Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 204

  • Text
  • Weinberg
  • Winzer
  • Rotwein
  • Weinfachhandel
  • Picard
  • Pinard
  • Weine
  • Wein
  • Domaine
  • Rouge
  • Brunello
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine einen

Erlesene Weine einen schmeichlerischen Tropfen, den zu genießen Trinkspaß pur bereitet und der bereits mit seinen Vorgängerjahren für erheblichen Wirbel sorgte: Jahrgang für Jahrgang absoluter Schnäppchenalarm! Im immens dichten, aber auch traumhaft balancierten 2009er dominieren im betörenden Duft verführerische Aromen von reifen, süßlichen, schwarzen Beeren, dazu noble Tabakblätter, Lakritze und würzig-erdige Anklänge. Im Mund präsentieren sich die weichen, herrlich cremigen Tannine bestens integriert, eingehüllt in reichlich viel Frucht und Körper und feinst strukturiert. Yves fröhlich-leckerer Vin de Pays erhebt sicherlich nicht den Anspruch, ein großer Wein zu sein, doch er bietet Qualitäten, die Sie, werte Kunden, in so manch teurem Prestigewein nicht finden – und das zu einem sensationell günstigen Preis, der in diesem Segment das Maß aller Dinge an der südlichen Rhône darstellt. Kistenweise einlagern! Zu genießen ab sofort bis 2013+. 148209 Gigondas, rouge 2009 15,5% Vol. 26,53 €/l 19,90 € Testsieger der legendären FEINSCHMECKER-Verkostung in 2005! 148409„Cuvée Prestige des Hautes Garrigues“, rouge 2009 15,5% Vol. 42,54 €/l 31,90 € 94-97 Parkerpunkte und DIE ultimative Preisprovokation der Luxuscuvées aus Châteauneuf-du-Pape! Wow, welch sinnlich-barocke Fleischeslust! Dies ist eine der so ungemein raren, legendären, ja mythischen Weltklassecuvées der südlichen Rhône, von über 80 Jahre alten Rebstöcken mit niedrigsten Erträgen um die 15hl/ha (80% Grenache, 20% Mourvèdre) von erstklassigen Parzellen, die nur in ganz großen Jahrgängen produziert werden. CHÂTEAU D’AYDIE – MADIRAN FAZ: „Madiran setzt erst dort an, wo der Bordeaux aufhört.“ FAZ: „Weil Bordeaux nur rund 200 Kilometer von der Gascogne entfernt liegt, versickerte der Tannat viele Jahrhunderte lang unbemerkt in den Fässern der Bordelaiser Weinkeller. Das war eben genau der richtige Saft für Châteaux und Händler, die ihren Weinen in schwachen Jahrgängen oder bei zu hohen Erträgen quasi per ,Bluttransfusion’ wieder auf die Beine halfen!“ Die renommierten Weinjournalisten Cornelius und Fabian Lange haben mit ihrem ganzseitigen Artikel in der FAZ über die qualitative Gleichwertigkeit bzw. gar Überlegenheit der ungemein preiswerten Weine aus dem Madiran gegenüber den Prestigeweine aus dem Bordelais für erhebliches Aufsehen unter den Weinfreunden gesorgt. Für die Kunden von Pinard de Picard ist diese für manchen so provokante These allerdings keine überraschende Erkenntnis, kennen sie doch bereits seit Jahren eines der beiden in der FAZ am meisten gerühmten Weingüter bestens und haben schon kistenweise unseren legendären ,Batz’ von Berthoumieu geordert. Auf vielfachen Wunsch gerade dieser Stammkunden, die vom Artikel in der FAZ natürlich schon ein wenig elektrisiert waren (haben sie ihre Trinkerfahrungen doch nochmals von seriösen Weinjournalisten in einer der angesehensten Tageszeitungen Deutschlands vehement bestätigt bekommen), bieten wir Ihnen heute auch das zweite hoch gepriesene Weingut aus dem Madiran an, das Château d’Aydie mit DEM Wein, der gar das höchste Lob in der FAZ bekommen hat: „GANZ GROSS!“ Und das zu einem Preis, der zu dieser Bewertung in provokantem Kontrast steht! Wir haben die traditionsreiche Familiendomaine Aydie mit der sympathischen Eignerfamilie François Laplace, die seit Jahrzehnten zu den visionären Weinerzeugern in dieser traumhaft schönen Region am Fuße der majestätischen Pyrenäen zu zählen ist, natürlich auch schon seit vielen Jahren im Auge, haben ihre Weine auch stets mit großer Freude immer wieder probiert, auf eine Aufnahme in unser Programm jedoch verzichtet, da die dort produzierten Qualitäten wohl zwar auf Augenhöhe mit denen unserer Domaine Berthoumieu (die mittlerweile auch von den angesehenen Weinführern zusammen mit dem wesentlich teureren Montus als Nummer 1 des Madiran bewertet wird – welch großartige Entwicklung unserer Entdeckung vom unbekannten Geheimtipp zum Leader der Region!) liegen, doch in ihrer Stilistik eine Spur hedonistischer als die Berthoumieuweine daherkommen, aber eben auch vielleicht eine Spur weniger strukturiert. Und da die Nachfrage nach den Madiranweinen in Deutschland bisher auf Intimkenner der französischen Weinszene begrenzt war und wir daher vom bisherigen Erfolg mit unserem Paradepferd Berthoumieu Jahr für Jahr selbst immer wieder überrascht waren, beließen wir es bei diesen großartigen Weinen als Referenz des Madiran. Doch die überwältigende bundesweite Resonanz auf den ausgezeichnet recherchierten FAZ-Artikel, der zu einer 6

Erlesene Weine dramatischen Nachfragesteigerung nach diesen ebenso authentischen wie noblen Musketierweinen führte, hat uns bewogen, ab sofort auch den zweiten großen Gascogner anzubieten. Viel Spaß Ihnen allen mit diesem Zauberwein aus der edlen Tannat-Rebe, die momentan eine ungeahnte Renaissance erlebt. A votre santé! Für diejenigen unserer Kunden, die in der letzten Pinwand die ausführliche Berichterstattung über das Madiran vielleicht nicht gelesen haben, fassen wir hier nochmals die Kernthesen aus dem FAZ-Artikel der Gebrüder Lange zusammen: „Während der Bordeaux mit allen Tricks und Kniffen moderner Önologie gemacht wird, um dem globalen Gaumen, dem Goût international, zu gefallen, bringt der Tannat all das, wonach die Önologen in Cabernet und Merlot verzweifelt suchen. Eindringlich und mit einer beneidenswerten Unverfrorenheit verkörpern die heiteren, kühl-distinguierten Tannatweine einen unverfälschten Stil. Eigentlich ist der Bordeaux daran schuld. Der berühmtesten und teuersten Markenikone Madiran: Land der Musketiere und herzhaften, authentischen Genüsse © Fabian Lange der Weinwelt haben wir es zu verdanken, dass die Einzigartigkeit der Rebsorte Tannat bis heute erfolgreich unter den Teppich der Weingeschichte gekehrt wurde. Um Licht ins Dunkel zu bringen, ist ein kurzer Blick in die Weingeschichte erhellend. Damit die besten Weine des Bordeaux das Versprechen abgeben konnten, unter allen Umständen besser zu sein als andere Rotweine, wurden fehlende Würze und Tiefe früher durch Transfusion mit Tannat wettgemacht. Und weil Bordeaux nur rund 200 Kilometer von der Gascogne entfernt liegt, versickerte der Tannat viele Jahrhunderte lang unbemerkt in den Fässern der Bordelaiser Weinkeller. Das war eben genau der richtige Saft für Châteaux und Händler, die ihren Weinen in schwachen Jahrgängen oder bei zu hohen Erträgen quasi per ,Bluttransfusion’ wieder auf die Beine halfen! Denn Tannat, das ist ein ungeheuer kräftiger, tiefdunkler und gerbstoffreicher Rotwein aus der Gascogne am Fuße der Pyrenäen-Ausläufer. Dass die Welt bei den südwestfranzösischen Weinen erst jetzt aufhorcht, liegt also sicher nicht an den von der Natur mit vielen Talenten gesegneten Tannats. Er liefert schon rein äußerlich alles, was die Herzen der Rotweinfans höherschlagen lässt, und zeigt unmissverständlich an, dass Madiran erst dort ansetzt, wo der Bordeaux aufhört. Bei der Farbe, bei der Tanninqualität und selbstverständlich auch bei der Frucht. Vor allem aber zaubert der Tannat ins Glas, was vielen dicken Rotweinen abgeht: Frische. Den Winzern im Madiran hat nicht zuletzt die Erkenntnis zum Erfolg verholfen, die ausgetretenen Pfade zu verlassen und auf Eleganz statt auf pure Kraft zu setzen. Die Musketiere der Gascogne haben den schweren Säbel gegen das Florett getauscht, und wenn die Tannine eines modernen Tannats ihre Wirkung am Gaumen entfalten, dann bewegen sie sich dort so elegant wie ein Sportfechter auf der Planche und setzen einen Wirkungstreffer nach dem anderen. Schöner kann man sich mit Gerbstoffen nicht duellieren, wie sie sich fast unbemerkt herantasten, um dann am Gaumen Druck zu machen, dem Schluck Dynamik und dem Geschmacksbild eine vollendete dritte Dimension verleihen.“ Und all diese so gerühmten Eigenschaften vereint der Tannat mit der Gabe, dass „seine aus ihm gewonnenen Weine unermüdliche Kämpfer gegen die Zeit sind. Manche Exemplare öffnen sich erst nach zehn Jahren und sind dann immer noch von ihrer einzigartigen, umwerfenden Frische gekennzeichnet.“ Und niemals vergessen bitte: „Diese herrlichen Rotweine werden noch (weit) unter ihrem eigentlichen Wert gehandelt“ (FAZ). Viel Spaß also mit unserem neuen Musketier aus dem Madiran, der die etablierte Konkurrenz aus dem Bordelais das Fürchten lehrt. 498109 Odé d‘Aydie, rouge 2009 14% Vol. 14,67 €/l 11,00 € Eines der größten Schnäppchen und Weinwerte Frankreichs – Bordeaux, zieh Dich warm an! Welch urwüchsige, höchst authentische Spitzencuvée, welch ein vibrierender, lasziv-erotischer, grandioser Madiran von phantastischen Lagen einer traditionsreichen Familiendomaine. Und was ist das für eine leuchtende, tiefdunkelrot-violette Farbe, die mir schier aus dem Glase entgegenzuspringen scheint. Welch eine Orgie an betörenden Beerenfrüchten, die aber überhaupt kein schweres, überreifes Parfum transportieren, sondern eine ungemeine präzise und frische Frucht, die somit durchaus Assoziationen weckt an burgundische Edelcrus. Welch grandiose Textur am Gaumen, welch Harmonie und Balance aller Komponenten, welch verzaubernde Noten von edlen Gewürzen und hellem kubanischen Tabak, Weihrauch und Zedernholz. Welch genialer Extrakt und welch zwar noch präsente (daher bitte dekantieren oder über zwei Abende aus der geöffneten Flasche probieren), aber dennoch schon weiche und seidene Tannine. Hier vermählt sich Feuer in den Adern mit einer nordischen Kühle und Eleganz. Hedonismus pur! Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2015 bis wohl weit nach 2030. FAZ: „Eine LKW-Ladung voll perfekt gereifter roter Beeren, enorm kompakt und betört doch mit kühler Frucht. Unbedingt dekantieren. GANZ GROSS!“ Tino Seiwert: „Ein Traum aus Tannat!“ 7

Magazine 2019

Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.