Aufrufe
vor 3 Jahren

PINwand N° 204

  • Text
  • Weinberg
  • Winzer
  • Rotwein
  • Weinfachhandel
  • Picard
  • Pinard
  • Weine
  • Wein
  • Domaine
  • Rouge
  • Brunello
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine

Erlesene Weine Enthusiastische Lobeshymnen werden dieser authentischen, spektakulär schönen Cuvée (Syrah, Grenache, Mourvèdre, ausgebaut in gebrauchten Barriques erlauchter Provenienz) mit ihrer tiefgründigen Ursprünglichkeit sowohl in der Fachpresse als auch von Weinliebhabern Jahrgang für Jahrgang gesungen. Und was hat unser liebenswerter Freund Pierre in DEM Jahrgang des französischen Südens für eine traumhafte Qualität in die Flasche gebracht: Welch noble Stilistik, welch edler Stoff! In der Farbe ein leuchtendes, tiefes, sattes Dunkelrot, in der Nase ein großartiges, komplexes Aromenspektrum, geprägt von frischen, wild wachsenden roten und blauen Beeren, intensiven, feinen Gewürzanklängen, einem faszinierenden Touch von frischen Trüffeln und schwarzem Pfeffer, großen, klassischen, aber wesentlich teureren Prestige-Rhôneweinen einerseits sehr ähnlich, andererseits mit einer Sinnlichkeit gesegnet, die den Copa zu einem unverwechselbaren Unikat werden lässt. Dem Gaumen schmeichelt dieser Aristokrat des Languedoc mit einer unvergleichlich weichen, cremigen, schmelzigen Textur und einer harmonisch integrierten, zart wilden Frucht. Welche Geschmeidigkeit, welch kühle Finesse (Das ist wohl DIE entscheidende Weiterentwicklung in der Stilistik der Clavelschen Weine in den letzten Jahrgängen, eingebettet hier zudem in die nordisch-kühle Jahrgangsstilistik – wahrlich der Kontrapunkt zu den banalen alkoholischen Marmeladenweinen des europäischen Südens wie der Neuen Welt), unterlegt von einer animierenden mineralischen Ader und einer butterzarten, schmelzig-seidenen Tanninstruktur sowie einem ungemein langen, in Wellen wiederkehrenden mineralischen Abgang. Zweifellos Kultweinstatus! Mon Dieu! Pierre, was hast Du hier für eine phantastische Qualität abgefüllt, den besten ‚Copa’ aller Zeiten (was Du sogar schelmisch grinsend bei Deinem kürzlichen Besuch hier in Saarwellingen zugegeben hast), und das zu seit Jahren nahezu unverändertem, provokant günstigem Preis. Kistenweise in den Keller legen und über Jahre hinweg Traumqualitäten genießen! Copa Santa ist weit mehr als nur ein Wein, Copa Santa ist pures Lebensgefühl! Wegen seiner seidenen Tanninstruktur höchster Trinkgenuss ab Frühjahr 2012, Höhepunkt 2013 bis 2020, mindestens. BURGUND 2009: EIN JAHRHUNDERTJAHRGANG! Lassen Sie mich zur qualitativen Einschätzung eines der größten Jahrgänge der letzten 100 Jahre die wohl weltweit renommierteste Stimme des Burgunds, Allen Meadows, zitieren, der begeistert urteilt: „Ein exzellenter, ein außerordentlicher Jahrgang mit großer Fülle, Anmut, Liebreiz und verführerischem Charme. Zu vergleichen mit großen Jahrgängen wie 2005, 1999, 1978 oder 1959 halte ich ihn für eine hypothetische Cuvée aus 1985 und 1989, denn die besten 09er kombinieren die Eleganz, Feinheit und Zärtlichkeit des 85ers mit der Reife, relativ niedrigen Säure und Konzentration des 89ers und werden sich bei aller Lagerfähigkeit wohl schon sehr früh mit hohem Genuss trinken lassen.“ Wir präsentieren Ihnen heute 8 unserer persönlichen Favoriten aus einem der besten Burgund-Jahrgänge aller Zeiten: © Werner Richner 10

Erlesene Weine DOMAINE ROSSIGNOL-TRAPET – GEVREY-CHAMBERTIN Die kleine Kultdomaine Rossignol-Trapet fasziniert mit verzaubernden Pinot Noirs aus biodynamischem Anbau und mit phantastischem Preis-Genuss-Verhältnis! 219009 Bourgogne, rouge 2009 (Bio) 13% Vol. 22,60 €/l 16,95 € Welch ungemein preiswerte, feinsinnige, mineralische „Einstiegsdroge“ aus bestens gepflegten, bis zu 50 Jahre (!) alten Reben im biodynamischen Anbau, die den Maßstab in ihrer sympathischen Preisklasse im gesamten Burgund mitdefinieren: „This is very Gevrey in character“, lobte Meadows unser Juwel bereits mehrfach begeistert und feiert unseren 09er als „großen Erfolg in seiner Preis- und Qualitätsklasse“. Clos Vougeot – das Wahrzeichen des Burgund Perrot-Minot – Die Quintessenz der mythischen Lagen des Burgunds! Revue du vin de France: „Alle Weine Perrot-Minots sind von höchster Klasse, voller Anmut und Harmonie, mit einer präzisen Definition des Terroirs. Seine Weine erinnern an die schönsten Erfolge Henri Jayers.“ Michel Bettane, der große Mann des französischen Weins, urteilt in seinem renommierten Weinführer „Le Grand Guide des Vins de France 2012“: „Seit den aufsehenerregenden 2007ern, den absoluten Höhepunkten des Jahres, haben die Weine von Christophe Perrot-Minot nochmals an Harmonie und Finesse gewonnen und gehören heute zu den Referenzen ihrer jeweiligen Appellation, die man auf keinen Fall verpassen darf. ...Die Domaine wird also zu den 5 besten Weingütern des gesamten Burgunds zu zählen sein.“ Kein Winzer im Burgund hat je zuvor einen ähnlich kometenhaften Aufstieg erlebt wie Christophe Perrot-Minot. Spätestens seit dem 2005er Jahrgang gehören die magischen Pretiosen der mittlerweile weltberühmten Domaine zu den besten – und dank der Bewertungen der internationalen Presse (bis 100 Parker-Punkte) – zu den gesuchtesten Weinen auf unserem Planeten. Welch Katapultstart in den vinologischen Olymp binnen eines einzigen Jahrzehnts! Woran vor einem Jahrzehnt noch kaum jemand glaubte. Denn als Christophe Anfang der 90er Jahre das Weingut seiner Familie übernahm, ahnte noch niemand, trotz des Besitzes erlesener Filetstücke mit grandiosen Terroirs in einigen der besten Lagen der Côte de Nuits, das Weinmärchen, das damals seinen Anfang nehmen sollte. Der elterliche Betrieb war bis dato nur eine mäßig bekannte Domaine in Morey St. Denis. Doch Christophe trägt jenes berühmte Feuer und eine innere Berufung in sich, das nur wenige große Winzer weltweit besitzen. Klaus-Peter Keller hat es beispielsweise, Tim Fröhlich oder Gérard Gauby. Und Christophe ist ehrgeizig. Ungeheuer ehrgeizig. Und bereit zu arbeiten. Sehr hart zu arbeiten. Sein Ziel war nicht, guten Wein zu machen, sondern einfach den bestmöglichen! Auf einigen der größten Terroirs der Welt für Pinot Noir, die edelste aller Rotweintrauben, und mit uralten Reben bestückt, die teilweise über 100 Jahre alt sind. Christophes Vision bedeutete in der Realität: Penible handwerkliche Arbeit im Weinberg und ein hohes ethisches Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften: Anfangen in Sachen Qualität dort, wo andere aufhören! Keine chemische Düngung, keine Pestizide, keine Fungizide, manuelle Bodenarbeit im Weinberg (Pflügen und Reaktivieren der Milliarden von Kleinstlebewesen im Boden) und keine 11

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.