere, feinsinnigere Servoisine und traumhaft weiche, cremige Tannine lassen diesen großen Wein stets mit höchster Freude genießen, Höhepunkt etwa 2016 bis nach 2028. Werte Kunden: Viele von Ihnen wissen, dass der „Rote Riesling”, wie viele Liebhaber den Pinot Noir gern zu nennen pflegen, wie sein „weißer Bruder” meine persönlichen Lieblingsreben sind, weil sie so eng mit dem Boden verbunden sind, auf dem sie wachsen. Bei beiden Reben lässt ein großer Winzer das Terroir sprechen und vinifiziert sinnliche, ja mystische Tropfen. So wie den ‚Clos Marole’! FBU040611 Givry 1er Cru „Clos du Cellier aux Moines”, rouge 2011 13% Vol. 33,07 €/l 24,80 € Dieser grandiose Pinot Noir bringt vielleicht noch ein Quäntchen mehr an Struktur für eine lange Entwicklungs- und Reifeperiode mit als seine beiden großartigen Brüder. Seine grandiose Qualität versinnbildlicht exemplarisch, warum die Domaine Joblot als DER große Geheimtipp Burgunds gehandelt wird. Durch die niedrigen Erträge und eine lange, bei niedrigen Temperaturen gefahrene Gärung zeigen sich diese Referenzweine des südlichen Burgunds ungemein komplex und brillieren mit einer fabelhaften Frucht (reife Waldhimbeeren, saftige, schwarze Kirschen), die sich mit kraftvoller Eleganz und einer geradezu fleischigen, wollüstigen Textur vermählt. Welche Orgie verführerischer Kirscharomen! Der „Clos du Cellier Aux Moines“ ist stets der mineralischste und in seiner Jugend häufig verschlossenste Pinot Noir der sympathischen Familiendomaine Joblot, braucht daher stets die längste Flaschenreife, bis er alle Facetten seines phantastischen Terroirs offenbart. Deshalb empfehle ich, diesen „Chambolle“ aus Givry trotz der Weichheit seiner Tannine mit höchstem Trinkspaß erst ab 2018 bis etwa 2030 zu genießen. 19

Magazine 2019

Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.