Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 218

  • Text
  • Picard
  • Pinard
  • Weinfachhandel
  • Weine
  • Wein
  • Rouge
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine Muntada

Erlesene Weine Muntada 2011: Es ist wieder schier unfassbar! Minutenlang verbleibt der Nachhall am Gaumen. Irre! Und welch erquickende Frische! Die Grenachepartien mit ihrer verführerischen Fruchtsüße und superseidenen Tanninen stammen von fünf verschiedenen Terroirs, werden aber seit 2011 zusammen ausgebaut: Welch innere, geradezu universelle Harmonie, das Terroir dominiert die Rebsorte! Und alle Partien aus allen Fässern scheinen wie die größten Pinot Noirs des Burgunds auf der Zunge zu tanzen. Welche Finesse! Dieses Weinmonument ist der Inbegriff von Komplexität und Mineralität. Der französische Süden schlägt ein neues Kapitel seiner Geschichte auf. Und Sie, werte Kunden, sind herzlich eingeladen, dabei zu sein. Die Verkostung der einzelnen Fässer des Muntada 2011 war wiederum ein Höhepunkt in meinem ganzen bisherigen Weinhändlerdasein. Gänsehaut pur! Und nochmals nachkaufen direkt ab Gut konnten wir in kleinen, aber vermarktbaren Mengen die fabelhaften Gauby-Weine aus 2010: Parker schreibt wörtlich: „2010, an outstanding vintage” ist nochmals „eine Klasse besser” als die grandiosen Vorgänger! Und der Vieilles Vignes 2010 wird brandaktuell begeistert in der Presse gefeiert; FRO010510 Vieilles Vignes, C.d.Roussillon Village, rouge 2010 13,5% Vol. 38,67 €/l 29,00 € Manfred Klimek, Chefredakteur von „Captain Cork”, der Wein-Tageszeitung im Netz und Kolumnist der WELT AM SONNTAG, feiert ganz aktuell in der Ausgabe vom 10. Februar 2013 den phantastischen Vieilles Vignes 2010 der französischen Winzer-Ikone Gérard Gauby als „PREISWERTEN REFERENZWEIN der neuen Traditionalisten: Vom Terroir geprägt – Charakter aus dem Boden” Wir zitieren in Auszügen: „Unter Weintestern und Weinenthusiasten schwelt seit einigen Monaten ein kleiner Richtungsstreit. Die meisten Weintrinker sind seit langer Zeit auf einen Weinstil eingestellt, der in den frühen 90er-Jahren von vornehmlich amerikanischen Weinjournalisten vorgegeben wurde. Blitzsaubere, fruchtige, tanninreiche und meist sehr alkoholische Weine, die auch in unseren Breiten trotz Kritik („Coca- Cola-Weine“) auf viel Gegenliebe stoßen. Diese Weine sind von der technischen Art der Herstellung geprägt sowie von kleinen Holzfässern und dem sogenannten Toasting, das dem Holz die Geschmacksrichtung gibt. Die Gegenbewegung sieht sich, vereinfacht gesagt, der Arbeit im Weingarten verpflichtet, lässt im Keller nur das Notwendige geschehen und verwendet Holz ohne Toasting, also gebrauchte Fässer. Der Wein soll seine Kraft und seinen Charakter aus dem Boden holen, aus dem „Terroir”: ein Begriff, der im französischen Weinbau für die Gesamtheit der Weinregion steht, also Klima, regionale Machart und die lokale Tradition der jeweiligen Rebsorte umfasst. Roussillon: Landschaft mit magischem Licht und großem Reiz. „Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein”, Goethe. Viele Winzer dieser jungen Gruppierung pachten uralte Weingärten in vergessenen Regionen. Sie kreieren dort eine neue Weinkultur, die nun den Weg in die Breite geht. Selbstredend werden diese neuen Weine nun auch von jenen amerikanischen Weinjournalisten bejubelt, die uns all die Jahre zuvor die immer gleichen Alkoholgranaten wie Medizin verschrieben haben. Wie jene von Gérard Gauby, der im nördlichen Roussillon sein gleichnamiges Weingut betreibt. Er keltert neben seinem Spitzenwein Muntada“ auch eine für ein Prestigeweingut preisgünstige Rotweincuvée aus Carignan, Syrah und Mourvèdre, für die er Lesegut aus uralten, einst auch aufgegebenen Weingärten in alten Baumpressen ausquetscht. Die Wurzeln der Rebstöcke für den Domaine Gauby Vieilles Vignes rouge 2010 (für 29 Euro, bei pinard-de-picard.de) haben sich tief in den dort felsigen Boden gebohrt, aus dem sie in heißen Spätsommertagen noch Feuchtigkeit saugen. In der Nase der kalte Rauch eines Lagerfeuers, dann rotes, rohes Fleisch, dahinter Rote Johannisbeere und Wacholder, verhalten Minze, Hagebutte und etwas reife Kirsche. Im Mund dann die erwartete Mineralität, die der Frucht nur eine Nische gönnt, in der diese aber Geltung entfalten kann. Gauby ist hier ein Referenzwein der neuen Traditionalisten gelungen.” 20

Erlesene Weine Manfred Klimek hat bei dieser Analyse mal wieder exakt den Punkt getroffen! Für uns sind die Weine von Gauby in der Tat die neuen Referenzweine des französischen Südens! Greifen Sie zu, solange es diese Trouvaille aus dem besten Jahrgang des Midi noch zu kaufen gibt. Santé! FRO010610 Muntada, C.d.Roussillon Village, rouge 2010 13,5% Vol. 92,00 €/l 69,00 € Der 2010er Überflieger erhält in der Revue du vin de France die Idealbewertung „réussites exceptionnelles”! Der FEINSCHMECKER urteilt: „Statt der fast überwältigenden Konzentration früherer Jahrgänge bestimmt heute eher die Finesse Gaubys Weine. Die 2010er verpacken ihre unterschwellige Kraft in zarte Seidigkeit. Es sind Weine von blendender Strahlkraft, man versteht, wieso sie und ihr Macher so magnetisch wirken.” Gérard Gauby erzählt übrigens gern, dass die gekrümmten, vernarbten Rebstöcke schon so alt, sind dass keiner weiß, wann sie gepflanzt wurden. „Mein Vater hat mit 85 Jahren gesagt, er habe sie nie jung gesehen“. Bis zu 80 Meter tief bohren sie ihre Wurzeln zwischen den Felsformationen in den Boden, um sich mit Wasser und Mineralstoffen zu versorgen. Voll Ehrfurcht betrachtet der bisweilen etwas schroffe Winzer seine Schätze, die er liebevoll hegt und pflegt. Nicht zuletzt diese Leidenschaft verleiht seinen legendären Weinen „La Jasse“, „La Foun“ oder „La Roque“ überwältigende Authentizität und Strahlkraft. Hier eine Kurzbeschreibung dieser legendären Pretiosen, die jetzt auch, und das völlig zu Recht, ebenso wie seit Jahren der ‚Muntada’ mit Weltklassenoten gefeiert werden und von denen wir Ihnen heute einige wenige Kisten anbieten können. Diese absoluten Weltklasseweine sind mengenmäßig leider arg limitiert: FRO010910 La Foun rouge 2010 13,5% Vol. 92,00 €/l 69,00 € max. 3 Flaschen pro Kunde sofort, Höhepunkt 2015 bis 2030+ © Tim Langlotz/Jalag-Syndication 19,5/20 Punkten in der Revue du vin de France, eine extrem selten vergebene Weltklassebewertung! Carignan in einer derart spektakulären Qualität (so etwas Geniales habe ich aus dieser Rebe noch nie zuvor in meinem Leben getrunken!) wie hier bei Gauby und in diesem Falle aus einer traumhaften Einzellage aus den hoch gelegenen Terroirs von Calce mit ihren kühlen Nächten liefern aus bio-dynamischem Anbau den Stoff, aus dem die Träume der Weinliebhaber bestehen. Eine einzigartige Finesse, Frische und Mineralität am ersten Abend, eine fabelhafte Konzentration und Fleischigkeit, eine enorme Dichte, Tiefe und irrer Extrakt am zweiten Abend (Welche Glücksmomente, solch dramatische Entwicklungen eines verzaubernden Tropfens über 2 Tage hinweg verfolgen zu dürfen: Lebendiger Wein ist wahrlich ein mythisches Göttergeschenk!) formen ein emotional zutiefst berührendes Gewächs der absoluten Weltspitze mit dem Potential für eine Legende! Zu genießen ab FRO010810 La Roque rouge 2010 14,5% Vol. 92,00 €/l 69,00 € Eine schier unfassbare Hommage an die Grenacherebe ergibt einen der größten Rotweine Gaubys aller Zeiten. Feinste Frucht trifft irre Mineralität. Grenache pur in dramatischer Expression, „wilde” Aromen changieren mit schwarzem Pfeffer und grandioser Kirschfrucht. Genialer Nachklang! „Eine sensationelle Finesse in der Aromatik, eine sehr rare Eleganz, eine samtene Textur, traumhaft harmonisch und ein großes, salziges, mineralisches Finale” (RVF). Erinnert an einen der größten Châteauneuf-du-Pape-Weine aller Zeiten, den legendären Rayas 78. Zu genießen ab 2018 bis 2030+ FRO011110 La Jasse rouge 2010 12,5% Vol. 92,00 €/l 69,00 € Ein neuer strahlender Stern aus dem Hause des besten Winzers Südfrankreichs! Mourvèdre pur. Und eine Aromenexplosion in Nase und Mund wie bei seinem „Bruder im Geiste”, dem weltweit gefeierten Hommage à Jaques Perrin! Und diese Fabelqualität bei nur 12,5 % Alkohol. Santé! Zu genießen an sofort, Höhepunkt 2015 bis 2030+ 21

Magazine 2019

Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.