Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 200

  • Text
  • Picard
  • Pinard
  • Weinfachhandel
  • Onlineshop
  • Weine
  • Wein
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine Doch dann

Erlesene Weine Doch dann kam der schon oben angesprochenen Jahrgang 2004. Clos Maries Weine ließen aufhorchen, waren soviel „schlanker”, mineralischer, kühler in ihrer Stilistik geworden. Aber auch intellektuell sehr anspruchsvoll und fordernd. Schwierig zu verstehen in ihrer Jugend. Was war auf dem Gut passiert? Nun, Christophe Peyrus, ein „Besessener” der Weinbergsarbeit und der kluge Kopf hinter diesen „neuen” Weinen des Pic Saint Loup, war zwar wie so viele ambitionierte Winzer bereits 1992, zur Zeit der großen Aufbruchstimmung – der Revolution der Qualitäten im Languedoc –, aus der örtlichen Genossenschaft ausgezogen, um seine eigene kleine Domaine „Clos Marie” zu gründen, doch erst die Umstellung zunächst auf biologischen und dann, inspiriert durch viele Diskussionen mit seinem Freund Gérard Gauby, auf biodynamischen Anbau, ergab seit Mitte des letzten Jahrzehnts eine dramatische Qualitätssteigerung. Und das in einer für das Languedoc extrem raren, ungewöhnlichen Stilistik: Finesse, Eleganz und eine nördlich inspirierte Kühle in der Frucht wie am Gaumen, dazu ultrafeine, geschliffene Tannine und einen für den französischen Süden sehr moderaten Alkoholgehalt (zwischen 13 und 14%): Betörend schöne Trinkweine mit seidener Textur und schwebender Finesse statt barocker Opulenz und marmeladiger Überreife! Und danach wurde Jahrgang für Jahrgang nochmals besser, die Reben wurzelten infolge des biodynamischen Anbaus immer tiefer und ergaben dadurch immer mineralischere, feinere Weine. Zusammen mit seiner Frau Françoise Julien führte Christoph binnen weniger Jahre sein Weingut an die Spitze des Languedoc. Unter die Eine Meisterin - Françoise Julien, klug und sensibel Top 3, wie die meisten Kenner der Szene dezidiert urteilen. Sein kleines Gut genießt mittlerweile legendären Ruf unter Winzerkollegen und Weinhändlern, seine Weine zieren die Karten der besten Restaurants. Und ein weltweiter Run auf seine Weine setzte ein, erst Recht, nachdem Parker, bzw. sein für das Languedoc zuständiger Autor David Schildknecht, Sie wissen schon, der, mit den sehr vorsichtigen Punktevergaben, Clos Marie in 2007 mit 97 Punkten bedachte, der höchsten Bewertung, die er je einem Wein des Languedoc zuerkannt hat! Zurecht! Denn die Weine von Clos Marie sind anders als all die anderen des Languedoc. Eine ganz eigene Ausstrahlung und Charisma prägen sie. Sie bezaubern durch eine schwebende Finesse, die Komplexität mit außergewöhnlicher Frische verbindet: Sie wirken leise in der Jugend, durchaus ungemein vielschichtig und komplex, aber nicht laut und mächtig. So wie ihre sympathischen Erschaffer, Françoise und Christophe. Im Stadium der Reife brillieren sie mit ihrer Noblesse und ihrer seidigen Länge und sie verblüffen mit ihrer spektakulären Finesse und Mineralität. Sie erfinden das Languedoc neu, so wie Gauby das Roussillon, verbinden ihre betörende Frucht mit einer Eleganz, die an große Burgunder denken lässt. Wahrlich: Es sind singuläre Weinunikate voller Charakter und Authentizität mit einem legendären Reife- und Entwicklungspotential, die, kämen sie denn aus den bekannten Renommierregionen der Welt, ein kleines Vermögen kosten würden! Ach ja, fast hätten wir es vergessen: Françoise Julien und Christophe Peyrus haben sich für Pinard de Picard als ihren einzigen deutschen Importeur entschieden. Herzlichen Dank! Wir freuen uns sehr auf eine spannende Zusammenarbeit in den nächsten Jahren! 365110 „Olivette”, rouge 2010 (max. 6 Flaschen pro Kunde) 13,5% Vol. 18,60 €/l 13,95 € Werte Kunden: Mein Wort drauf: In seiner Preisklasse ist dieser Schmeichler der Sinne selbst im Languedoc ein unvergleichlicher Traum von Wein, ein feinst balancierter, harmonischer Grandseigneur vom Fuße des mythischen Pic Saint Loup, der geprägt ist von seiner für den französischen Süden extrem raren, seidigen und unvergleichlich kühlen Finesse und einer fabelhaft seidenen Tanninstruktur. Die expressive Mineralität in der Nase umhüllt noch die sich erst in Ansätzen verströmende komplexe Frucht (wilde Heidelbeeren vermählen sich mit roten und blauen Früchten, frisch gemahlenem weißen Pfeffer, Lorbeer, schwarzen Oliven, Lavendel und einer subtilen Röstfleischaromatik) und betört, verbunden mit burgundischer Noblesse, mit seiner samtenen Fülle einschmeichelnd den Gaumen, hüllt ihn ein mit ihrem seidenen Tuch, verweilt, will nicht mehr loslassen. Assoziationen werden wach zu den legendären Gewächsen von Gauby und dennoch ist dieser rare Tropfen aus edlen Syrah-, Grenache- und Mourvèdretrauben ein unverwechselbares authentisches Urgestein mit einer faszinierenden Frische und Kühle in den cremigen Gerbstoffen, ein Zungengefühl von zartem Schmelz und wiederum fabelhafter Mineralität: ein kleiner Geniestreich von Françoise und Christoph, Terroir pur und WeinGENUSS in Vollendung! Clos Maries Meisterwerk aus biodynamischem Anbau ist in seiner Preisklasse selbst im Süden Frankreichs fast ohne Konkurrenz und bietet ungewöhnlich viel Gegenwert fürs Geld! Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Abgabe dieser Trouvaille limitieren müssen, um möglichst vielen unserer Kunden den Genuss dieser legalen Droge zu ermöglichen. Die Alternative wäre eine drastische Preiserhöhung, die ob der singulären Qualität dieses Referenzweins für expressive Mineralität vom Markt auch ohne Wimpernzucken akzeptiert würde. Doch das ist nicht in unserem und des Winzers Sinn. Wir wissen, was wir unseren Kunden schuldig sind! Zu genießen ab sofort, Höhepunkt Herbst 2012 bis nach 2020. 365209 „Simon”, rouge 2009 14% Vol. 33,20 €/l 24,90 € Mineralische Würze und sinnliche Finesse küssen feinste Mineralität: Power without weight! Einer der spektakulärsten, finessenreichsten und trinkanimierendsten Rotweine des wilden französischen Südens, der neben seiner faszi- 16

Erlesene Weine nierenden Frische und beispielhaften Mineralität ungemein dicht und gehaltvoll daherkommt – und dennoch von noblem aristokratischen Charakter geprägt ist. Die komplexe, fast explosive Aromatik dieses Weines verwöhnt, auf den Punkt gereift, ungemein subtil, aber auch gleichzeitig herausfordernd, lasziv-erotisch Nase und Gaumen: Welch phänomenal großer Spitzenwein von einer bis dato im Languedoc seltenst erlebten burgundischen Finesse. Eleganz und Mineralität. Ein Referenzwein für DEN neuen Stil des französischen Südens! Greifen Sie zu, Sie werden es nicht bereuen! Der noblen Syrah gewidmet, die am mythischen Hausberg Montpelliers, dem Pic St. Loup, einen expressiven, singulären Charakter entwickelt. Welch betörende Trouvaille im Reigen der faszinierenden großen Clos Marie-Jahrgänge. Und Kurt Tucholskys Worte in Erinnerung ruft: „Schade, dass man Wein nicht streicheln kann!” Aber er uns! Zu genießen ab Frühjahr 2013, Höhepunkt 2015 bis nach 2024. Mit diesem genialen Kunstwerk haben Christophe Peyrus und François Julien ihrer Heimat, ein vinologisches Denkmal gesetzt. Dieser so eigenständige Weltklassewein, der in sich die Insignien seines großen Terroirs am Fuße des mythischen Pic. St. Loup zu einer genialen Synthese zwischen der aromatischen Präzision eines burgundischen Grand Crus aus Chambertin, der wilden Würzigkeit und Syrah-Expressivität eines legendären Nord-Rhôneweins und der Kühle und Mineralität eines großen Bordelaiser Gewächses vereint, gehört in jeden Keller eines ambitionierten Weinliebhabers. Dieser noble Aristokrat, ein unverwechselbarer Solitär, wird, als Pirat in Blindproben der Prestigeweine dieser Welt eingesetzt, so manches vinologische Weltbild zum Einsturz bringen! 365308 „Les Métairies du Clos”, rouge 2008 14% Vol. 33,20 €/l 24,90 € Weingutsintern und bei allen Liebhabern großer Weine des wilden französischen Südens DER große Rivale des berühmten ‚Simon’: Die dramatische Expression von über 60 Jahre alte Carignan-Reben sowie edler Grenache und nobler Syrah ergeben einen der absoluten Traumweine des Languedoc in einer singulären Stilistik! Welch betörende vinologische Schönheit, die mit einer unwiderstehlichen Ausstrahlung zu verführen weiß. Allerdings nicht mit sinnlicher Opulenz, sondern mit vibrierender Rasse und einer Maßstäbe setzenden Eleganz und irren Mineralität. Parker hat den gleich schönen (stilistisch aber anders gearteten, etwas weniger eleganten, dafür opulenterotischeren 07er) mit 94+ bewertet und das emotional berührende Weinmonument aus 08 sehen wir bei 95 bis 96 Punkten. Welch irre Preis-Genuss-Relation. Im Bordelais kosten diese betörenden Qualitäten das Vielfache! Durchaus schon zu genießen ab sofort, Höhepunkt Herbst 2013 bis nach 2020. Wieder eingetroffen: PORTUGAL QUINTA ALTANO: Zauberhaftes Dourotal – traumhaft finessenreiche Weine aus ökologischem Anbau mit über 350 Jahren Weinbautradition 459010 Altano, branco 2010 12% Vol. 9,27 €/l 6,95 € Unser größter Weißweinerfolg des Sommers 2011, der auch im Winter bella figura machen wird! Von urwüchsiger, authentischer Ursprünglichkeit ist unser Altano branco 2010 aus den autochtonen Rebsorten Malvasia Fina und Moscatel Galego: Ein genialer Begleiter zur mediterranen Küche. Was für ein grandioser Biowein aus Portugal zu dramatisch günstigem Preis. Welch Lebendigkeit und Komplexität im Duft und welch spielerische Eleganz in der herrlich fruchtigen und feinwürzigen, verführerischen Nase: Klassische Aromen von reifen Stachelbeeren, Holunderblüten, Honigmelone, Minze, frisch gemähtem Heu und Cassis vermählen sich mit einem exotischen Früchtekorb (Maracuja und Ananas) und mineralischen Anklängen. Am Gaumen betörend frisch, feine Eleganz ausstrahlend, traumhaft ausbalancierte Säure und enorm finessenreich. Ein traumhafter Sommerwein des europäischen Südens und universeller Essensbegleiter. 17

Magazine 2019

Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.