Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 198

  • Text
  • Feinkost
  • Weinfachhandel
  • Picard
  • Pinard
  • Weine
  • Wein
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine So ist

Erlesene Weine So ist die traditionsreiche Domaine Clos des Papes seit jeher ein renommiertes Aushängeschild ihrer gerühmten Appellation, die derart brillante Weine erzeugt, dass sie keinen Vergleich mit den größten (und wesentlich teureren) Prestigeweinen der ganzen Welt zu scheuen brauchen. Verantwortlich für eine nochmalige subtile Qualitätssteigerung ist der junge sympathische Sohn der Familie, Vincent Avril, der nach fünf intensiven Lehr- und Wanderjahren im Burgund neues „Know-how” in das Weingut eingebracht hat. Was mir schon immer besonders an den Weinen von Clos du Papes gefallen hat, ist ihre innere Harmonie, ihre Balance und die Abwesenheit jeglicher marmeladiger, überreifer Noten. Klassischer und finessenreicher kann kein Châteauneuf-du-Pape schmecken, nur anders! Vincent Avril hat diese burgundisch inspirierte Stilistik nach seinen Lehrjahren in der Bourgogne nochmals verfeinert. Die enorme Komplexität verdanken die Weine aber auch den verstreut über die ganze Appellation liegenden 80 (!) Parzellen, die über sehr unterschiedliche Böden verfügen, von den Sandböden im Westen bis hin zu den steinigen Lehm- und Kalksteinböden im Nordosten. So vereint die fertige Cuvée die Vorteile der unterschiedlichen Bodenformationen und der vielfältigen Rebsorten. Deutlich schmeckbar ist aber auch der Anteil von 7 ha uralter Reben, die in den berühmtesten Parzellen von Châteauneuf-du-Pape, auf der Hochebene von Crau, erzeugt werden. Vincent Avril erntet zudem „derartig gering, dass nur wenige Winzer in Frankreich oder anderswo in der Welt diesen Verlust an Menge hinnehmen würden. Allerhöchste Qualität der streng selektierten Trauben ist die einzig zulässige Maxime” (Michel Bettane). Zudem hat Vincent seit Jahren behutsam den Mourvèdreanteil in seiner Assemblage schrittweise erhöht, da er der Ansicht ist, dass diese große Rebsorte des Südens, an der seit jeher sein Herz hängt, in Châteauneuf-du-Pape, ihrem nördlichsten Anbaugebiet in Europa, da, wo sie wirklich gefordert wird und keine Überreife erbringen kann, ihre dramatischsten Qualitäten demonstriert! Die Kellerarbeit geschieht vorbildlich behutsam und traditionell bei konstant (!) 12° C während des ganzen Jahres. Nach der extrem schonenden Vinifikation ohne Pigeage werden alle Rebsorten gemeinsam in großen Holzfässern ausgebaut und so schonend wie möglich unfiltriert abgefüllt. Keine Barriques, keine törichten Moden, Klassik pur! Jung schon häufig sehr ansprechend, gehört dieses Gewächs aus der Kategorie persönlicher Lieblingswein zu den langlebigsten Tropfen der Appellation – ein großer Wein und ein Muss für alle Liebhaber nobler Châteauneuf-du-Pape-Gewächse. 177109 Châteauneuf-du-Papes, rouge 2009 15% Vol. 92,00 €/l 69,00 € 1771109 Châteauneuf-du-Papes, rouge 2009 MAGNUM 15% Vol. 99,33 €/l 149,00 € Ein Châteuneuf-du-Pape wie kein anderer! Vincent Avril produziert ungemein komplexe, extrem finessenreiche, terroirgeprägte, traditionelle Châteauneuf-Weine alter Schule ohne jeglichen Barriqueausbau, geprägt durch alte Reben aller 13 in der Appellation zugelassener Rebsorten, die verantwortlich zeichnen für die große Harmonie und Ausgewogenheit seiner Weine. Der 2009er Jahrgang ist traumhaft balanciert, mit einer großartigen Konzentration, Dichte und Kraft, einer phantastischen Tiefe und einer faszinierend komplexen Aromenvielfalt: Schichten um Schichten von schwarzen Früchten (insbesondere Cassis), süßen Kirschen, gerösteten Kakaobohnen, Pflaumen, schwarzem Pfeffer, Trüffeln und allerfeinsten Gewürzen. Auf der Zunge Verführung pur durch eine betörende, edle Fruchttiefe, unglaublich reichhaltig, komplex, ausladend, animierende Frische, die reifen, saftigen, zart süßen Tannine sind eingebettet in eine straffe Mineralität, extrem lang anhaltend, ein majestätischer Châteauneuf und dennoch in seiner noblen Stilistik wie ein Chambertin aus dem Burgund! Vincent Avril stuft diesen grandiosen 2009er, der, dies sei ausdrücklich betont, im Vergleich zum legendären 2003er bei gleicher Dichte und Komplexität eindeutig mehr Frische und Finesse sowie burgundische Textur besitzt, als ganz großen Jahrgang ein, vergleichbar dem grandiosen 2007er, nur eben frischer und daher noch trinkanimierender! Extrem streng liest Vincent jede einzelne Traube (auf die Stunde genau wurde die optimale Reife abgewartet) von Hand, so dass dieses Weltklassegewächs (Wine spectator 96 Punkte und damit die Höchstbewertung des Jahrgangs!) zu einem der fünf besten Weine in der glanzvollen Geschichte dieses Traditionsgutes zu zählen ist und damit qualitativ nahe dem Ideal liegt. Aufgrund seiner fabelhaften Balanciertheit, seiner Ausgewogenheit, Frische, Finesse und Eleganz sowie dem Nicht- Vorhandensein jeglicher marmeladiger Überreife und -konzentration kann ich Ihnen, werte Kunden, diesen sagenhaft großen Stoff, der einmal zu den Legenden von Châteauneufdu-Pape gehören wird, nur wärmstens empfehlen: Diese singuläre Qualität zählt in ihrer traumhaften Dimen - sionierung zu den großen Wein-„Persönlichkeiten” Frankreichs mit einer expressiven Natürlichkeit, der seine faszinierende Aura seinem großen Terroir und einer meisterhaften Weinbereitung durch Vincent Avril verdankt. Gänsehautatmosphäre! Zu genießen ab 2013, Höhepunkt 2016 bis nach 2030. © Lehnen-Friedrich 177310 Le Petit Vin d’Avril 13,5% Vol. 13,27 €/l 9,95 € Neben seinem Weltklasserotwein macht Vincent Avril auch einen herrlich leckeren Alltagswein, der jedoch nicht aus den Parzellen für seinen ‚Grand Vin’ stammt (Sie wissen, es gibt auf diesem Paradegut der südlichen Rhône nur EINEN Châ- 2

Erlesene Weine teauneuf-du-Pape, keine Luxuscuvées), sondern von exzellenten Weinbergen in unmittelbarer Nachbarschaft zu Châteauneuf, die neben den traditionellen Rebsorten der Region auch einen kleinen Anteil von Trauben der Edelreben Merlot und Cabernet-Sauvignon enthalten. Diese herrlich saftige purpurrote Cuvée mit ihren noblen Waldheidelbeeren, Cassis-, Brom- und Erdbeereanklängen und feinen Gewürz- und Lakritzenoten trägt deutlich die Handschrift eines begnadeten Winzers, da sie ebenfalls über eine sehr feine Struktur verfügt und meilenweit entfernt ist von jeglichen überreifen oder marmeladigen Anklängen. Das Besondere an diesem traumhaften Alltagswein ist, dass er keine Jahrgangsbezeichnung trägt, sondern stets eine Assemblage aus verschiedenen Ernten darstellt. So setzt sich dieser wunderbare Trinkwein zusammen aus zwei Drittel Trauben des Überflieger-Jahrgangs 2010 mit seiner grandiosen Dichte und einem die Weingötter fordernden phantastischen Frischetouch und einem Drittel der beiden Vorgängerjahre 2008 und 2009: Diese exzellente Vermählung dreier ganz großer Ernten demonstriert daher eine ausgesprochen harmonische Verbindung ihrer positiven Charakteristika. Von der Qualität dieser traumhaften Cuvée zu äußerst sympathischem Preis kann so manch überteuerter Châteauneuf-du-Pape nur träumen! Einer der größten Weinwerte der südlichen Rhône, ein Super-Schnäppchen! Trinkspaß pur ab sofort wegen der seidigen Tanninen, jedoch verfügt dieser superleckere Wein über ein Entwicklungspotential von 6 bis 8 Jahren – das Signum exzellenter Lagen, reifer Trauben und großer Jahrgänge. © Lehnen-Friedrich 177210 Châteauneuf-du-Papes, blanc 2010 15% Vol. 63,33 €/l 47,50 € Der weiße Châteauneuf von Clos des Papes ist sicherlich einer der gesuchtesten Weißweine, die jedes Jahr die Keller um das berühmte Herzstück der Rhône verlassen – extrem rar wie immer. Seine hellgelbe Farbe mit frischen, grünen Reflexen lässt erahnen, welch kraftvoller, aber zugleich überaus eleganter Wein hier im Glase funkelt. Ein großartiges, intensives Bouquet nach reifen Melonen, Orangenzesten und weißem Pfirsich euphorisiert unmittelbar nach der Öffnung die Nase, dicht gewirkt und trotzdem zart. Nach einigen Stunden in der Karaffe drängen sich andere Aromen in die erste Reihe, die exotischen Fruchtnoten werden getragen von einer extremen Mineralik. Am Gaumen wiederholt sich die faszinierende Tiefe und Vielfalt der Fruchtaromen, dazu gesellen sich zarte würzige Noten von Verbene, Fenchelsamen und ein Hauch Anis sowie eine feste, steinige Mineralität und gesalzene Butter. Auf der Zunge strotzt der Wein vor Tiefe und Frische, präsentiert sich dicht, reintönig und fast schon puristisch fein mit einer eleganten Säurestruktur, einem genialen Zug und einem lang anhaltenden Abgang. Dabei wird der Wein nach etwa drei Jahren Reifung auf der Flasche immer mineralischer und etwa ab dem Alter von 10 Jahren kommen Honigaromen und Anklänge an geröstete Mandeln und exotische Früchte hinzu. Ein ganz großer weißer Châteauneuf-du-Pape und eine herausragende Alternative für Liebhaber großer französischer Weißweine, die auch außerhalb des Burgunds auf der Suche nach vinologischen Schätzen sind. Ein perfekter Essensbegleiter mit ausgezeichnetem Entwicklungspotential für mindestens 10-15 Jahre. Winespectator: 94/100 P DOMAINE JEAN-MARC BURGAUD Die sympathische „Zaubermaus” aus Morgon im Herzen der renommierten Cru-Lagen des Beaujolais begeistert mit grandiosen Weinen zu „furchterregend” niedrigen Preisen! Die Präsentation der „Tâcholais”-Weine in diesem Sommer hat eine unglaubliche Resonanz hervorgerufen und unsere kühnsten Erwartungen weit übertroffen. Einige Weine waren im Handumdrehen ausverkauft. Deshalb sind wir froh, dass wir Ihnen bereits jetzt den kongenialen Folgejahrgang des Morgon Côte de Py zum gleich sympathisch-provokanten Preis anbieten können. In Deutschland exklusiv bei Pinard de Picard! 239210 Morgon Côtes du Py, rouge 2010 13% Vol. 17,20 €/l 12,90 € Moden kommen und gehen und Akzente verschieben sich. Auch im Weingeschmack. Aber ein Stil hat allen Torheiten getrotzt, hat zu allen Zeiten seine Liebhaber verwöhnt und, ich wage zu behaupten, wird für immer und ewig eine eingeschworene Fan-Gemeinde finden: Aristokratische Noblesse, gepaart mit betörender Frucht, animierender Frische, tiefer Mineralität und einer niedrigen bis moderaten Alkoholgradation! Und von einer traumhaften Lage, die karge, kühle Böden mit starker Neigung ihr eigen nennt (Die besten Weine der Appellation Morgon entstehen an der Hanglage Côte du Py, unmittelbar am Fuße des 352 m hohen Mont du Py gelegen, die aus Schieferböden wie an der Mosel 3

Magazine 2019

Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.